Spiel im Money und im Heads Up

    • joeyBanana
      joeyBanana
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 92
      Hallo zusammen,

      nach dem ich jetzt seit kurzer Zeit hier unterwegs bin und meine eher unprofessionellen, mehrmonatigen Pokerepisoden langsam in eine konstante und intelligente Richtung pushe, konnte ich an diesem Wochenende schon erste, minimale Erfolge im Low-Limit Bereich (2.25$ auf FTP) erzielen. Schaffte es bei 44 SnGs knapp über 50% ITM. Mit Sicherheit kein Bombenwert, aber kein Vergleich zu meinem damaligen Spiel. Was mich aber laust ist die hohe Anzahl an zweiten Plätzen die ich immer noch mach:

      Platz 1: 10 % Platz 2: 60% Platz 3: 30%

      Ins HU zu kommen ist nicht mehr die allzu größte Schwierigkeit, ab und zu mal ein Bad Beat hier und da, aber ansonsten komm ich fast immer mit rechnerisch guten Pushes durch. Allerdings scheinen bei mir jedwede Fähigkeiten im HU zu versagen. Gibts irgendwelche gute Literatur oder Beiträge im Internet, welche ihr selber weiter empfehlen könnt und die das Spiel, vor allen Dingen HU verbessern. War schon in den hilfreichen Threads unterwegs, aber leider nichts Spezifisches gefunden.

      Denke mal es geht hier fast nur noch darum, eine rechnerisch gute Handrange sich selbst zu stecken und dann in Push-or-Fold - Modus zu gehen, oder ?! Jedwede Hilfe ist willkommen.
  • 7 Antworten
    • sr2k1
      sr2k1
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 417
      Rechnerische Grundlagen bieten Dir die Nashtabelle oder vereinfacht die Sagetabelle.

      Als gute Lektüre kann ich kill everyone empfehlen. Das Kapitel über HU-Spiel fand ich sehr gelungen.
    • Bercht
      Bercht
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2008 Beiträge: 522
      Hallo,

      vielleicht solltest du auch erstmal eine Samplesize erspielen, bei der man eine Aussage darüber treffen kann, wie oft du es ITM schaffst und wie dann die Verteilung aussieht. Bei 44 sngs kann halt alles mögliche passieren und das knapp über 50% ITM für dich kein Bombenwert ist finde ich schon etwas merkwürdig.
      Ich habe im Schnitt 40% ITM und damit nen ROI ~10% also würde ich vermuten, dass die 50% eh noch weniger werden, wenn du erstmal 1000 sngs oder mehr gespielt hast.
    • joeyBanana
      joeyBanana
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 92
      @ sr2k1

      Danke für die ersten Stichwörter die du mir hingeworfen hast. Werde ich mal googlen und nachschlagen. Das Buch werd ich mir jetzt noch nicht zulegen, da ich gelesen habe, das es sich eher an die fortgeschrittene Fraktion richtet. Ich bin noch dabei, das SnG - Spiel zu verinnerlichen und jede Entscheidung sicher und fundiert zu treffen. Aber ist definitiv auf dem Wunschzettel notiert. :)

      @ Bercht

      Natürlich ist das eine sehr geringe Samplesize, aber was würde es mir bringen bei beispielsweise 444 SnGs, 4444 SnGs oder 44444 SnGs immer noch kein gutes HU und ITM zu beherrschen, aber dafür ne größere Samplesize zu haben, die das belegt. ;) Denke du verstehst was ich meine. Wenn ich jetzt einen Flaw entdecke, der sich schon in so kleinen Zahlen verbirgt, warum nicht direkt dran arbeiten ?

      Keine Ahnung auf welchem Limit du spielst, bezüglich der 40% ITM und dem "Bombenwert". Bin aber selber von dem schlechten Niveau das auf den Micro-Stakes gespielt wird überrascht und habe in ein paar Beiträgen im 2+2 aufgeschnappt, das man als guter, sicherer Spieler in 6 von 10 Fällen ITM kommt. Kann natürlich auch sein, dass diejenigen sich etwas aufplustern wollten, dann hab ich mich auf falsche Infos verlassen.
    • eagle2007
      eagle2007
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 23.025
      das mit dem 6/10 kannste longterm glaub ich komplett vergessen..auch nicht auf den 2ern.

      ich würde mal sagen mit 40% biste gut dabei :)
    • hazzelde
      hazzelde
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2008 Beiträge: 1.733
      Original von joeyBanana
      Natürlich ist das eine sehr geringe Samplesize, aber was würde es mir bringen bei beispielsweise 444 SnGs, 4444 SnGs oder 44444 SnGs immer noch kein gutes HU und ITM zu beherrschen, aber dafür ne größere Samplesize zu haben, die das belegt. ;) Denke du verstehst was ich meine. Wenn ich jetzt einen Flaw entdecke, der sich schon in so kleinen Zahlen verbirgt, warum nicht direkt dran arbeiten ?
      Ignorier einfach deine Ergebnisse bis du ein paar Tausend SNGs gespielt hast und arbeite unabhängig davon an deinem Spiel.
    • joeyBanana
      joeyBanana
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 92
      @ eagle2007

      Okay, danke für die korrigierten Zahlen. Sind notiert. ;)

      @ hazzelde

      In Ordnung, kannst du mir denn, dem Topic entsprechend, unabhängig davon, Tipps zum HU und ITM geben ? ;) Hilft ja jetzt nicht um Kaisers Bart zu diskutieren...
    • hazzelde
      hazzelde
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2008 Beiträge: 1.733
      Selbstständige Analysen mithilfe des sngwizard für ITM pushing/calling ranges und das Moshman-Buch für HU.