[FL 0,25/0,50] Seit knapp einem halben jahr Downswing....

    • aggrobenzin
      aggrobenzin
      Bronze
      Dabei seit: 22.06.2009 Beiträge: 15
      Hallo zusammen,
      ich spiele seit nun knapp einem Jahr poker (Januar 2009 angefangen) und bin seit ca anfang der Sommerferien entweder Break even oder ich kassier wieder suckout für suckout bis ich ca 10-15 stacks down bin. Dann komischerweise komm ich wieder auf die ca 300-400$ bankroll zurück doch dann wieder rückschlag.... und so läuft das seit ca nem halben Jahr ununterbrochen weiter..... Ich bemühe mich wirklich all meine Leaks zu dezimieren, poste hände (großteils nem pokerkollegen der seit 4 jahren schon pokert) lese mir immer und immer wieder Artikel durch, schaue fast jedes neue Video an das kommt usw.

      Momentan spiele ich FL 0.25/0.50 (bis vor 2 tagen 0.50/1 doch musste mal wieder absteigen....) und davor habe ich SNGs gespielt, teils auch SSS und BSS.
      Vielleicht liegt es daran das ich öffters die Spielvariante wechsle und mich nicht intensiv, mal mit einer beschäftige. Das kann ich und will ich aber auch nicht, da es mir auf dauer einfach zu langweilig wird.

      Leider kann ich keinen Graphen posten, weil ich vor 1 woche meinen PC formatieren musste.

      Vielleicht, habt ihr ja ein paar Tipps für mich, wie ich das in den Griff bekomme.

      Gruß Aggro

      Edit: nicht wundern warum da steht seit 22.06.2009 dabei der kollege dem ich Hände poste is mein Nachbar der hat mir anfangs alles gezeigt, bevohr ich mich auf PS.de angemeldet habe.
  • 2 Antworten
    • wespetrev
      wespetrev
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 2.384
      Hallo aggrobenzin,

      wenn Du Hilfe benötigst, wird Dir hier nach bestem Wissen und Gewissen geholfen. Sei so gut und schau Dir dazu die neuen Richtlinien in der Sorgenhotline an. Uns fehlen einfach Informationen, um Dir wirklich weiterhelfen zu können.

      Was man generell sagen kann: wenn du break even spielst, sind deine Ergebnisse immerhin besser als die deiner meisten Konkurrenten. Trotzdem ist das auf die Dauer (um wie viele Hände handelt es sich?) sicher nicht befriedigend.

      Es gibt viele Dinge, die du beim Poker nicht ändern kannst: wie die Karten gerade fallen, wie deine Gegner spielen usw.

      Es gibt aber auch sehr viel, was du ändern kannst: die Auswahl der Tische z. B.

      Vielleicht solltest du dich doch für eine Variante entscheiden, die du intensiv angehen möchtest.
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von wespetrev
      Vielleicht solltest du dich doch für eine Variante entscheiden, die du intensiv angehen möchtest.
      This!

      Es ist grundsätzlich nicht verkehrt, seinen Horizont erweitern zu wollen. So erfolgreiche FL-Spieler wie Schnib oder kobeyard haben schließlich gezeigt, dass sie auch was von NL verstehen.

      Der Knackpunkt ist vielmehr, dass man vielleicht erst einmal eine Variante ein wenig beherrschen sollte und damit meine ich etwas mehr, als nur die Regeln zu kennen. Vielleicht beißt Du Dich bei FL einfach mal bis zu Stakes wie 3/6 oder 5/10 durch. Und ich spreche da aus Erfahrung, wenn ich sage: Von 0,25/0,50 bis 3/6 ist es noch eine ganze Menge Arbeit.

      Viel Erfolg wünsche ich Dir :)