Default 3bet Range vs non 3bet call oop reg

    • YoungBuck311
      YoungBuck311
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 4.049
      Ein Reg openend im CO.

      In den Blinds sitzen weder stark squeezefreudige Gegner, noch große Fische.

      Wie ist unsere 3bet Range gegen den CO? Klar das hängt von der or-Range, der 4bet frequenzy, etc ab.

      Aber was ich mich frage: 3bet bluff besser mit A2o, oder AJ?

      Vorteil AJ: Besseres Cardremoval
      Nachteil: Aufgabe der Playability die durch einen Call gegeben wäre.


      Eigentlich würde ich eher A2o 3bet bluffen, da ich AJ auch für meine Call Bu Range zum balancen brauche, so dass ich dort nicht nur PP,SC, sondern auch Broadways habe.


      Also wie macht ihr das default?
  • 5 Antworten
    • Razorlight87
      Razorlight87
      Black
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 7.902
      Gibt da verschiedene Ansätze.
      Du kannst die Hände 3betten, die dir gerade so zu schwach zum coldcallen wären. Das könnten z.B. Hände wie QTo, KTo sein. Das hilft vorallem, um eine gewisse Konstanz für einen selbst zu schaffen und seine Range zu kontrollieren.

      Wenn Villian oop zum Großteil 4bet oder fold spielt (und das tun auf den Midstakes fast alle Regs) bietet es sich auch kleine Pockets oder suited Aces zu 3betten, um bei entsprechender Dynamik über seine 4bet shoven zu können.

      Card removal ist imo hart überbewertet in solchen Spots. Gerade AJ würde ich fast immer nur callen. Gleiches gilt für KQ.
      Suited Broadways würde ich meistens nur callen und meine 3bet Range mit TT+, AQ+ und einer Mischung aus den ersten beiden Ansätzen mixen.

      Das ganze gilt jetzt unter den von dir genannten Umständen Preflop.
    • YoungBuck311
      YoungBuck311
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 4.049
      danke, das ist ungefähr alles was ich hören wollte ;)
    • nikotho
      nikotho
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 1.317
      Original von Razorlight87
      Card removal ist imo hart überbewertet in solchen Spots.
      Wieso siehst du das so? Man sieht ja in rechnungen, dass es schon ein wesentlicher faktor ist.
      Natürlich würde ich deshalb auch nicht eine hand in einen bluff verwandeln, die ich ip profitabel spielen kann. Aber warum sollte ich auf den card removal effekt verzichten?
    • Schaeksbier
      Schaeksbier
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 1.508
      gegen regs, die rel. viel vs 3bets folden, versuch ich meine range da auch zu polarisieren.. also ich 3bette da trash mit card removal effekt, also kleine Ax, Kx und die nuts.
      3bets mit KQ etc heb ich mir für regs auf, die viel vs 3bets callen, dafür fallen dann die trash 3bets weg.
    • Analyst
      Analyst
      Bronze
      Dabei seit: 23.07.2006 Beiträge: 498
      Card-Removal-Effekt ist schon ein bedeutender Faktor, aber mit AJ ist der CRE nicht viel besser als mit A3o; der EV eines Flatcalls mit AJ IP hingegen ist bedeutend höher als der von A3o.