Pushing- Range nach limpern

  • 3 Antworten
    • flyhigh17
      flyhigh17
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2008 Beiträge: 90
      hi,
      ich pass das meist immer nach reads an. Ansonsten achte ich halt auf die stacksizes ob der limper noch folden kann und wie groß mein Stack im verhältnis zum limped pot ist.
      Push da normalerweise drüber, auch wenn der push ohne den limper knapp wäre. Wenn der limper foldet gibts ne "High Blind Limp" note wenn er callt sowieso. Is zumindest von meinem Gefühl her auf den micros recht effektiv, so oft callen die auch nicht.

      Wenn ich dringend Chips brauche push ich ohne reads looser.
      Wenn nicht ein klein wenig tighter.
    • WonderBra
      WonderBra
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2006 Beiträge: 1.445
      Welche Antwort hättest du denn gerne?

      Hängt wie immer von dem Spieler ab.

      -> Jemand limpt 10% seiner Range, die besten 10% pushed er direkt und er foldet immer auf einen Push -> Man kann quasi unverändert pushen, durch "Deadmoney" sogar etwas looser.
      -> Jemand limpt die besten 20% seiner Range und called mit den besten 10% -> Man muss deutlich tighter werden
      -> Jemand limped 20% seiner Range mit der festen Absicht zu callen (gibt es auf den Low-Limits recht häufig) -> Man muss tighter werden
    • Erebos25
      Erebos25
      Bronze
      Dabei seit: 22.12.2008 Beiträge: 2.243
      naja ich versuch halt immer nur first-in zu pushen/raisen/stealen...bei nem limper leg ich die hand weg....da multitabling bzw. wenigen/keine reads is das meist zu blöd bzw. wenn ich dann echt gezwungen bin zu pushen (weil z.b. nur noch 5BB o.ä.) dann geh ich da so oder so drüber