pokern von den usa aus

    • Brisco
      Brisco
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 136
      hi,
      bin gerade fürn jahr in puerto rico, (aka usa) und mir fällt auf wie scheisse doch der support aller pokerseiten und sonstigen seiten ist.

      mein netteller account wurde direkt gesperrt, mit allem geld was drauf ist und ich muss warten bis ich in deutschland bin persönlich mit denen telefonieren damit ich wieder access darauf kriege.

      es gibt ungefähr 3 pokerräume von wo man aus zocken kann, fulltilt stars und cakepoker, ohne probleme


      der rest, titan, mansion, party whatever

      WTF? die sagen einem das es verboten ist. wenn es ein gesetz gegen onlinepoker in den usa gibt (wozu lol, die penner zocken sowieso jeden tag um millionen in allen casinos) wieso gibt es dann immernoch pokerräume die das anbieten? kann man das GESETZ umgehen in dem die pokerräume mehrere millionen dollar zahlen an den us staat und deshalb dürfen sie weiter spielen?? das klingt nicht gerade nach ner straighten line..
      ist einfach nur noch lächerlich, nirgendwo kriegt man ne vernünftige antwort, und angaben zu proxy servern oder ssh connections das man auf ihren seiten spielen kann geben sie einem auch nicht.

      was fürne verarschung, besonders neteller, freezen den account komplett weil jmd. 3x versucht hat aus den usa sich einzuloggen. lächerlich, da kann ich ja einfach mal wild emails eintippen versuchen mich einzuloggen und soviele leute kriegen probleme nur wegen sonem lächerlichen sicherheitssystem.

      PISSED. :evil:
  • 12 Antworten
    • RatofDeath
      RatofDeath
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 2.357
      Du findest es also scheisse wenn Neteller deinen Account sperrt weil sich 3x jemand aus einem Land einloggen zu versucht, das nicht zum Land des Accountbesitzers passt?

      Okay. Wärst aber sicher auch der erste der dann Neteller die Schuld gibt und losheult wenn dein Konto gehackt wurde und sie es nicht sperren. :rolleyes:

      Find ich gerade echt amüsant, dass du dich über diese Sicherheitsmasnahme aufregst. Vorallem ist es auch überall einsehbar und wurde auch hier bereits mehrmal gepostet, dass Neteller das Konto bei "Fremd"zugriff sehr schnell sperrt. Was eine gute Sache ist.

      Und ja, Onlinepoker in den USA ist verboten. Schon seit Jahren, das ist echt nichts neues. Wieso Stars und FTP dennoch US-Spieler zulassen weiss ich aber nicht, afaik gibts da irgend eine Gesetzeslücke, würd mich aber auch interessieren.

      Wieso geht man für ein Jahr in ein fremdes Land und informiert sich nicht vorher über solche Dinge? Wenn man Neteller vor der Abreise bescheid gesagt hätte, wäre das auch kein Problem gewesen... Selbst schuld imho.
    • Jarostrategy
      Jarostrategy
      Silber
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 5.603
      Definitiv gesperrt sind halt alle Seiten die "tatsächliche Glücksspiele" wie Casinogames anbieten, was Stars und FTP nicht machen (Party, Ipoker und viele andere allerdings schon).

      Mfg, Jaro
    • Chrisheup
      Chrisheup
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2008 Beiträge: 54
      Nur mal ne Frage: Wenn du schon weißt, dass du über die USA eigentlich keinen Zugriff hast, warum versuchst du es denn dann 3 mal dich bei Netteller einzuloggen und surfst nicht mal eben nen deutschen Proxy an über den du das dann machst?

      *Dies ist kein Tipp eine Lücke zu finden sondern reine Wissbegier* :)
    • DarthAce
      DarthAce
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2006 Beiträge: 3.266
      Original von Chrisheup
      Nur mal ne Frage: Wenn du schon weißt, dass du über die USA eigentlich keinen Zugriff hast, warum versuchst du es denn dann 3 mal dich bei Netteller einzuloggen und surfst nicht mal eben nen deutschen Proxy an über den du das dann machst?

      *Dies ist kein Tipp eine Lücke zu finden sondern reine Wissbegier* :)
      Vielleicht weil neteller keine Pokerseite ist und die Sperrung nichts mit Pokergesetzen in den USA zu tun hat und auch bei Zugriff von jedem anderem Ausland passiert wäre?
    • Chrisheup
      Chrisheup
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2008 Beiträge: 54
      Erklärt ja nicht warum er sich keinen Zugang mit ner deutschen IP verschafft.

      Die Anmerkung bezog sich dann aber tatsächlich auf das Pokern...
    • docjulian
      docjulian
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 7.008
      Mein Tipp zu der Neteller-Sache. Denen eMail schreibe, dass du wieder in D bist.
      Dann Teamviewer-Session mit einer Person in D machen, der du vertraust. Über deren PC dann einloggen. Ab dann immer so machen.

      Funktioniert!
    • MrPetri
      MrPetri
      Global
      Dabei seit: 10.08.2007 Beiträge: 310
      oder netteller sagen, dass du 1 jahr im ausland bist? IST VLLT NE DEUTLICH BESSERE LINE
    • krong
      krong
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.12.2005 Beiträge: 13.883
      Hatte das gleiche "Problem" mit Neteller als ich für nen halbes Jahr in der Schweiz gewohnt hab.
      Nach anfänglichem Ärgern fand ich den Schutzmechanismus dann aber doch ganz duffte.
      Du kannst veranlassen, dass dein Neteller Account auf "global" gesetzt wird. Dann wird die Beschränkung aufs Heimatland einfach entfernt.
      Ging damals aber afaik nur über die eingetragene Telefonnummer. War bei mir dank Handynummer aber kein Prob...
    • emzee
      emzee
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 343
      Original von MrPetri
      oder netteller sagen, dass du 1 jahr im ausland bist? IST VLLT NE DEUTLICH BESSERE LINE
      (OT: Was ist mit deiner Shift-Taste? Erst geht sie gar nicht, dann klemmt sie?)

      Ich hatte gerade vor einigen Tagen ein Telefongespräch mit einem Neteller-Menschen, weil ich mich aus Versehen über einen USA-Proxy anmelden wollte. Natürlich wurde das Konto sofort gesperrt.

      Ich habe ihn gefragt, ob man eine USA-IP bei Neteller anmelden/freischalten könne. Die Antwort war, dass es aus USA grundsätzlich keine Möglichkeit gibt, Neteller zu nutzen.

      Bleibt also wohl nur der Weg über eine deutsche IP (Proxy).
    • 2xess
      2xess
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 3.111
      @Brisco
      Es gibt für alle Probleme eine Lösung.

      1. Du willst zocken, dann kaufe dir für 5$/Monat einen swissvpn.ch Zugang.

      2. Du willst dein Neteller Account wieder freimachen. Dann überlege kurz ob du zB einen Arcor oder Vodafonekunde in Deutschland kennst mit mind. drei Rufnummern und einem Telefonanschluss der über die Internetleitung läuft. Mit dessen Voip Zugangsdaten ist es dir möglich, dich beim deutschen Voipserver anzumelden und so dein Standort "Deutschland" zu simulieren.
      Damit würden auch deine Telefonate zur Familie/Freunde ins Dt. Festnetz per Flat möglich. Natürlich nur,wenn die Voip Zugangsdaten zu einer Flat gehören.
    • Brisco
      Brisco
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 136
      naja, erstmal war neteller nicht das wirkliche problem sondern pokern z.b. im ipoker netzwerk.

      ich finds ja ok das sie mich sperren, hätte mich net 3x eingeloggt wenn ichs vorher gewusst hätte. was ich seltsam finde sind die sicherheitsmaßnahmen den account wieder zu eröffnen, nachdem ich kontakt per email, chat und telefon mit ihnen hatte.

      und zu global: funzt net von den usa aus wie emzee schon angemerkt hat.


      was ich eigentlihc nur wissen wollte ist wieso einige pokerseiten us spieler haben dürfen und andere nicht. weil es irgendwie nervt das ich als deutscher netmal mit nem proxy aus von den usa aus pokern kann. wenn alle seiten sone klausel hätten wie partypoker wär ruckzuck das geld weg wegen nicht einloggen.

      thx für die replys anyway :)
    • redcow
      redcow
      Bronze
      Dabei seit: 30.08.2006 Beiträge: 2.631
      Original von 2xess
      @Brisco
      Es gibt für alle Probleme eine Lösung.

      1. Du willst zocken, dann kaufe dir für 5$/Monat einen swissvpn.ch Zugang.

      2. Du willst dein Neteller Account wieder freimachen. Dann überlege kurz ob du zB einen Arcor oder Vodafonekunde in Deutschland kennst mit mind. drei Rufnummern und einem Telefonanschluss der über die Internetleitung läuft. Mit dessen Voip Zugangsdaten ist es dir möglich, dich beim deutschen Voipserver anzumelden und so dein Standort "Deutschland" zu simulieren.
      Damit würden auch deine Telefonate zur Familie/Freunde ins Dt. Festnetz per Flat möglich. Natürlich nur,wenn die Voip Zugangsdaten zu einer Flat gehören.
      #2

      beste line