Drawing Hand - All In?

    • Moritz43
      Moritz43
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2009 Beiträge: 54
      Hallo,

      ich habe eine Frage zu Drawinghands, unzwar wird in folgendem Video erzählt, dass ich wenn ich als Agressor in eine Hand einsteige und einen Draw treffe ich am Flop investiere.
      Aber wenn ich nur als BB den Flop sehe, quasi ein Freeplay habe, spiele ich Check/fold.

      Habe ich das richtig verstanden? Könnt ihr mir erklären welcher Sinn hinter dieser Taktik steckt?

      Gruß
      Moritz ;)

      Video: http://de.pokerstrategy.com/video/397
  • 4 Antworten
    • TimFinnegan
      TimFinnegan
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2007 Beiträge: 168
      Ob du den Draw triffst oder nicht ist eigentlich latte.
      Es geht darum, dass du vor dem Flop schon angezeigt hast, dass du eine gute Hand hast. Viele Spieler callen zwar deinen Preflopraise, folden dann aber am Flop, wenn sie nichts treffen und du weiterhin Sträke zeigst.
      Wenn du im bb gecheckt hast, dann hast du keine Stärke gezeigt vor dem Flop und demnach wäre eine Flopbet keine ContiBet^^ Wenn du allerdings im HeadsUp bist und der SB completet hat, also seinen Standardeinsatz lediglich auf 1 BB "erhöht" hat, dann zeigt er selber Schwäche und wenn er dann noch am Flop vor dir checkt, dann kann man gut und gerne AnyTwo betten.
    • MrRaupE
      MrRaupE
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 15.589
      das video ist uralt :) und die strategie die da gespielt wird, gibt es so nicht mehr

      du hast aber richtig verstanden, dass wir als preflopaggressor, draws aggressiv spielen und im freeplay spielen wir die ganze sache nach odds und outs

      in ersten fall hast du halt schon "viel"geld in den pot investiert, im anderen fall nicht

      und wenn du im freeplay nicht die odds hast zum callen, es aber trotzdem tust, verlierst du auf lange sicht hin viel geld
    • partylion
      partylion
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 2.906
      Geht mir auch manchmal so das ich mich über so uralte Sachen wunder aber wenn man dann aufs Datum guckt sieht man halt das noch vor 2-3 Jahren KOMPLETT anderst gespielt wurde.
    • bastimw
      bastimw
      Bronze
      Dabei seit: 07.10.2008 Beiträge: 8.206
      Als Preflop Aggressor machst du erstmal prinzipiell immer eine ContiBet ->als bluff induce oder eben for value oder eben um deinen Gegner zum folden zu bringen. Wenn er dich dann reraised hast du immer noch die Chance das am Flop zu callen, weil du meist ganz gute PodOdds mit einem Flushdraw vom Flop zum River hast. Allerdings mußt du dann die stärke deines Draws wirklich gut einschätzen können. Also ein FD wo du 7 :heart: 7 :diamond: hälst und ein :diamond: :diamond: :diamond: Board kommt ist eben kein toller draw. Besser dann sowas: :diamond: :diamond: hälst du und auf dem Flop kommt :diamond: :diamond: :club:

      "Aber wenn ich nur als BB den Flop sehe, quasi ein Freeplay habe, spiele ich Check/fold."
      -> besser gesagt nach den PodOdds weiter und wenn die PodOdds es nicht zulassen, dann foldest du -> wir reden hier noch von einem Draw und keiner made Hand ;) .

      Edit: shit war zwischen dem posting telefonieren ^^ und dann waren schon 4 Leute schneller xD