der "cr-skandal" und live-choachings

    • tobe2891
      tobe2891
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2006 Beiträge: 1.493
      yo

      durch den "skandal" kommt ja nun zu diskussionen um agbs und cheaten an sich; es scheint sich ja mehr oder weniger durchgesetzt zu haben dasss bh, bt etc "gecheated" ahben, was ich persönlich recht lächerlich finde..

      wie auch immer, hier in diesem forum sind ja live-coachings an der tagesordnung und auch immer wieder lese ich von leuten die spät in turnieren hilfe suchen und finden( weiß nicht wie man das anders nennen soll, ist aber denk ich anders zu bewerten)
      besonderes letzteres fand ich schon immer als eine art cheaten; und ich bin mir sicher in agb´s wird solch eine vorgehensweise auch verboten

      mmn sind live-hilfen viel offensichtlicher und wesentlich eher "cheaten" als das gemeinsame studieren von hh´s, dass doch eigentlich durch poker-foren jeder macht

      mich würde einfach mal interessieren wie denn die ps mitglieder über diese choachings nach betrachtung des "cr-skandals" denken..

      mfg
  • 83 Antworten
    • normal
      normal
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 2.398
      cr skandal?

      links plz
    • tobe2891
      tobe2891
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2006 Beiträge: 1.493
      http://forumserver.twoplustwo.com/29/news-views-gossip/could-isildur1-get-his-money-back-because-hastings-co-cheating-660411/
    • yogiii
      yogiii
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 2.791
      cliffnotes?
    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.926
      cliffnotes:
      - Hastings nimmt isuldur1 4Millionen ab
      - Hastings bedankt sich danach bei sbrugby und Cole South, die die ganze Arbeit gemacht haben sollen
      - sbrugby gibt zu HHs von mehreren Quellen benutzt zu haben, um isuldur1's Spiel zu analysieren, das verstoesst gegen die Regeln von Full Tilt
      - sbrugby wurde der RedPro-Status aberkannt (bin mir nicht sicher, ob das auch bei Cole South der Fall ist)
      - Interview von isuldur1 gibt's auf pokernews(dot)com
    • belze
      belze
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 3.800
      Das wird dann jetzt einfach totgeschwiegen und gut ist. Aber wehe irgendein nl200 reg benutzt ptr.
    • Bliss86
      Bliss86
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 5.562
      Vorallem gehts ja nich nur einfach darum, dass Brian Townsend ein paar Hände gekauft hat, die darüber geredet haben und so easy gewonnen haben.

      Brian Townsend hat ja zugegeben, 20k Hände von Isildur selbst gehabt zu haben und noch weitere 30k Hände "gekauft" hat und diese untersucht hat. CS und Brian Hastings hätten nicht gegen die T&C verstoßen, sowie kein Teamplay. Das das jetzt mittlerweile der zweite Verstoß gegen FullTilts T&C war ist meiner meinung nach auch wichtig. (Multiaccounting, 6 Monate Red-Status entzug -.-) (BT Blogeintrag zur Anschuldigung)

      Nun ist es ja so, dass CTS etwa 25k Hände gegen Isildur1 und Brian Hastings etwa 5k gespielt haben. So kann mir also keiner erzählen, dass die beiden damit nix zu tun haben. In dem Geschäft gehts um Millionen und es ist einfach so unwarscheinlich, dass die drei sich diese Edge (HH mit mucked Cards) nicht auch noch nehmen wollen.

      Wie BH das in seinem Interview mit ESPN darstellt, hat vorallem BT die ganze arbeit gemacht und ohne seine "Reports" wäre das gar nicht möglich gewesen.

      Die drei haben sich im Endeffekt also zusammen getan (Wissen und Geld auch warscheinlich), all ihre Möglichkeiten ausgenutzt um eine perfekte Strategie gegen Isildur auszuarbeiten und dann im Team gegen Isildur die $4M gewonnen.

      Wie das nur mit einem Monat Red-Status-Entzug von FullTilt geahndet werden kann (nach einer natürlich sehr genauen Untersuchung) entzieht sich meines Wissens, ich find das einfach ne bodenlose Frechheit.
    • xcbrx
      xcbrx
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2008 Beiträge: 2.447
      ja lol, er verliert den "red pro status" für EINEN GANZEN MONAT!!!

      serious punishment würd ich mal sagen. wird ihn seeeehr ärgern, einen monat mal keine 100% rakeback zu kassieren (wahrscheinlich nur 27%, glaube eher weniger an 0%), aber vllt. trösten ihn die millionen.....


      so lächerlich....



      ach und zu den final-table coaching geschichten: abgesehen davon, dass ich sowas niemals in anspruch nehmen würde, fand ich das schon immer assi wie noch mal was.
      am wenigsten noch weils unfair den anderen gegenüber ist, aber allein das konzept, auf dem es beruht:
      ein paar gierige leute von hier warten nur drauf, dass es einer von x dummen silberfischen an nen ft kommt um dann leicht abkassieren zu können.... wtf was soll das? das ist so als würde ich bei jemandem mit nem 5er im lotto ankommen und sagen "hey komm, lass uns den einsatz und gewinn doch teilen, jetzt wo's so gut aussieht für dich (und mich)!"
      also echt ne nette sache (für die "coaches"). vllt. ist einiges an neid mit dabei, aber es ist und bleibt mmn. assi seinen status für die eigene bereicherung zu nutzen!

      würd mich freun, wenn die entsprechenden mal ordentlich verknackt werden --> 50$ startkapital und von vorne durch die micros! ;P
    • Jarostrategy
      Jarostrategy
      Silber
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 5.603
      Also so sehr lohnt sich das FT Coachen auch nicht, da bekommt man halt bis 2 % vllt das wars dann aber auch xD
    • funat1c
      funat1c
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2007 Beiträge: 3.133
      I have never in my life studied hand histories. I have never studied books, or watched videos. I always have just played poker and played with every player who wanted to play me. To be honest, I never even studied my own hand histories.


      soviel zum thema content nutzen
    • wusah
      wusah
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 16.200
      Original von xcbrx
      ach und zu den final-table coaching geschichten: abgesehen davon, dass ich sowas niemals in anspruch nehmen würde, fand ich das schon immer assi wie noch mal was.
      am wenigsten noch weils unfair den anderen gegenüber ist, aber allein das konzept, auf dem es beruht:
      ein paar gierige leute von hier warten nur drauf, dass es einer von x dummen silberfischen an nen ft kommt um dann leicht abkassieren zu können.... wtf was soll das? das ist so als würde ich bei jemandem mit nem 5er im lotto ankommen und sagen "hey komm, lass uns den einsatz und gewinn doch teilen, jetzt wo's so gut aussieht für dich (und mich)!"
      also echt ne nette sache (für die "coaches"). vllt. ist einiges an neid mit dabei, aber es ist und bleibt mmn. assi seinen status für die eigene bereicherung zu nutzen!

      würd mich freun, wenn die entsprechenden mal ordentlich verknackt werden --> 50$ startkapital und von vorne durch die micros! ;P
      lol
    • xcbrx
      xcbrx
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2008 Beiträge: 2.447
      Original von Jarostrategy
      Also so sehr lohnt sich das FT Coachen auch nicht, da bekommt man halt bis 2 % vllt das wars dann aber auch xD
      2% klingt wenig, ich hab da höhere zahlen im gedächtnis. und es soll ja schon vorgekommen sein, dass zu zweit gecoacht wurde.... selbst davor schrecken manche nicht zurück (sry, aber wer glaubt bitte 2 coaches wären doppelt so gut wie einer - nä, nur doppelt so teuer...).

      anyway: fakt ist einfach, dass diesen leuten das geld praktisch zufliegt. schon cool, nur warten zu müssen, bis so ne 0 nen ft erreicht. passiert ja bei tausenden von spielern oft genug --> *kaching*.
      dass es verboten ist? egal....
    • Bjoerniboy
      Bjoerniboy
      Black
      Dabei seit: 15.06.2008 Beiträge: 5.130
      kommste nur einen platz weiter durch den coach hat sichs schon dicke gelohnt.
    • Izzet
      Izzet
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2006 Beiträge: 682
      Original von xcbrx
      Original von Jarostrategy
      Also so sehr lohnt sich das FT Coachen auch nicht, da bekommt man halt bis 2 % vllt das wars dann aber auch xD
      2% klingt wenig, ich hab da höhere zahlen im gedächtnis. und es soll ja schon vorgekommen sein, dass zu zweit gecoacht wurde.... selbst davor schrecken manche nicht zurück (sry, aber wer glaubt bitte 2 coaches wären doppelt so gut wie einer - nä, nur doppelt so teuer...).

      anyway: fakt ist einfach, dass diesen leuten das geld praktisch zufliegt. schon cool, nur warten zu müssen, bis so ne 0 nen ft erreicht. passiert ja bei tausenden von spielern oft genug --> *kaching*.
      dass es verboten ist? egal....
      ohgott was redest du nur fürn müll.. liest du dir strategie artikel durch, schaust videos und versuchst möglichst viel geld von möglichst schlechten gegnern gewinnen?
      willkommen zu poker, dem spiel wo man versucht, sich einen vorteil gegenüber der konkurrenz zu verschaffen um ihnen das geld weg zu nehmen...
    • fischief
      fischief
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 4.801
      das ist ja wohl das allerletzte. Betrug rechnet sich halt
    • Rebo
      Rebo
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2006 Beiträge: 2.761
      Original von xcbrx
      Original von Jarostrategy
      Also so sehr lohnt sich das FT Coachen auch nicht, da bekommt man halt bis 2 % vllt das wars dann aber auch xD
      2% klingt wenig, ich hab da höhere zahlen im gedächtnis. und es soll ja schon vorgekommen sein, dass zu zweit gecoacht wurde.... selbst davor schrecken manche nicht zurück (sry, aber wer glaubt bitte 2 coaches wären doppelt so gut wie einer - nä, nur doppelt so teuer...).

      anyway: fakt ist einfach, dass diesen leuten das geld praktisch zufliegt. schon cool, nur warten zu müssen, bis so ne 0 nen ft erreicht. passiert ja bei tausenden von spielern oft genug --> *kaching*.
      dass es verboten ist? egal....
      genau
      denn die coaches zwingen die leute dazu
      du bist echt abartig dumm
    • AKI307
      AKI307
      Black
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 1.642
      Ich verstehe halt nicht, warum SNG/MTT- Coaches wie jeder andere Coach auch eine Vergütung auf Stundenlohnbasis verlangen, nur nicht am Final Table, wo sie auf einmal eine prozentuale Vergütung verlangen.
      Klar aus Sicht des Coaches verdienen sie dadurch mehr, aber sie haben absolut kein Risiko zu tragen, was es in meinen Augen rechtfertigt, nicht weiterhin den Stundenlohn zu verlangen.
      Meinetwegen sollen sie für jede angefangene Stunde den vollen Lohn erhalten, also wenn sie 1Std 10min coachen, dann halt das Geld für 2 Coachingsstunden einkassieren, aber eine prozentuale Beteiligung finde ich unverschämt.
    • SpiCy51
      SpiCy51
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2008 Beiträge: 2.018
      Original von AKI307
      Ich verstehe halt nicht, warum SNG/MTT- Coaches wie jeder andere Coach auch eine Vergütung auf Stundenlohnbasis verlangen, nur nicht am Final Table, wo sie auf einmal eine prozentuale Vergütung verlangen.
      Klar aus Sicht des Coaches verdienen sie dadurch mehr, aber sie haben absolut kein Risiko zu tragen, was es in meinen Augen rechtfertigt, nicht weiterhin den Stundenlohn zu verlangen.
      Meinetwegen sollen sie für jede angefangene Stunde den vollen Lohn erhalten, also wenn sie 1Std 10min coachen, dann halt das Geld für 2 Coachingsstunden einkassieren, aber eine prozentuale Beteiligung finde ich unverschämt.
      naja, aber stell dir vor, ohne den Coach würde random Spieler X "nur" 5k gewinnen und dank der Hilfe von dem Coach ganze 50k.

      Ich glaub es ist jedem selbst überlassen, ob er sich Hilfe sucht, oder nicht, aber ICH würde es zu 100% auch machen
    • m0bi
      m0bi
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2006 Beiträge: 611
      hab sowas noch nie anspruch genommen aber um wieviel prozent reden wir hier wenn ein spieler beim 30k z.b. an den final table kommt und hilfe von einem der coaches hier in anspruch nimmt?
    • xJimJimx
      xJimJimx
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.566
      Original von AKI307
      Ich verstehe halt nicht, warum SNG/MTT- Coaches wie jeder andere Coach auch eine Vergütung auf Stundenlohnbasis verlangen, nur nicht am Final Table, wo sie auf einmal eine prozentuale Vergütung verlangen.
      Klar aus Sicht des Coaches verdienen sie dadurch mehr, aber sie haben absolut kein Risiko zu tragen, was es in meinen Augen rechtfertigt, nicht weiterhin den Stundenlohn zu verlangen.
      Meinetwegen sollen sie für jede angefangene Stunde den vollen Lohn erhalten, also wenn sie 1Std 10min coachen, dann halt das Geld für 2 Coachingsstunden einkassieren, aber eine prozentuale Beteiligung finde ich unverschämt.
      naja, wenn man schon vor dem FT einen festen Stundenlohn aushandelt und früh busted würd wohl ein Großteil für den Coach drauf gehen.
      ist der Lohn verhältnismäßig gering, wirds schwer einen guten/erfahrenen coach zu finden, wiel die (zurecht) in der Zeit lieber selber spielen und einige $ mehr machen.
      wenn ich heraustellen sollte, dass ein Coach (anders als der Schüler) gerne Risiken eingeht nur um den eigenen Profit zu maximieren, wird sich das auch rumsprechen und der Coach weniger gebucht.