KK pre-flop immer pushen?

    • Majestaet
      Majestaet
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2009 Beiträge: 4.653
      Hallo liebe PS-Gemeinde,

      mich würde eure Meinung hierzu interessieren. Ich habe lange Zeit NL25 SH auf Party Poker gespielt und bin jetzt wegen der 27% Rakeback zu Full Tilt gegangen. Dort spiele ich jetzt gerade NL10 FR (BS). Hierbei bin ich schon einige Male mit KK pre-flop in AA gelaufen. Passiert halt. Eigentlich versuche ich immer KK pre-flop maximal zu pushen, unabhängig von allen anderen Umständen. Bei folgender Situation (ist bei mir vielleicht 3/4 mal passiert) komm ich aber ins grübeln:
      Vor mir wird gebetet (3-4BB), ich raise (auf ~10-13BB), nach mir raised ein tighter BS(Stack~100BB), der mir noch nicht als Fish aufgefallen ist (auf~25-30BB). Bisher habe ich da immer weiter geraised, mit schlechtem Bauchgefühl, bin mit KK in AA gerannt und habe einen Stack verloren.
      Würdet ihr/sollte man in solch einer Situation KK wegwerfen? Die Range eines solchen Spielers in so einer Situation ist eigentlich ja sehr begrenzt (AA,KK (unwahrscheinlich), ganz evtl. QQ). Von daher eher Fold, allerdings KK pre-flop folden tut schon sehr weh...
      Eure Meinungen?
  • 23 Antworten
    • SonnyPeda
      SonnyPeda
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2008 Beiträge: 6.306
      würd mal sagen ja, geh mit KK einfach immer broke!

      gibt natürlich ausnahmen, aber fürn anfang mach dir darüber einfach keine gedanken! ;)
    • Kraaha
      Kraaha
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2008 Beiträge: 762
      also KK geht immer rein preflop
    • fullontilt78
      fullontilt78
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2009 Beiträge: 12
      nl10 is auf ft sowas von nitty, daher (fast) immer AA - kein vollpfosten vorausgesetzt - und deshalb mittlerweile für mich in der von dir beschriebenen situation n easy fold!
    • IwillCall
      IwillCall
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2009 Beiträge: 23
      AA, KK, QQ, AK immer broke!!!
    • Exilkubaner
      Exilkubaner
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2008 Beiträge: 1.528
      Original von fullontilt78
      nl10 is auf ft sowas von nitty, daher (fast) immer AA - kein vollpfosten vorausgesetzt - und deshalb mittlerweile für mich in der von dir beschriebenen situation n easy fold!
      shorthanded shoved einer und und du foldest kk.... prost!
    • Yagrim
      Yagrim
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 531
      Original von SonnyPeda
      würd mal sagen ja, geh mit KK einfach immer broke!

      gibt natürlich ausnahmen, aber fürn anfang mach dir darüber einfach keine gedanken! ;)
      So schaut's aus.

      Ich hab KK pre auch schon gefoldet und in der speziellen Situation war es auch ein richtiger Read. Aber gegen einen Gegner machst du in der Regel nichts falsch, wenn du KK reinstellst. Und selbst gegen mehrere Gegner, wie in deiner Situation, bräuchte ich schon wirklich gute Reads um KK zu mucken.

      Wenn der Spieler wirklich kein Fish ist, kann seine Range durchaus noch weiter sein als QQ+. Ok ich weiß nicht, wie's zur Zeit auf NL10 zugeht, aber ein thinking player kann da, je nachdem wir eure History war, schon mal AQ+ oder einen pure bluff 4betten.
    • SonnyPeda
      SonnyPeda
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2008 Beiträge: 6.306
      Original von IwillCall
      AA, KK, QQ, AK immer broke!!!
      AK und QQ kann man oft easy folden! KK hab ich in meinem leben preflop noch nie gefoldet, gab öfter schon spots wo ich KK hielt und ich war mir 100%ig sicher in AA zu laufen, dann trotzdem gepusht und schon so oft irgendwelche scheiße gesehen... vor allem auf den micro- und lowstakes gehen ja manche mit scheiße broke nur weil sie gerade lustig sind
    • fullontilt78
      fullontilt78
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2009 Beiträge: 12
      wenn bei ft auf nl10 einer mit 100 bb am tisch sitzt und ganz pauschal "tight spielt", wird er niemals QQ 4-bet/broke spielen ...
      bleibt also nur noch AK KK AA => KK unwahrscheinlich, AA hat dich beat und AK trifft sowieso ...
    • fullontilt78
      fullontilt78
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2009 Beiträge: 12
      Original von Yagrim

      Ok ich weiß nicht, wie's zur Zeit auf NL10 zugeht, aber ein thinking player kann da, je nachdem wir eure History war, schon mal AQ+ oder einen pure bluff 4betten.
      allein der begriff "thinking player" is ne schande auf dem limit - alles andere als abc-poker is sowas von -ev!
    • mos79
      mos79
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2009 Beiträge: 92
      Für 100bb stelle ich KK auch nicht mehr rein, eine 4bet ist auf NL10 immer AA, noch nie was schlechteres gesehen.
      Bei allen die nicht mit 100bb am tisch sitzen geht es easy rein, denn da haben die Leute wirklich irgendwelchen crap, den sie meinen PF zu bluffen.
      QQ ist aber spätestens auf ne 4-bet ein ganz klarer fold.
    • cdset
      cdset
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2006 Beiträge: 632
      kannst dich auch einfach an eine regel halten :

      "Bei einem sehr schlechten spielern auf ein auf sehr kleinen limits ist ein 4 bet immer AA es sei denn du hast reads."


      Ak KK QQ puschen halt die gegner auf dem limit so gut wie immer oder sie callen das weil sie mit KK QQ angst haben auf dem bord kommt ein A oder bei Ak sie treffen nichts . AA ist bei dem meisten so ok ich will geld also raisen wir damit der andere noch callen kann da mich keine karte erschrecken kann.
    • SonnyPeda
      SonnyPeda
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2008 Beiträge: 6.306
      Original von cdset
      "Bei einem sehr schlechten spielern auf ein auf sehr kleinen limits ist ein 4 bet immer AA es sei denn du hast reads."
      bitte, ja bitte, bitte lass es ein lvl sein! :f_cool:
    • Majestaet
      Majestaet
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2009 Beiträge: 4.653
      wow, schön, dass so schnell so viele Antworten kommen. Danke!

      @Exilkubaner
      ist FR nicht SH(das hatte ich früher gespielt)


      NL10 auf Full Tilt sieht folgendermaßen aus:
      Sehr große Anzahl Short Stacks (ätzend, aber die verschwinden ja glaube ich bald. außerdem ist manch einer dabei, der dicke Patzer einbaut), dazu einige BS, von denen manch einer ziemlich fishy ist, aber einige auch super-tight und an ihrem Geld sehr stark festklebend. Wenn genau so einer re-raised dann riecht das schon ganz gewaltig nach Assen. Allerdings habe ich in meiner "Cash-Game-Karriere" glaube ich noch nie KK pre-flop gefoldet, mal schauen obs bald soweit sein wird.
      Ist allerdings natürlich eine sehr spezielle Situation, die ich da geschildert habe. Kann natürlich immer mal sein, dass man den Gegner falsch einschätzt (ich multitable ohne Statistikprogramm). Bisher lag ich in dieser Situation aber noch immer richtig (nur ein kleiner Trost, wenn man die Asse sieht und sich sagt: Wusste ich doch, toller Read :] Dumm nur, dass ich trotzdem nicht gefolded habe X( ). Gegen schlechte Gegner kommt solch eine Situation ja auch vor, da push ich gerne, manchmal sitzen da zwar auch Asse, aber auch oft genug AK, QQ, JJ, AQ oder ganz besondere Überaschungen (und oft genug wird auch gefoldet).
      Mal schauens wanns das nächste mal soweit ist...
    • Gallagher
      Gallagher
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 3.948
      zuletzt einmal gefoldet auf ne 4bet eines 100bb typen und gegner hat QQ gezeigt(ein shortie war allin).

      Ist schwer und würde ich stark von reads abhängig machen. Im Blindbattle (also ab CU) folde ich die sicher nicht. Wenn ein 8/8 rock aus UTG auf einmal 4bettet und wir nicht das ganz große fish image haben, isses aber hin und wieder ein fold.
    • Chromatic
      Chromatic
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2007 Beiträge: 1.266
      Original von IwillCall
      AA, KK, QQ, AK immer broke!!!
      nicht auf den micro/lowstakes imo, va net an FR tischen.

      aber KK geht einfach immer rein da gibts-kein-wenn-und-aber für 100BB
    • Rilko
      Rilko
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2006 Beiträge: 575
      Folden kann mans, wenn dein Gegner nen 3bet Wert von 1 hat... sonst foldet man kein Doppelkönich pre...
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      KK kann man selbst auf FR nur in Ausnahmesituationen preflop falten - ich selbst habe es noch nie getan.

      Eine dieser Situationen wäre z.B. Man raist einen passiven 12/4-UTG-Limper (1 % 3bet auf >1000 Hands) mit seinen Kings, hinter einem kommen 3bet und 4bet, z.B. von TAGs oder weak-tighten Spielern, und der Limper insta-shovt.

      Aber in solche Situationen kommt man viell. in ein von mehreren Hunderttausend Fällen, in allen anderen kann man sich entweder nicht sicher sein ob Villain nicht doch eine weitere Range haltet - oder man hat vorher noch die Möglichkeit mit seinen Kings zu callen anstatt x-bet/fold zu spielen (was in seltenen Fällen mit sehr akkuratem Read die Line mit dem maximalen EV ist, meistens aber ziemlich großer Spew).

      In dem Sinne: Für 100BB mit Kings broke zu gehen ist fast nie falsch. Frohe Weihnachten!
    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      KK würd ich gegen Gegner folden, die selbst KK/AA direkt pushen preflop egal wie die Action war oder die nur AA raisen und alles andere limpen. Solche Spezies gibts aber zum Glück selten.
    • violin89
      violin89
      Gold
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 6.339
      Original von fullontilt78
      wenn bei ft auf nl10 einer mit 100 bb am tisch sitzt und ganz pauschal "tight spielt", wird er niemals QQ 4-bet/broke spielen ...
      bleibt also nur noch AK KK AA => KK unwahrscheinlich, AA hat dich beat und AK trifft sowieso ...
      nice, so neue Fische wie dich braucht das Land :)

      zur Problematik ansich...es gibt spezielle Situationen, besonders wenn preflop multiway Action ist, zb. raise, reraise, 4bet vor dir und die Stacks sind 200bb + dann kann man sicher auch mal KK folden preflop vorrausgesetzt es sind nits natürlich. Ansonsten IMMER IMMER IMMER IMMER broke^^kann man einfach so pauschal mal festhalten...also schreibt bitte nich son Mist hier sondern schaltet mal Gehirn ein.
    • 1
    • 2