Brief von First Data

    • fiveseven
      fiveseven
      Global
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 10.856
      folgender Text kam heut per post zu mir ins haus:

      " bei unserer routinemäßigen sicherheitsüberwachung hatten wir umsatze mit ihrer KK festgestellt die wir zusammen mit uns auf richtigkeit überprüfen möchten"

      ich soll unter 069-79332960 anrufen

      "die merkmale dieser transaktion haben uns verannlasst, ihre KK für den weiteren einsatz bei genehmigungspflicghtigen anfragen zu deaktivieren, um möglichen betrügerischen transaktionen vorzubeugen"

      will heute und die feiertage nicht unbedingt anrufen, werd ich wohl am montag machen.

      die einzigen dinge die ich in letzter zeit mit KK bezahlt habe sind:

      -eine einzahlung bei FTP und ein, zwei versuchte, die aber nicht funktioniert haben
      -ein paar games bei amazon uk.

      was soll ich antworten wenn die mich auf die einzahlungen ansprechen? was ist die beste antwort und was wollen die überhaupt von mir? weil ich viel im ausland bezahle?

      bin dankbar für eure hilfe!!
  • 20 Antworten
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Original von fiveseven
      folgender Text kam heut per post zu mir ins haus:

      " bei unserer routinemäßigen sicherheitsüberwachung hatten wir umsatze mit ihrer KK festgestellt die wir zusammen mit uns auf richtigkeit überprüfen möchten"

      ich soll unter 069-79332960 anrufen

      "die merkmale dieser transaktion haben uns verannlasst, ihre KK für den weiteren einsatz bei genehmigungspflicghtigen anfragen zu deaktivieren, um möglichen betrügerischen transaktionen vorzubeugen"

      will heute und die feiertage nicht unbedingt anrufen, werd ich wohl am montag machen.

      die einzigen dinge die ich in letzter zeit mit KK bezahlt habe sind:

      -eine einzahlung bei FTP und ein, zwei versuchte, die aber nicht funktioniert haben
      -ein paar games bei amazon uk.

      was soll ich antworten wenn die mich auf die einzahlungen ansprechen? was ist die beste antwort und was wollen die überhaupt von mir? weil ich viel im ausland bezahle?

      bin dankbar für eure hilfe!!
      Schonmal gegoogled ob die überhaupt irgendwas mit deiner Bank am Hut haben? oO Verdächtig, dass sie da an Feiertagen "arbeiten" wollen und Anrufe entgegen nehmen.
    • fiveseven
      fiveseven
      Global
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 10.856
      hmm hab noch nichts verdächtiges gefunden. meine KK nummer in dem brief stimmen auch und sie sagen sie handeln i.A. der DKB


      hier die HP
    • fiveseven
      fiveseven
      Global
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 10.856
      so sehe meine letzte einlage ging bei neteller ein ... also bei NETBANX oder so
    • kappe69
      kappe69
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 7.456
      ruf doch einfach bei der DKB direkt an oder schreib denen ne mail und frag die, worums geht und ob der brief von der firma in ordnung ist.
    • elysses
      elysses
      Global
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 1.607
      Habe ich auch Anfang des MOnats bekommen, ich habe versucht auf FTP einzuzahlen.
      Das wurde aber verweigert und die Karte dann gesperrt
    • floehmbo
      floehmbo
      Bronze
      Dabei seit: 17.06.2009 Beiträge: 54
      first data ist meines wissens marktführer für bargeldlosen zahlungsverkehr (überwachung usw)

      flo
    • JackWraith
      JackWraith
      Global
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 640
      gibt so nen schutzmechanismus bei kreditkarten der an oder aus geschaltet sein kann, dass auslandsabbuchungen nicht genehmigt werden.

      ist imo nur eine preistargeting methode der KKinstitute, da auslandsüberweisungen kosten und es betrüger auch im inland geben kann.

      ist ja aber völlig egal, daran wirds wohl allerwahrscheinlichkeit nach liegen.

      kannst dir deaktivieren lassen.
      würde dann allerdings in einigen ländern die KK nie aus der hand geben.
    • fiveseven
      fiveseven
      Global
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 10.856
      Original von elysses
      Habe ich auch Anfang des MOnats bekommen, ich habe versucht auf FTP einzuzahlen.
      Das wurde aber verweigert und die Karte dann gesperrt
      danke, das wirds bei mir wohl auch sein!!!
      bei mir wurde es auch jedes mal verweigert!!

      was hast du denen gesagt? das du auf einer pokerseite einzahlen wolltest?

      hast du es dir deaktivieren lassen?
    • fiveseven
      fiveseven
      Global
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 10.856
      keiner noch`n tipp was ich antworten könnte, auf meine misslungenen KK einzahungen bei full tilt?
    • ExMex8
      ExMex8
      Einsteiger
      Dabei seit: 26.10.2008 Beiträge: 283
      Original von fiveseven
      keiner noch`n tipp was ich antworten könnte, auf meine misslungenen KK einzahungen bei full tilt?
      Du solltest erst einmal sagen, dass du all diese Transaktionen getätigt hast und dass keinerlei Missbrauch vorliegt, auch wenn "das Schema" verdächtig aussieht (bei abgegriffenen Kreditkartendaten kommt es meist zu Transaktionen mit ausländischen Online-Händlern, schnell hintereinander). Dann würde ich mich dankbar zeigen, dass solche Frühwarnsysteme (zu deinem Schutz) auf seiten der Aquiring-Bank (First Data) under Kartenausgebenden Bank (DKB) vorhanden sind, dies schaffe bei dir Vertrauen.

      So wie ich den schrieb von FD interpretiere sollte das Thema dann durch sein. Es geht NICHT um deine Transaktionen mit einem Poker-Room im Speziellen, das ist nicht deren Gerichtsbarkeit (noch nicht zumindest). Dieser Schrieb ist im Zusammenhang mit den Kreditkartendatenklau in Spanien zu sehen. Die DKB will da sicherstellen, dass diese Transaktionen (weil auffällg, da nur UK) wirklich legitim sind.

      Nur als Hinweis, wenn Transaktionen zu Online Glückspielanbieter unterbunden werden SOLLEN, dann geschieht dies durch deine kartenausgebende Bank = DKB. Die sperrt alle Transaktionen mit dem Merchant category Code 7995 = Glückspiel. FD hätte damit nie was zu tun. Hast du eine neue Karte von der DKB bekommen (Austauschkarte NACH dem Vorfall vor nem Monat), dann kann sein, dass die Karte bereits für 7995 Transakionen gesperrt ist, dass machen die nun... wenn das so ist, dürfte keine Einzahlung mit der Karte bei lizensierten Online Anietern mehr funktionieren... Ist nen langes Thema, leider... Aber hier keine Panik.. das ist alles unkritisch...
    • fiveseven
      fiveseven
      Global
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 10.856
      danke für deine SEHR GUTE antwort! zeigt mir das es nicht nur spammer in diesem forum gibt!!

      hmm meine KK ist einen monat erst alt, da ist es wohl möglich, das ich bei keinem p-anbieter mehr einzahlen kann!?
    • ExMex8
      ExMex8
      Einsteiger
      Dabei seit: 26.10.2008 Beiträge: 283
      Original von fiveseven
      danke für deine SEHR GUTE antwort! zeigt mir das es nicht nur spammer in diesem forum gibt!!

      hmm meine KK ist einen monat erst alt, da ist es wohl möglich, das ich bei keinem p-anbieter mehr einzahlen kann!?
      Der einfachste Weg rauszufinden: Bei 2-3 verschiednen Anbietern versuchen, oder auch bei Sportwettenanbietern (Bwin, GWbet etc)... Wenn es überhaupt nie geht, dann stehen die Chancen "gut", dass deine Karte bereits seitens der DKB für 7995 gecodede Transaktionen gesperrt ist.
      Das Gleiche kannste testen wenn du bei MB einzahlst und angibst, dass du das Geld für Online Gaming verwenden willst. Diese Kreditkartentransaktionen werden dann auch entsprechend 7995 gecoded.

      Ansonsten rufste mal bei der DKB an und fragst, warum du damit nicht bei Tipp24 oder Bwin einzahlen kannst. Die können dir sagen ob die Karte generell für solche Transaktionen gesperrt ist.

      Die Zukunft liegt klar bei Systemen wie Sofortüberweisung und Giropay etc... auch eWallets, da die Kreditkarten die ersten sein werden die dazu angehalten werden "illegale" Geldströme zu Online Glückspielseiten zu unterbinden.
    • Merlinius
      Merlinius
      Platin
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 3.519
      Du musst dich doch nicht vor der Kreditkartengesellschaft dafür rechtfertigen, was du mit der KK bezahlt hast?! Sag einfach, dass alle Transaktionen legitim waren. Der Rest geht die nichts an.
    • fiveseven
      fiveseven
      Global
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 10.856
      werd ich mal probieren, also bei neteller kann ich auf jeden einzahlen, party ging auch noch.

      @merlinus: ja da haste auch recht, werd ich als erstes probieren,danke.
    • ExMex8
      ExMex8
      Einsteiger
      Dabei seit: 26.10.2008 Beiträge: 283
      Original von fiveseven
      werd ich mal probieren, also bei neteller kann ich auf jeden einzahlen, party ging auch noch.

      @merlinus: ja da haste auch recht, werd ich als erstes probieren,danke.

      Salü,

      hat sich hier noch was ergeben? Wie ist das Gespräch gelaufen und was wurde denn genau gefragt?
    • fiveseven
      fiveseven
      Global
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 10.856
      also war ne reine präventivmaßnahme! die wollten ne einzahlung bei FTP wissen ob die legitim war und ne bestllung bei amazon uk. ich sagte nur das diese zahlungen von mir waren und schon war alles wieder in ordnung. netter kontakt. nichts weiter schlimmes!
    • XeroX
      XeroX
      Black
      Dabei seit: 19.01.2005 Beiträge: 2.105
      verdammt, hab zuerst gelesen "brief von first date"... ich wurde stark enttäuscht :s_frown:
    • TommKey
      TommKey
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2006 Beiträge: 272
      Original von XeroX
      verdammt, hab zuerst gelesen "brief von first date"... ich wurde stark enttäuscht :s_frown:
      #2 dachte auch jetzt wirds lumpig :D
    • Buddheaven
      Buddheaven
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2008 Beiträge: 767
      Original von kappe69
      ruf doch einfach bei der DKB direkt an oder schreib denen ne mail und frag die, worums geht und ob der brief von der firma in ordnung ist.
      THIS
    • 1
    • 2