Riesen Problem mit reads

    • babbas90
      babbas90
      Black
      Dabei seit: 10.06.2008 Beiträge: 6.401
      hi,

      Habe ein riesen Problem mit reads sammeln.

      Spiele 4 Tische NL200 SH auf verschiedenen Seiten und kriegs ienfach nicht gebacken reads zu sammeln, ausser ich habe vlt gerade ne interessante Hand mit villain gespielt.

      Bestes Beispiel: Spiel seit Samstag auf betfair und habe keinen einzigen read auf irgeneinen Reg, obwohl ich von manchen schon fast 1k Hände habe -.-

      Was macht ihr um möglichst konzentriert alle Hände zu verfolgen und fleißig reads zu sammeln?

      plz help!!!!!!! ;(
  • 9 Antworten
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Du wirst es nicht hören wollen, aber du wirst wohl weniger Tische spielen müssen, wenn du es sonst nicht schaffst. Musst dann halt rausfinden, ob das +EV ist (Hourly, Rakeback etc.)

      Zudem die üblichen Hinweise: Nicht surfen, kein TV, keine Musik (ist aber bei jedem anders), Telefon aus usw.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Auf was für genaue Reads wartest du denn?

      Ich gebe zu dass ich auch nicht sonderlich viele Reads sammle da man doch auf die verschiedensten Spieler trifft und diese nicht häufig zu Gesicht bekommt. Ein paar Ausnahmen gibt es, aber da muss einem schon etwas auffallen.

      Wenn du aber genre Reads sammeln möchtest...tu es doch einfach! Woran haperts denn?

      Du wirst ja sicherlich den ein oder anderen Showdown mitbekommen...und da kann ja mal eine Hand dabei sein wo sic über das Preflop-River Play, Betsizes etc. irgendwas ableiten lässt. Womti werden 3-bet gecallt.? Wie spielt Villain Draws? Sowas kann man doch locker feststellen, vor allem in den ganzen Händen wo du nicht selber involviert bist (bei 4 Tischen sollte das eigentlich locker gehen).

      Glaubst du einfach du findest nix interessantes oder fehlt dir wirklich die Zeit?
    • kanalratte
      kanalratte
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2005 Beiträge: 2.234
      Ansonsten wenn du live am tisch nicht genügend Zeit hast um reads zu sammeln, dann machs halt in ner ausgiebigen Session-Review. Da kannst du neben deinen Händen evt. auch noch Hände (die zum sd kamen) von den standard-regs, denen du immer begegnest analysieren und dir dadurch auch reads aufbauen. Und dies erst noch fundierter und überlegter als direkt aus dem Spiel hinaus.
    • bernie0303
      bernie0303
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2008 Beiträge: 3.423
      Original von kanalratte
      Da kannst du neben deinen Händen evt. auch noch Hände (die zum sd kamen) von den standard-regs, denen du immer begegnest analysieren und dir dadurch auch reads aufbauen. Und dies erst noch fundierter und überlegter als direkt aus dem Spiel hinaus.
      hab mir scho mal gedanken drüber gemacht, aber: bringt das wirklich so viel, mir hände von "Reg A" gegen "random X" anzuschauen?
      wir haben ja keienrlei informationen zur history, zu den stats, die "Reg A" von "random X" hat, bzw umgekehrt.
      kann ich als unbeteiligter spieler wirklich nützliche (!) reads daraus ziehen?
    • kanalratte
      kanalratte
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2005 Beiträge: 2.234
      Original von bernie0303
      Original von kanalratte
      Da kannst du neben deinen Händen evt. auch noch Hände (die zum sd kamen) von den standard-regs, denen du immer begegnest analysieren und dir dadurch auch reads aufbauen. Und dies erst noch fundierter und überlegter als direkt aus dem Spiel hinaus.
      hab mir scho mal gedanken drüber gemacht, aber: bringt das wirklich so viel, mir hände von "Reg A" gegen "random X" anzuschauen?
      wir haben ja keienrlei informationen zur history, zu den stats, die "Reg A" von "random X" hat, bzw umgekehrt.
      kann ich als unbeteiligter spieler wirklich nützliche (!) reads daraus ziehen?
      naja zuerst guckst du dir natürlich nochmal die Hände an, die du selber gegen ihn gespielt hast :) .

      Zudem hast du ja auch von vielen anderen Spielern zumindest ein wenig stats (was der Reg dann wohl auch haben wird) und kannst zumindest in reg vs reg Händen Tendenzen erahnen :)
    • bernie0303
      bernie0303
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2008 Beiträge: 3.423
      naja, selbst regs spielen unterschiedlich.

      nur so als beispielt:
      wenn ein reg gegen nen anderen reg im bvb mit 63o broke geht, und ein anderer reg sieht das, dann is das für ihn eine nicht brauchbare info.
      er hat halt keine ahnung über 3bets/4bets, (missglückte)bluffs, stealsituationen, ...

      daher denke ich nicht, dass die hände wirklich so aussagekräftig sind. vor allem, wenn ich mir die hände wirklich später anschaue, und keine tablehistory hab (tiltpush, weil er nen großen pot gegen fish verloren hat?).
    • Finally
      Finally
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 3.901
      ohne stats spielen dann bist du gezwungen reads zusammeln
    • Mooff
      Mooff
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 2.767
      Original von bernie0303
      wenn ein reg gegen nen anderen reg im bvb mit 63o broke geht, und ein anderer reg sieht das, dann is das für ihn eine nicht brauchbare info
      QFT

      würde ich mir nie aufschreiben, das sagt einem ja garnix.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Du hast das Problem vieler Regs und weisst überhaupt nicht worauf du zu achten hast.

      1. Mach dir Gedanken darüber welche Hände der Gegner in welcher Position spielt.

      Wenn Gegner XYZ dich auf men 37Khh Board dich C/raised, während du A7 hälst, solltest du dir mal Gedanken machen, ob er überhaupt neben 33 und 77 überhaupt mit Händen wie KQ oder KJ C/raised.

      2. Bekomm raus in welchen Frequenzen er welche Hände spielt. Es gibt Gegner die valuebetten dünn und es gibt Gegner die checken ihre Hände am Turn. Gegen die solide Made Hands aus "potcontroll" Gründen am Turn checken, werden also wenn sie betten entweder starke oder schwache Hände halten. Nutze das aus.

      3. Überleg dir exploiting lines gegen Gegner die dünne valuebets machen und oder bluffen können.

      4. Wenn Gegner anfangen auf dir rumzuhacken, dann wirst das ja wohl hoffentlich merken. Überleg dir evtl. Lines wie du diese Spieler reexploitest.