Trotz vorhandener BR 1 Limit absteigen?

    • inferno1302
      inferno1302
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2009 Beiträge: 409
      huhu,

      hatte vor knapp 1 woche das vergnügen auf NL25 aufsteigen zu dürfen, aber mit dem Aufstieg hat mich direkt der Downswing erwischt bzw. es gibt Tage wo ich 2k hände spiele und nichtmal 1BB/100 habe.
      Darf mir in letzter Zeit häufig set over set, oder flopped fh > gerivertes FH angucken.. etc. etc.
      Aber zum weinen bin ich nicht hier.
      Meine Frage: Ist es besser lieber jetzt noch mal auf NL10 zurück zu gehen und da weiter zu spielen bis der downswing vorbei ist um dann wieder aufzusteigen oder sollte ich es weiterhin auf dem limit versuchen?

      ps. NL10 habe ich mit 11,6BB/100 bei ca. 50k händen geschlagen
  • 8 Antworten
    • Ymir
      Ymir
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2007 Beiträge: 1.311
      Man kann nicht einfach absteigen und warten bis der down rumist und dann den up auf dem höheren Level mitnehmen.

      So funktioniert Varianz nicht.
    • BC82
      BC82
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 957
      Solange deine Winrate noch >0 ist, würde ich das nicht als Downswing bezeichenen ;) Und grundsätzlich, wenn deine Bankroll es zulässt und du dich nicht auf scared Money fühlst, das Gefühl hast, skillmäßig kein Problem zu haben, spricht eigentlich nichts gegen einen Verbleib auf dem Limit. Du musst nur aufpassen wenn die breakeven-/downphase beginnt dein Spiel zu verändern -> Tilt, dann lieber Pause, auf tieferem Limit neues Selbstvertrauen tanken und dann einen neuen Versuch starten. Nur meine Privatmeinung.
    • schmoezi
      schmoezi
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2007 Beiträge: 2.524
      du machst mind 1BB/100 auf 2000 hände in jeder session und jammerst?
      noch nie einen tag gehabt an dem du verloren hast???

      bist wohl ein wenig erfolgsverwöhnt von deinem upswing auf NL10.


      und du kannst nicht sagen das der downswing jetzt nach xk händen aufhören wird und du die jetzt auf NL10 durchspielst. wenn es so wäre könnstest du in der zeit ja auch playmoney spielen und erst beim upswing wieder NL25 spielen. deshalb macht es wenig sinn jetzt abzusteigen nur weil der "downswing" gerade wütet.

      ein downswing als solches ist nunmal nicht greifbar. erst im nachhinein betrachtet kann man am graphen erkennen das es mal nicht gut lief, aber während des spielens ist dies nicht möglich.

      --> solang die bankroll reicht kannst du leicht auf NL25 bleiben. zumindest wenn du dir eine ausreichende edge gegenüber den mitspielern gibst.
    • YoBaByYo
      YoBaByYo
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 1.040
      Wenn du dir sicher bist, dass du gutes Spiel ablieferst ist absteigen Zeitverschwendung.

      Wenn du allerdings merkst, dass du unsicher agierst (scared money auf neuem Limit vllt?), dann ist absteigen auf jedenfall sehr sinnvoll.

      Absteigen hat mir immer geholfen wenn ich einen Down hatte, aber da ich eher aggressives BRM hatte, wars auch jedes mal notwendig. Wenn dir BRM nicht gefährdet ist, dann glaube ich nicht dass Absteigen nötig ist.

      Wenn dein Selbstvertrauen leidet, spiel nochmal ein paar wenige Tage NL10, da wirst du dich wieder wohler fühlen. Aber greif das höhere Limit immer mal wieder an.
    • Ymir
      Ymir
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2007 Beiträge: 1.311
      Ach ja und deine Winrate auf NL 10 ist schon krass hoch finde ich ... gewöhn dich da an eine kleinere Winrate.
    • inferno1302
      inferno1302
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2009 Beiträge: 409
      Ich hatte natürlich auch schon Tage an denen ich Verluste machen musste, aber das ging nicht über eine so lange Dauer und Handanzahl.
      Dass mein BB/100 Wert mit steigendem Limit sinken wird ist mir selbstverständlich auch klar.
      Ich denke aber, wenn ich mir meine gespielten Hände so anschaue, dass ich den einen oder anderen Tiltmove mache und daher lieber paar Tage pausieren sollte, wieder ein bisschen mehr Theorie und ein paar Sessions auf NL10 machen sollte um dann erneut den Aufstieg zu versuchen.
      Danke für eure Meinungen :)
    • p00s88
      p00s88
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2007 Beiträge: 8.956
      wenn du denkst dass du nicht dein agame spielst im moment dann halt ma n limit runter oda ma pause machen und den kopf frei bekommen^^

      hattest halt nen netten up auf nl10 jetzt kommt evtl n down :D
    • toatreffnix
      toatreffnix
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2007 Beiträge: 657
      Motivation ist auch ein Thema.
      Wenn ich gerade keinen Bock auf swings in limitüblicher Höhe hätte (oder Gedanken hätte wie "wird eh wieder nur knapp mehr als breakeven") und deswegen gar nicht zum spielen komme, dann spiele ich lieber locker flockig und gemütlich ein limit drunter, wenn ich da 'ne gescheite winrate erwarte bzw. eher Spaß daran hätte.

      Es zwingt einen niemand, sich auf ein limit festzulegen.