Flo8: Nutstraight - aufs Gas treten?

    • Hamari
      Hamari
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2008 Beiträge: 657
      Folgende Hand von gestern hat mich noch ein wenig beschäftigt.

      PokerStars Limit Omaha Hi/Lo, $0.50 BB (9 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

      Preflop: Hero is CO with 10, 7, J, A
      2 folds, MP1 calls, MP2 calls, 1 fold, Hero calls, 1 fold, SB calls, BB checks

      Ich weiß, dass die Hand keine Premiumhand ist, aber finde sie zum Limpen in später Position eigentlich ganz ok.

      Flop: (5 SB) K, J, Q (5 players)
      SB bets, BB calls, 2 folds, Hero raises, SB calls, BB calls

      Der Pokergott beschert mir die Nutstraight und ich trete aufs Gaspedal. Korrekt? Immerhin spiele ich gegen zwei Gegner und man kann schon davon ausgehen, dass mindestens einer von ihnen einen Flusdraw hält. Dagegen möchte ich mich schützen, aber auch von den Draws Value bekommen.

      Turn: (5.5 BB) 3 (3 players)
      SB checks, BB checks, Hero bets, SB calls, BB raises, Hero 3-bets, SB calls, BB caps, Hero calls, SB calls

      Der Turn verbessert meine Hand, da ich nun auch noch einen Redraw zum schwarzen Nutflush habe. Daher denke ich hier eigentlich, ich sollte soviel Geld wie möglich in die Mitte bekommen.

      River: (17.5 BB) 7 (3 players)
      SB bets, BB calls, Hero calls

      Der River ist natürlich kagge. Der Spieler, der die ganze Zeit nur stur callt wird plötzlich aktiv. Ich bin wohl geschlagen, aber der Pot ist ziemlich groß. Ich calle daher die eine Bet.

      Total pot: $10.25 (20.5 BB) | Rake: $0.40

      War das ok so, oder hätte ich bißchen weniger aus Gas gehen sollen?
  • 3 Antworten