Fragen zum Artikel: Postflop: Flop-Texturen

    • Abigor
      Abigor
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 602
      Also erst mal was leichtes, aber ich weiss es leider nicht und weder im artikel, noch im glossar konnte ich was finden ...

      1. was sind highcards bzw. ab welcher karte fängt die definition als hohe karte an? sind es die broadway karten (bildkarten) ab Jack, oder auch die T? also ab buchstabe? die verwirrung kommt eigentlich aus dem folgenden umstand ...

      2. es heisst in einem Satz ...
      ... sowie Rainbow all Rags (2.3.), d.h. es liegen nur niedrige Karten (8 oder kleiner) auf dem Flop.

      2 Sätze weiter unten wird bezug auf

      genommen.

      Also in dem einen teil heisst es, <=8, in dem anderen steht ne 9, wenn die neun stimmt, dann wären alle hohen karten T+, wenn die 8 Stimmt, dann wären ja alle Karten 9+ die hohen, oder gibts da noch mal ne unterteilung?


      wäre jemand so nett und würd mich wieder zurück ins wasser werfen?
  • 2 Antworten
    • victor0891
      victor0891
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2009 Beiträge: 472
      Also ich persönlich sehe T+ als Highcards. Weiss nicht, ob es da eine genaue Definition gibt. Wenn mir jemand einen Flop mit den Worten "rainbow mit einer Highcard" beschreibt, dann stelle ich mir sowas wie z. B. 7Q5 vor.

      Du kannst es auch so sehen. Eine Highcard ist eine Karte, die ein Preflop-aggressor auch als Scarecard nutzen kann, selbst wenn er sie nicht getroffen hat, da sie gut zu seiner Raising Range preflop passt. Eine 9 würde ich persönlich nicht wirklich als Highcard zählen.
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Als Karten der "Spielzone" gelten A-9. Das sind die am häufigsten gespielten Karten, je höher, desto häufiger. Im Sinne des Artikels ist mit high Card T+ oder sogar nur J+ gemeint. Die 9 ist in den Beispielen jeweils dabei und wird im Artikel nicht zu den high Cards gezählt. Es geht hier insbesondere um die Wahrscheinlichkeit, mit der ein Gegner 2 Overcards haben kann. Damit gibt er sich oft genug Outs, um am Flop eine Bet callen zu können. Bluffs funktionieren dann nicht gut. Je höher die high Card ist, desto seltener gibt es 2 Overcards in einer gegnerischen Hand.

      Da die Frage in das Board "Feedback zu FL Strategieartikeln und erweiterten Lehrmaterialien" gehört, verschiebe ich es mal dahin.