65s > 76s

    • YoBaByYo
      YoBaByYo
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 1.040
      Es lässt mir keine Ruhe, aber in einem anderen Thread ist aufgefallen dass

      Original von qaymko
      sowohl in der tabelle als auch beim equilator ist es so.


      code:
      Equity   Gewonnen  UnentschiedenVerloren  Hand 
      22,499%   22,291%   0,415%    77,294%   65s      
      77,501%   77,294%   0,415%    22,291%   AA


      code:
       Equity    Gewonnen  Unentschieden Verloren  Hand 
      22,475%   22,294%    0,362%     77,344%    76s      
      77,525%    77,344%    0,362%     22,294%    AA


      @OP da das thema durch ist, ist es bestimmt kein problem wenn das hier gehijackt wird, oder?
      56s besser gegen AA performt als 67s. Mir ist bewusst dass der Unterschied klein ist und nicht von praktischer Bedeutung. Aber ich verstehs einfach nicht. Bei welcher Boardstruktur hat 56s bitte einen Vorteil gegenüber 67s.

      Bitte mit konkretem Beispiel untermauern!

      MFG
  • 70 Antworten
    • DerSentinel
      DerSentinel
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2006 Beiträge: 96
      234 ist die Boardstruktur bei der 56 Vorteile gegen AA hat.
    • pokahface
      pokahface
      Bronze
      Dabei seit: 23.11.2006 Beiträge: 6.331
      hier stand mist ..
    • mrtn86
      mrtn86
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2006 Beiträge: 844
      diese Equity ist ein Ergebnis einer Simulation.
      D.h. der Wert ist nicht determiniert, sondern enthält auch eine gewisse Zufallskomponente.
    • Mofatoy
      Mofatoy
      Bronze
      Dabei seit: 17.11.2009 Beiträge: 6.893
      Denke der kleine aber feine Unterschied ist, dass du selbst bei getroffenem Ace noch die Backdoor Straight treffen kannst.
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      Original von mrtn86
      diese Equity ist ein Ergebnis einer Simulation.
      D.h. der Wert ist nicht determiniert, sondern enthält auch eine gewisse Zufallskomponente.
      das ist nicht korrekt, das sind die Werte die die Enumerierung ergeben hat, bei der alle denkbaren Fälle durchgegangen sind - ist mathematisch exakt.

      Dass der Equilator das insta anzeigt liegt daran, dass diese einfachen Ergebnisse für HU Situationen schon gespeichert sind.
    • Lonskar
      Lonskar
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 1.280
      Original von Mofatoy
      Denke der kleine aber feine Unterschied ist, dass du selbst bei getroffenem Ace noch die Backdoor Straight treffen kannst.
      this
    • YoBaByYo
      YoBaByYo
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 1.040
      Original von DerSentinel
      234 ist die Boardstruktur bei der 56 Vorteile gegen AA hat.
      Ich glaube nich/verstehe es zumindest nicht dass es so ist.

      Wir gehen davon aus dass 56 irgendwie einen Vorteil hat, da es einen bzgl der Straight gibt.

      Nun im Vakuum betrachtet ist die Straße mit 56 und 67 gleichwahrscheinlich. Dann AA blockt keine Straße beider Hände.

      Klar ist auch, dass AA nie mit einem Wheel gewinnt, da wir dann immer die höhere Straße haben.

      So einfach geb ich mich auf jedenfall nicht zufrieden. Ich sehe die Ursache noch nicht.
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      Original von Lonskar
      Original von Mofatoy
      Denke der kleine aber feine Unterschied ist, dass du selbst bei getroffenem Ace noch die Backdoor Straight treffen kannst.
      this
      klingt logisch - danke :f_love:
    • YoBaByYo
      YoBaByYo
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 1.040
      Original von Lonskar
      Original von Mofatoy
      Denke der kleine aber feine Unterschied ist, dass du selbst bei getroffenem Ace noch die Backdoor Straight treffen kannst.
      this
      #2 das muss es sein.
    • mrtn86
      mrtn86
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2006 Beiträge: 844
      Original von Scooop
      Original von mrtn86
      diese Equity ist ein Ergebnis einer Simulation.
      D.h. der Wert ist nicht determiniert, sondern enthält auch eine gewisse Zufallskomponente.
      das ist nicht korrekt, das sind die Werte die die Enumerierung ergeben hat, bei der alle denkbaren Fälle durchgegangen sind - ist mathematisch exakt.

      Dass der Equilator das insta anzeigt liegt daran, dass diese einfachen Ergebnisse für HU Situationen schon gespeichert sind.
      ok dann lag ich wohl falsch.Erinner mich nur dass es bei Pokerstove auch immer eine Monte Carlo Simulation gab.
    • qaymko
      qaymko
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2008 Beiträge: 1.653
      nein eigentlich nicht logisch, weil das board genausooft 89Txx sein wird wie 234xx, man hat mit 76s schon mehr straßenchancen, man gewinnt ja auch öfter mit 67 als mit 56.

      Nur ist die Frage, welche boards man mit 56 splittet, die man mit 67 verliert.
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      Original von mrtn86
      Original von Scooop
      Original von mrtn86
      diese Equity ist ein Ergebnis einer Simulation.
      D.h. der Wert ist nicht determiniert, sondern enthält auch eine gewisse Zufallskomponente.
      das ist nicht korrekt, das sind die Werte die die Enumerierung ergeben hat, bei der alle denkbaren Fälle durchgegangen sind - ist mathematisch exakt.

      Dass der Equilator das insta anzeigt liegt daran, dass diese einfachen Ergebnisse für HU Situationen schon gespeichert sind.
      ok dann lag ich wohl falsch.Erinner mich nur dass es bei Pokerstove auch immer eine Monte Carlo Simulation gab.
      Monte Carlo ist eine bestimmte Methode um sehr schnell sehr genaue Schätzungen für komplexe Enumerierungen anzustellen.

      Aber das genaue Ausrechnen oder halt Enumerieren können alle Equityrechner, wobei halt Pokerstove und der Equilator extrem langsam sind, während Equilab hier in realistischer Zeit zu Ergebnissen kommt ;)
    • RatofDeath
      RatofDeath
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 2.357
      Original von YoBaByYo
      Nun im Vakuum betrachtet ist die Straße mit 56 und 67 gleichwahrscheinlich. Dann AA blockt keine Straße beider Hände.
      .
      A234X?
    • Pokerhondas
      Pokerhondas
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2007 Beiträge: 3.439
      Original von qaymko
      nein eigentlich nicht logisch, weil das board genausooft 89Txx sein wird wie 234xx, man hat mit 76s schon mehr straßenchancen, man gewinnt ja auch öfter mit 67 als mit 56.

      Nur ist die Frage, welche boards man mit 56 splittet, die man mit 67 verliert.
      Hat man 65, dann kann AA keine winning Straight machen, da:

      Board: A234X
      -->65 gewinnt

      Boward 2345X
      --> 65 gewinnt


      Hat man 76, dann kann AA mit einer Straight gewinnen, da:
      Board: A234X
      -> AA gewinnt

      Board: 2345X
      --> 76 gewinnt


      --------> marginaler Unterschied zwischen 76 und 65
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      hmmm irgendwie ist das mit der backdoor straight auch nicht logisch, denn selbst wenn halt das Ace im Flop kommt ist es doch exakt gleich wahrscheinlich ob nun 234 oder 345 noch kommt und von daher haben sowohl 56 als auch 67 dieselben backdoor straightmöglichkeiten... mysteriös... :s_o:
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      Original von Pokerhondas
      Original von qaymko
      nein eigentlich nicht logisch, weil das board genausooft 89Txx sein wird wie 234xx, man hat mit 76s schon mehr straßenchancen, man gewinnt ja auch öfter mit 67 als mit 56.

      Nur ist die Frage, welche boards man mit 56 splittet, die man mit 67 verliert.
      Hat man 65, dann kann AA keine winning Straight machen, da:

      Board: A234X
      -->65 gewinnt

      Boward 2345X
      --> 65 gewinnt


      Hat man 76, dann kann AA mit einer Straight gewinnen, da:
      Board: A234X
      -> AA gewinnt

      Board: 2345X
      --> 76 gewinnt


      --------> marginaler Unterschied zwischen 76 und 65
      ich denke du hast den Punkt! - wobei es gerade nicht die straight, sondern der 4card straightdraw ist, der den Unterschied macht =)
    • geldsegen
      geldsegen
      Global
      Dabei seit: 07.05.2008 Beiträge: 3.151
      es ist eine ganz einfache erklärung, der equilator rechnet einfach nicht richtig :)
      es ist ein fehler des programms, AA vs 65s hat tatsächlich nur 77,5 zu 22,5

      tatsächlich lässt sich dieser faktor erst in der zweiten nachkomma stelle ersehen, wegen BdSd, ist ja auch klar, die wahrscheinlichkeit das überhaupt ein BdSd am flop ist und diesen auch zu hitten ist nämlich obv sehr gering => wirkt sich fast gar nicht aus

      fazit : 76s ist fast gleich 56s vs AA
    • qaymko
      qaymko
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2008 Beiträge: 1.653
      Original von Pokerhondas
      Original von qaymko
      nein eigentlich nicht logisch, weil das board genausooft 89Txx sein wird wie 234xx, man hat mit 76s schon mehr straßenchancen, man gewinnt ja auch öfter mit 67 als mit 56.

      Nur ist die Frage, welche boards man mit 56 splittet, die man mit 67 verliert.
      Hat man 65, dann kann AA keine winning Straight machen, da:

      Board: A234X
      -->65 gewinnt

      Boward 2345X
      --> 65 gewinnt


      Hat man 76, dann kann AA mit einer Straight gewinnen, da:
      Board: A234X
      -> AA gewinnt

      Board: 2345X
      --> 76 gewinnt


      --------> marginaler Unterschied zwischen 76 und 65
      1. AA kann in keinem Fall mit einer staße gewinnen außer TJQKA

      2. Muss nicht AA improven sondern der SC, also gewinnt der SC öfter, der mehr straßenchancen hat. Das ist 76s, wenn du dir die Zahlen anguckst, dann gewinnt 76 auch öfter als 56.
      Der Grund warum 65 besser ist, ist dass 65 viel öfter splitpots halt als 76. Nur wo kommen diese her?


      €:
      Original von geldsegen
      es ist eine ganz einfache erklärung, der equilator rechnet einfach nicht richtig :)
      es ist ein fehler des programms, AA vs 65s hat tatsächlich nur 77,5 zu 22,5
      woher weißt du das? Pokerstove sagts genauso.
    • Yezzz
      Yezzz
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2007 Beiträge: 200
      Original von Pokerhondas
      Hat man 76, dann kann AA mit einer Straight gewinnen, da:
      Board: A234X
      -> AA gewinnt

      Board: 2345X
      --> 76 gewinnt
      --------> marginaler Unterschied zwischen 76 und 65
      AA kann doch gegen beide Hände keine winning straight machen? ausser halt 10JQKx

      bei A234 gewinnt AA halt einfach so...
      Hab mich das auch schon mal gefragt warum das so ist...
      also bei http://www.pokerzeit.com/odds-calculator kommen andere ergebnisse raus... schon seltsam ;)
      Das ganze jetzt aber selber nachzurechnen ist mir zu aufwändig...