HU: Wann call-flop/raise-turn und wann reraise-flop/bet-turn?

    • Abigor
      Abigor
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 602
      Ich bin dabei die Standartspielzüge gegen einen gegner zu lernen, hab mir da jetzt selbst so ein kleines beispielhand->antwort quiz gemacht und ich tippe bei diesen händen nahezu immer falsch.

      da ich keine lust mehr auf raten haben, und ein 50/50 am tisch wohl nicht sinn der sache ist, frage ich mich ob es irgendwelche speziellen merkmale die ausschlaggebend für die spielweise sind gibt oder wie kann man sich das gut merken, wann man welchen der beiden standartspielzüge anwendet?
  • 5 Antworten
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.239
      Naja, call flop raise turn kannst nur IP spielen, 3bet flop, bet turn geht logischerweise nur OOP ;)
    • Abigor
      Abigor
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 602
      also manchmal sieht man vor lauter bäumen den wald nicht mehr ... alle fragen in meinem quiz nun sofort richtig beantwortet ... so leicht kanns sein :f_ugly:


      dank dir
    • Curix
      Curix
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 952
      Original von bibersuperstar
      Naja, call flop raise turn kannst nur IP spielen, 3bet flop, bet turn geht logischerweise nur OOP ;)
      3b Flop geht ganz klar sowohl oop als auch ip: V checks, Hero bets, V raises, Hero 3b......

      standartline cfrt
    • Abigor
      Abigor
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 602
      hmm, also es ging mir eigentlich um die standartspielzüge und speziell sogar um die konstruierten beispielhände, die ich für mein quiz hier im thread - lernsoftware gepostet hatte.

      in den bronze standartlines gibt es soweit ich gesehen habe, keine line, bei der man einen checkraise von villain IP 3-bettet. da gibt es für mich nur call or fold.

      ich schliesse daraus einfach mal, das dies dazu dient, das man nicht in eine situation kommt, bei der man in einen cap reinläuft. sollte ich damit recht haben, ist das jedenfall ein punkt, den ich mir ganz gut merken kann. (HU IP keine caps durch V zulassen) und schon bin ich im richtigen strickmuster für die standartlines.

      hoffe jetzt nicht wieder was durch einander gebracht zu haben und wieder mit unwissenheit glänze -.-
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Im wesentlichen gibt es nur zwei Linien: call Flop raise Turn - das ist die Linie, wenn man in Position ist. Ausser Position ist die Linie Checkraise Flop. Alles andere ist für die Fälle, in denen die Standardlinie nicht angewandt werden kann. Das hängt von der eigenen Handstärke ab.

      Du merkst dir am besten, mit welchen Händen diese Standardlinie gespielt wird. Alles andere wird dann anders behandelt, mit unterschiedlichen Linien. So bekommst du Struktur in dein Spiel.