Ab wieviel Händen ist ein downswing als fehlerhaftes Spiel zu beurteilen?

  • 8 Antworten
    • Nico
      Nico
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2005 Beiträge: 633
      ich spiele keine sss, aber ist es nicht so, dass damit grobe fehler ausgeschlossen sind?
    • kamikatze123
      kamikatze123
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2006 Beiträge: 533
      mach mal ein 20 - 30 Min Video, da kann man bei SSS am meisten zu sagen
    • sortho
      sortho
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 262
      Nach meiner Erfahrung (knapp 30k Hände) ist ein Downswing auf 2k Hände wenn es vielleicht ganz schlecht läuft auf 5k Hände beschränkt. Aber 14k Hände und dann ganze 2,42 PTBB - da sind definitiv Leaks in der Spielweise. Beispielhände posten, dann kann man Dir mehr sagen. Wenn Du den Tracker hast, dann kannst Du ja mal Deine Stats hier kurz rein posten.
    • xxevilxx
      xxevilxx
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2006 Beiträge: 245
      bei 30K Händen von Erfahrung zu sprechen ist ja schonmal :D Ich bin jetzt auf 30K Hände bei NL100 ca. -0.4 PTBB. Nen Swing auf 5 K Hände zu beschränken ist mal nehr als lächerlich, des spiel ich teilweise am Tag. Wie es allerdings bei SSS ist, kann ich nicht sagen, hab ich nie gespielt. Dachte auch da kann man gar keine grundlegenden Fehler machen
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      Original von sortho Nach meiner Erfahrung (knapp 30k Hände) ist ein Downswing auf 2k Hände wenn es vielleicht ganz schlecht läuft auf 5k Hände beschränkt.
      das ganze mit 10 multiplizieren und man kommt der wahrheit schon näher.
    • Blinzler
      Blinzler
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2005 Beiträge: 7.456
      [QUOTE]Original von Sortho Nach meiner Erfahrung (knapp 30k Hände) ist ein Downswing auf 2k Hände wenn es vielleicht ganz schlecht läuft auf 5k Hände beschränkt. Aber 14k Hände und dann ganze 2,42 PTBB - da sind definitiv Leaks in der Spielweise. [QUOTE] ich musste hier wirklich lachen :P im prinzip wie faustfan als grobe richtlinie, wobei auch mehr "manchmal" passieren kann.
    • sortho
      sortho
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 262
      das ganze mit 10 multiplizieren und man kommt der wahrheit schon näher.
      Ihr wollt mir wirklich erzählen, man kann hier einen Downswing auf 50k Hände haben kann. ;( Na wenn Ihr meint (hoffe ich muß das nie bestätigen). Mittlerweile bin ich dann auch bei 50k Hände. Und ja 6k Hände spiele ich am Wochenende auch mal... Aber so einen heftigen Down hatte ich jetzt auch noch nie, dass ich bei -2 gesamt raus kam. Ok, ja ich spiele sss auch erst seit Januar. Aber bisher lief es doch recht gut. Nichts desto trotz, würde ich Dir empfehlen Deine Hände mal zu posten. Am Anfang hatte ich z.B. auch das Problem, dass ich trotz Chart ganz gern mal mit nem Paar mitgegangen bin und ähnliche Aktionen und das kostet halt richtig Geld.....
    • TheDna
      TheDna
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2006 Beiträge: 1.632
      Hm denke hier mal meine 25k Hands im Feb ^^ http://img257.imageshack.us/my.php?image=febsw6.jpg Ich denke ich bin zumindest marginaler winner auf dem limit, und in den Händen hat ich massive cooler und beats die zusammen ca 10stacks ausmachen -> allein 3x flopped nuts ai vs runner runner quads ;) Vorher hab ich ca 30k hands auf dem limit mit 4ptbb/100 gespielt. Das ein down sich nur auf max 5k hands beschränken kann ist völliger Humbug, wenn man sich longterm graphen von winning player anschaut die nen paar 100k hands zeigen wird dies auch sehr deutlich. Vielleicht muntert es dich ja nen bissl auf :)