Omaha HI PLO, outs und nut outs bei straight draws!

    • Gamberone
      Gamberone
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2008 Beiträge: 132
      Hallo zusammen

      Ich habe noch so meine Mühen mit dem zählen meiner outs bei den monster straight draws vor allem 13-20 outer und mehr in Kombination ...

      Habe auch bsp. und zwar:

      T-8-6-3 auf einem 9-7-2 board, müsste ein 17-card straight draw ergeben

      Ich habe 3x T, 3x 8, 3x 6, 4x J und 4x die 5? Stimmt dies so?

      Und auch wie man gleich erkennt ob man den "nut draw" hält und nut outs hat oder nicht .. klar das höhere ende also bei 89x board TJx und nicht 67x ist mir schon klar .. aber während dem Spiel brauche ich fast immer der ganze Zeitbalken, um mir sicher zu sein ich HABE die nut straight ... bin mir noch nicht oft sehr sicher ...

      Weitere bsp. JT98 auf dem gleichen board hat 13 nut outs .. aber ich komme einfach nicht auf 13 outs es ist zum verzweifeln .... 3x J, 3xT, 3x9 und 3x8?? Wären aber 12 nut outs .... wie man auf dreizehn kommt ... habe hier ein völliges durcheinander bin mir sicher es ist ein denkfehler.

      Gibt es da einfache Faustregeln, Eselsbrücken?

      Aber wie man das in so kurzer Zeit dann macht ... klar ob man die straight hat merkt man aber ob es die nuts sind braucht dann etwas mehr.

      Bin mir aber sicher Ihr verschafft mir bald Klarheit ...
  • 9 Antworten
    • liverdracon
      liverdracon
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 7.792
      zumindest bei dem letzten beispiel ist es nicht 3x die 9 sondern 4x die 6

      und ja das erste beispiel sind 17 outs
    • Gamberone
      Gamberone
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2008 Beiträge: 132
      Original von liverdracon
      zumindest bei dem letzten beispiel ist es nicht 3x die 9 sondern 4x die 6

      und ja das erste beispiel sind 17 outs
      Mensch Mensch ja jetzt sehe ich das ... aber wie geht man am besten jetzt wie bei diesem 13 nut draw beispiel an die Sache ran?

      Ist echt verwirrend zum Teil ... nicht immer aber in diesem Beispiel finde ich schon.
    • suitedeule
      suitedeule
      Black
      Dabei seit: 18.12.2006 Beiträge: 9.822
      einfach shoven, wenn man mehr als 7 sekunden zu zaehlen hat

















      :rolleyes:
    • hatakiri
      hatakiri
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 897
      jo erste hand 17outz
      zweite 13outz

      die erste hand ist aber sehr gefährlich da nur 7outs für diese hand auf die nutz zielen die 8zb gibt der 2 hand in deinem beispiel die nutz und der J gibt denn beiden beispielhänden denn split bzw wenn ein FD aufn turn kommt denn einer der beiden beispielhände hat und der andere nicht bekommt einer der beiden ein freeroll kommt der fd auf den river an kassirt er alleine denn pot kommt er nicht an splitet ihr ;)

      edit:

      zähle nur die outs die dir die nutz geben der rest ist unwichtig es zählt nicht ob ein draw 13 oder 20 outs hat es zählen nur die nutouts wir wollen gewinnen und nicht mit der zweitbesten hand auszahlen
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      ich hab mich irgendwann mal hingesetzt und hab einfach alle Fälle von Wraps aufgeschrieben die es gibt und die analysiert...das hat mir ganz gut geholfen

      dann hab ich mich noch hingesetzt und geguckt welche Starthände gute Wraps treffen können...und seitdem spiel ich deutlich tighter :D
    • J4cK90
      J4cK90
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2008 Beiträge: 3.099
      Original von NoSekiller
      ich hab mich irgendwann mal hingesetzt und hab einfach alle Fälle von Wraps aufgeschrieben die es gibt und die analysiert...das hat mir ganz gut geholfen

      dann hab ich mich noch hingesetzt und geguckt welche Starthände gute Wraps treffen können...und seitdem spiel ich deutlich tighter :D
      Für mich hat die Aufgabe J. Hwang erledigt :D
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      Original von J4cK90
      Original von NoSekiller
      ich hab mich irgendwann mal hingesetzt und hab einfach alle Fälle von Wraps aufgeschrieben die es gibt und die analysiert...das hat mir ganz gut geholfen

      dann hab ich mich noch hingesetzt und geguckt welche Starthände gute Wraps treffen können...und seitdem spiel ich deutlich tighter :D
      Für mich hat die Aufgabe J. Hwang erledigt :D
      ich lerne besser, wenn ich mir sowas selbst überlege ;) aber gute Lektüre kann natürlich auch nie schaden
    • Chibiben
      Chibiben
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2007 Beiträge: 1.430
      Warum musst du das denn zählen?

      Ich shippe einfach sowas all day long, man sieht doch, dass man ein Monster gefloppt hat. :)
    • turbo
      turbo
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2005 Beiträge: 1.662
      Original von Chibiben
      Warum musst du das denn zählen?

      Ich shippe einfach sowas all day long, man sieht doch, dass man ein Monster gefloppt hat. :)
      Denke mal, auf den höheren Limits wird die Luft dünner und die Entscheidungen closer. Dann sollte man schon genau wissen, was man auf der Hand hat. Kann jedenfalls nicht schaden.