NL25 statscheck again

    • SeriAceLeet
      SeriAceLeet
      Bronze
      Dabei seit: 30.08.2008 Beiträge: 1.433
      servus leute, ich schlage Nl25 einfach nicht. ich analysiere sessions, bewerte hände, lasse welche bewerten, schaue videos, aber iwas mache ich falsch.
      Das schlimmste sind wohl die Non-SD Winnings, die einfach übel am abstüzen sind, mir wurde aber gesagt, auf den mikros sei das soweit normal...
      hatte schonmal einen thread gestartet, alerdings mit zu geringer sample. habe mittlerweile ne größere samplesize aufgebaut, aber seht selbst:





      hier der alte link
      NL25 Statscheck pls

      ty in advance
  • 23 Antworten
    • Moo2000
      Moo2000
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2009 Beiträge: 1.750
      Deine Redline ist zu weit unten.
      Dein AF ist recht niedrig, AFQ allerdings nicht.
      Dein W$WSF ist sehr niedrig und dein W$SD sehr hoch, der WTSD dabei normal.

      Mögliche Ursachen können sein:
      -Du foldest zu viel, weil du bei Gegnern nie Bluffs vermutest (das ist grundsätzlich auf dem Limit auf jeden Fall die richtige Einstellung, nur sollte es auch hier im Rahmen bleiben)
      -Du bluffst zu wenig und lässt dir somit die Pötte entgehen, in denen niemand getroffen hat (wie sind deine Werte für Flop Contibet und Turn Contibet?)
      -Deine Valuebets sind nicht dünn genug, weshalb du extrem oft mit der besten Hand am Showdown bist.

      Eigentlich sprechen alle oben genannten Auffälligkeiten für diese Vermutung, das Einzige, was nicht ganz ins Bild passt, ist die hohe Aggression Frequency. Punkt 3 ist am wahrscheinlichsten, vielleicht auch eine Kombination von allem.
      Aus Stats kann man aber immer nur grobe Vermutungen ableiten. Was am besten hilft, um deine Leaks aufzudecken, wäre ein Coaching bzw. jemand, der sich deinen Spielstil mal anschaut - kann auch kostenlos mit einem anderen User, der ein bisschen Ahnung hat, sein. Hände posten ist natürlich auch nicht ganz verkehrt.
    • trashboy
      trashboy
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2008 Beiträge: 3.432
      Ich finde deinen 3bet Wert viel zu klein. Du lässt dir ja anscheinend jeden Blind stealen, würde da etwas aktiver werden (6% 3bet oder so).

      Prinzipiell würde ich vielleicht mal 17/15 o.ä. empfehlen, wenn du mit dem looseren 22/17 Spiel nicht vorankommst. Damit kann man das Limit aufjedenfall gut spielen.
    • Morgelin
      Morgelin
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2007 Beiträge: 336
      Du foldest viel zu viel am River. W $ at Showdown mit 59.40% ist viel zu hoch. Anscheinend foldest du alles was nicht Nuts oder knapp daran ist, gegen eine riverbet.
    • Shatterproofed
      Shatterproofed
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2007 Beiträge: 7.498
      Original von Moo2000
      Deine Redline ist zu weit unten.
      Dein AF ist recht niedrig, AFQ allerdings nicht.
      Dein W$WSF ist sehr niedrig und dein W$SD sehr hoch, der WTSD dabei normal.

      Mögliche Ursachen können sein:
      -Du foldest zu viel, weil du bei Gegnern nie Bluffs vermutest (das ist grundsätzlich auf dem Limit auf jeden Fall die richtige Einstellung, nur sollte es auch hier im Rahmen bleiben)
      -Du bluffst zu wenig und lässt dir somit die Pötte entgehen, in denen niemand getroffen hat (wie sind deine Werte für Flop Contibet und Turn Contibet?)
      -Deine Valuebets sind nicht dünn genug, weshalb du extrem oft mit der besten Hand am Showdown bist.

      Eigentlich sprechen alle oben genannten Auffälligkeiten für diese Vermutung, das Einzige, was nicht ganz ins Bild passt, ist die hohe Aggression Frequency. Punkt 3 ist am wahrscheinlichsten, vielleicht auch eine Kombination von allem.
      Aus Stats kann man aber immer nur grobe Vermutungen ableiten. Was am besten hilft, um deine Leaks aufzudecken, wäre ein Coaching bzw. jemand, der sich deinen Spielstil mal anschaut - kann auch kostenlos mit einem anderen User, der ein bisschen Ahnung hat, sein. Hände posten ist natürlich auch nicht ganz verkehrt.
      #2
    • HumanDelight
      HumanDelight
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2008 Beiträge: 76
      Moin,

      also da jetz grad mal die Dikussion mit den Nonshowdownwinnings ins Rollen gekommen ist, würd ich gern mal wissen wo euer Meinung nach dieser Plot hintendieren sollte...!

      Also mein NonShowdownWinnings Graph geht auch leicht ins Minus-ist dabei in nem Bereich negativen Bereich von so 10-25% der Showdownwinnings...!

      Ich denke mal, dass dieser Bereich auch der normale sein sollte...! Glaube kaum, dass es auf NL25 EV+ is ewig an CRAP Handen festzuhalten, solange wir vA IP keine zusätzliche EDGE haben...!!

      Hab zwischenzeitlich aber auch mal ne Phase gehabt, wo die NonShowdownWinnings so 75% der Showdownwinnings betragsmäßig inne hatten...Hab dann mein play Richtung totally TAG style umgestellt (15/13/4,2) und seit dem bin ich mit den NonSDWinnnings in nem bereich der mir zumind. ganz gut gefällt.

      Will jetzt noch gute vA 3barrelSpots raussuchen, wodurch vlt. die NSDWinning in Richtung BREAKEVEN gehen, falls dort jmd. in diesem +-0 Bereich, darf er gerne mal sein Erfolgsrezept mitteilen...

      BTW I PLAY FR(nicht das sich jmd. über die STATS wundert:-))
      Thx

      HUMANDELIGHT
    • DrOhnE84
      DrOhnE84
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2006 Beiträge: 957
      wow, die ganzen aggronauten im anderen Thread...

      Was mir auffällt:

      VP: 22,5
      PFR: 17

      Die Differenz/Lücke, woher kommt die? (22/20) wäre top ;)
      Ich selbst spiel je nach Tisch 28/26 aber auch 20/18.


      Dein 3bet Wert is sehr gering! (AK und TT+)

      Daher glaube ich, dass du Hände wie zB 76s in Position nur callst.

      Raise solche Hände, du wirst wahnsinning viele Pötte preflop gewinnen.
      Schau dir mal die Stats der anderen an: Fold to preflop 3bet.
      Die meisten folden >80%.
      Ich steale gegen solche fast mit any2.

      Selbst foldest du 70% auf 3bets.
      Wie spielst du die anderen 30%?

      Die Werte Cbet Flop und Turn würden mich auch noch interessieren.

      Mach doch mal ein Video einer Session rdabout ner Stunde.
      Hier könnte man dein Spiel mal genau anschauen.
    • Witz84
      Witz84
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 6.145
      Hi SeriAceLeet,

      ich will dir auch mal ein paar Gedankengänge zum Thema schreiben. Zuvor möchte ich jedoch allgemein noch etwas sagen, bevor hier wieder einige schreiben man brauch auf den Limits keine Non SD Winnings: Das ist auf jeden Fall korrekt, aber die Losses in den Ausmaß sind schon sehr heftig. Losses ohne SD sind ja nicht schlimm, jedoch sollten sie wesentlich geringer sein. Mal ein Paar Anhaltspunkte und Fragen für dich:

      - Feuerst du auch mal 2nd barrels?
      Nehmen wir mal an du hast zum Bsp. mit KQ ein openraise gemacht > feuerst deine Cbet im HU am Flop 227 > am Turn kommt ein A > 2nd barrel! Gibt selten ein Gegenargument da nicht zu feuern. Überleg einfach mal was der Gegner für Hände am Flop callt/callen kann. Das sind massenhaft Hände. Zudem bekommst du durch die Turnbet sogar oft kleine PPs (also bessere Hände zum folden), die am Flop erstmal callen.
      Gibt so viele Handbeisbiele dafür, das war nur eines mal zur Verdeutlichung.
      > Stichwort also Scarecards viel öfter nutzen!

      - Wie sieht dein Drawspiel mit guten bis sehr starken Draws aus?
      Gerade in Position und im HU macht es am Flop fast immer mehr Sinn (bringt dir mehr EV), wenn du dein Flushdraw z.b. raised > Du gewinnst den Pot oft unimproved > Oder der Gegner called und wenn du hittest hast ein schönen Pot und bekommst meißt mehr Value (höhere Turnbets). Anderenfalls kannst du ein check behind nehmen und siehst die Rivercard auch noch; das alles für den kleinen Flopraise. (oder nach Situation/Drawstärke auch hier second barreln). Oder noch ein anderes Beispiel: Gegen sehr Aggro Gegner kannst du auch oft OOP ohne Initiative zb mit 2 OCs+FD am Flop einfach in den Aggressor reindonken und ihn zum raisen animieren > dann einfach drübershoven! Im SH kann man mit guten Drawspiel dick Geld einfahren.
      > Stichwort Aggressives Drawspiel!

      - Was hast du für 3bet Ranges? Adaptest du da überhaupt?
      3bette vor allem In Position! In dein anderen Thread habe ich in den Positiostats bemerkt, dass du fast doppelt soviel OOP dreibettest > Merkst selber, dass das kein Sinn macht oder?
      Nutz auch mal den Spot wenn Aggro TAG aus CO raised und du am BU bist > Da solltest du am meisten 3betten. Und nicht aus den Blinds heraus > Gerade durch Spots Non SD.
      > Stichwort 3bet Ranges den Gegnern anpassen und mehr IP 3betten!

      - Was habe ich für eine Range? Was hat der Gegner für eine Range? Was called er auf dem Flop? Was bringe ich durch die Flop/Turnbet zum folden? Etc...
      > Stichwort Nachdenken! Gib den Gegner und dir immer Ranges! So kommst du oft auch schon von selbst auf viel bessere Lines an den jeweiligen streets.


      Es gibt definitiv noch weitere Anhaltspunkte. Wäre nett wenn du mal was zu den Dingen hier schreibst. Ich will dir damit ein paar Denkanstöße geben und auch nicht den Allwissenden spielen, nicht dass das hier falsch rüberkommt. Ach ja, eins noch: Wieviele Tische spielst du denn?

      Ansonsten viel Erfolg!
    • SeriAceLeet
      SeriAceLeet
      Bronze
      Dabei seit: 30.08.2008 Beiträge: 1.433
      wow, danke euch allen !!!

      Original von Witz84
      Hi SeriAceLeet,

      Mal ein Paar Anhaltspunkte und Fragen für dich:

      - Feuerst du auch mal 2nd barrels?

      Ja, sowas mache ich schon, aber noch nicht lange. Ich habe gemerkt, dass Cbets viiiel weniger Credit bekommen als ne weitere Barrel am Turn. Auf bestimmten Boardstrukturen kann man so gut wie jeden Turn nochmal barreln (obv situationsabhängig.)

      - Was hast du für 3bet Ranges? Adaptest du da überhaupt?

      TT+,AQs+, in seltenen Fällen any2cards. Mein Problem mit 3Bets ist, dass ich es hasse, 3bet/fold spielen zu müssen, sowie in 3bet pots marginale Spots eingehen zu müssen. (hauptsächlich 3bet von kleinen pockets, flop kommt eine OC, gegner callt, bin ein gebranntes kind iwie) Inwiefern adapten? Gegen aggressive Spieler eher mehr, ja. Sollte ich vllt die Foldto3bet mit in das HUD nehmen?

      - Was habe ich für eine Range? Was hat der Gegner für eine Range? Was called er auf dem Flop? Was bringe ich durch die Flop/Turnbet zum folden? Etc...

      Das mache ich eigentlich schon immer. Das HBW-Forum trägt da einen guten Teil zu bei.

      Ach ja, eins noch: Wieviele Tische spielst du denn?
      Zuviele, bis zu 24. Das ist eigentlich son verdammter Leak, aber wenn es schlecht läuft, will ich durch das Erhöhen die losses schneller chasen, was aber eben eher -EV ist. Die Anzahl an sich ist kein Problem, zu SNG-Zeiten hab ich bis zu 40 gespielt, aber das drückt schon auf die Winrate. Ich hab da einfach keine Disziplin.

      Meistens spiele ich aber 9.
      @drohne: also die 30% der hände, die ich trotz 3bet weiterspiele, sind oftmals pushes gegen shorties oder ich calle gegen weake gegner mit händen, die isch gut floppen, wie zb QKs 910s usw.
      Also PPs calle ich nicht ;)

      Die cbet turn und cbet river werte find ich im PT3 nicht, gibts die da überhaupt?
      Ich befürchte aber, die sind sehr sehr niedrig.
      Dass ich Scarecards zu selten zum barreln nutze, wird ein großes Leak sein...

      Zum Video: Werd ich die näöchsten Tage wohl eines machen und dann hier online stellen.

      Danke euch allen,
      Seri
    • Moo2000
      Moo2000
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2009 Beiträge: 1.750
      Ich frage mich echt, wie man nach 80k Händen Breakeven-Spiel immer noch 24 Tische spielen kann. Du schreibst doch selbst, dass das nicht gut ist, also änder halt auch was dran, wenn du dein Spiel verbessern möchtest.
    • RicFlair
      RicFlair
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 2.865
      SeriAceLeet da ich gerade paar freie minuten habe und nicht spielen will biete ich dir an mal für paar minuten zuzuschauen.

      mein skypenick: mrricflair
    • Moo2000
      Moo2000
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2009 Beiträge: 1.750
      Original von HumanDelight
      Moin,

      also da jetz grad mal die Dikussion mit den Nonshowdownwinnings ins Rollen gekommen ist, würd ich gern mal wissen wo euer Meinung nach dieser Plot hintendieren sollte...!
      Das hängt absolut vom persönlichen Stil ab. Grundsätzlich sollten ganz automatisch mit steigendem Limit die NonSD-Winnings höher werden, aber es gibt gute Spieler, bei denen sie auf NL10 positiv sind und gute Spieler, bei denen sie auf NL5k negativ sind.
    • Witz84
      Witz84
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 6.145
      Ok Seri, mein bester Tip noch, auch wenn du es vermutlich nicht hören willst: Spiel weniger Tische! Wenigstens zeitweise erstmal. Wenn du wirlich dein Spiel verbessern möchtest, geht das nur so; und zwar NUR SO ;)

      Später kann man da ruhig auch mal wieder mehr tables mit reinnehmen. Aber gerade SH so zu masstablen ist unsinnig imo. Respekt überhaupt, dass du da nicht enorme losses eingefahren hast, bei teilweise 24 Tischen. Da steckt noch Potenzial in dir, nutze es! Ein Vid machen ist ne Top Idee > aber danach auch nicht gleich wieder masstablen, sonst ist das alles für die Katz.

      Viel Erfolg noch!
    • SeriAceLeet
      SeriAceLeet
      Bronze
      Dabei seit: 30.08.2008 Beiträge: 1.433
      Original von RicFlair
      SeriAceLeet da ich gerade paar freie minuten habe und nicht spielen will biete ich dir an mal für paar minuten zuzuschauen.

      mein skypenick: mrricflair
      ja shit war da nicht on. würde das irgendwann trotzdem gerne machen, wenn du mal zeit hast... ich adde dich mal im skype.

      Habe grade ne NL50 Session eingelegt, 9tabling. Lief auch ganz gut mit 93$ up, und anfangs breakeven NON-SD winnings, (habe meine Hände allgemein aggressiver gespielt, Floats, checkraises, etc.) bis ich begonnen habe, mehr zu 3betten.
      Und es war einfach mal garnicht so, dass dauernd gefoldet wurde. Habe 11 mal ge3bettet, es gab 5 4bets, 3 Calls und 3 Folds. Das kann obv auch Varianz sein, aber solche Sachen bestärken mich halt immer wieder darin, nur die Nuts zu 3betten. Naja dementsprechend sind auch die Non-SD Winnings ziemlich gedroppt...

      stats von grade:
      VPIP 22
      PFR 15
      3BET 6
      Foldto3Bet 86
      ... wie immer hab ich die SDs gerockt, aber das ist ja im prnzip das problem ^^.
      n8
    • SeriAceLeet
      SeriAceLeet
      Bronze
      Dabei seit: 30.08.2008 Beiträge: 1.433
      hab eben verscht ein video zu machen, aber camstudio hat den 55min clip iwie nicht gerendert, war eh egtl voll mit setups das vid...
      mit was macht ihr bildschirmmitschnitte?
    • Witz84
      Witz84
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 6.145
      Hier ist ein Thread mit diversen Anleitungen:
      Wichtige Threads (Stand: 20.10.2009)
    • Fistor
      Fistor
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2009 Beiträge: 1.700
      Original von SeriAceLeet
      Original von RicFlair
      SeriAceLeet da ich gerade paar freie minuten habe und nicht spielen will biete ich dir an mal für paar minuten zuzuschauen.

      mein skypenick: mrricflair
      ja shit war da nicht on. würde das irgendwann trotzdem gerne machen, wenn du mal zeit hast... ich adde dich mal im skype.

      Habe grade ne NL50 Session eingelegt, 9tabling. Lief auch ganz gut mit 93$ up, und anfangs breakeven NON-SD winnings, (habe meine Hände allgemein aggressiver gespielt, Floats, checkraises, etc.) bis ich begonnen habe, mehr zu 3betten.
      Und es war einfach mal garnicht so, dass dauernd gefoldet wurde. Habe 11 mal ge3bettet, es gab 5 4bets, 3 Calls und 3 Folds. Das kann obv auch Varianz sein, aber solche Sachen bestärken mich halt immer wieder darin, nur die Nuts zu 3betten. Naja dementsprechend sind auch die Non-SD Winnings ziemlich gedroppt...

      stats von grade:
      VPIP 22
      PFR 15
      3BET 6
      Foldto3Bet 86
      ... wie immer hab ich die SDs gerockt, aber das ist ja im prnzip das problem ^^.
      n8
      hmmmm, du versuchst deine leaks auf NL25 auszubügeln und spielst dann erstma mit deinem "nicht gerade profitablen style" NL50.......was erhoffst du dir davon? solltest du die neuen moves net erstma auf deinem stammlimit ausprobieren, anstatt ggn leude, die zumindest ein bischen pokern können auf NL50 ;) ?
    • Andy1957
      Andy1957
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2008 Beiträge: 516
      Original von Witz84
      Hi SeriAceLeet,

      ich will dir auch mal ein paar Gedankengänge zum Thema schreiben. Zuvor möchte ich jedoch allgemein noch etwas sagen, bevor hier wieder einige schreiben man brauch auf den Limits keine Non SD Winnings: Das ist auf jeden Fall korrekt, aber die Losses in den Ausmaß sind schon sehr heftig. Losses ohne SD sind ja nicht schlimm, jedoch sollten sie wesentlich geringer sein. Mal ein Paar Anhaltspunkte und Fragen für dich:

      - Feuerst du auch mal 2nd barrels?
      Nehmen wir mal an du hast zum Bsp. mit KQ ein openraise gemacht > feuerst deine Cbet im HU am Flop 227 > am Turn kommt ein A > 2nd barrel! Gibt selten ein Gegenargument da nicht zu feuern. Überleg einfach mal was der Gegner für Hände am Flop callt/callen kann. Das sind massenhaft Hände. Zudem bekommst du durch die Turnbet sogar oft kleine PPs (also bessere Hände zum folden), die am Flop erstmal callen.
      Gibt so viele Handbeisbiele dafür, das war nur eines mal zur Verdeutlichung.
      > Stichwort also Scarecards viel öfter nutzen!

      - Wie sieht dein Drawspiel mit guten bis sehr starken Draws aus?
      Gerade in Position und im HU macht es am Flop fast immer mehr Sinn (bringt dir mehr EV), wenn du dein Flushdraw z.b. raised > Du gewinnst den Pot oft unimproved > Oder der Gegner called und wenn du hittest hast ein schönen Pot und bekommst meißt mehr Value (höhere Turnbets). Anderenfalls kannst du ein check behind nehmen und siehst die Rivercard auch noch; das alles für den kleinen Flopraise. (oder nach Situation/Drawstärke auch hier second barreln). Oder noch ein anderes Beispiel: Gegen sehr Aggro Gegner kannst du auch oft OOP ohne Initiative zb mit 2 OCs+FD am Flop einfach in den Aggressor reindonken und ihn zum raisen animieren > dann einfach drübershoven! Im SH kann man mit guten Drawspiel dick Geld einfahren.
      > Stichwort Aggressives Drawspiel!

      - Was hast du für 3bet Ranges? Adaptest du da überhaupt?
      3bette vor allem In Position! In dein anderen Thread habe ich in den Positiostats bemerkt, dass du fast doppelt soviel OOP dreibettest > Merkst selber, dass das kein Sinn macht oder?
      Nutz auch mal den Spot wenn Aggro TAG aus CO raised und du am BU bist > Da solltest du am meisten 3betten. Und nicht aus den Blinds heraus > Gerade durch Spots Non SD.
      > Stichwort 3bet Ranges den Gegnern anpassen und mehr IP 3betten!

      - Was habe ich für eine Range? Was hat der Gegner für eine Range? Was called er auf dem Flop? Was bringe ich durch die Flop/Turnbet zum folden? Etc...
      > Stichwort Nachdenken! Gib den Gegner und dir immer Ranges! So kommst du oft auch schon von selbst auf viel bessere Lines an den jeweiligen streets.


      Es gibt definitiv noch weitere Anhaltspunkte. Wäre nett wenn du mal was zu den Dingen hier schreibst. Ich will dir damit ein paar Denkanstöße geben und auch nicht den Allwissenden spielen, nicht dass das hier falsch rüberkommt. Ach ja, eins noch: Wieviele Tische spielst du denn?

      Ansonsten viel Erfolg!
      :heart:
    • DrOhnE84
      DrOhnE84
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2006 Beiträge: 957
      Original von SeriAceLeet

      stats von grade:
      VPIP 22
      PFR 15
      3BET 6
      Foldto3Bet 86
      ... wie immer hab ich die SDs gerockt, aber das ist ja im prnzip das problem ^^.
      n8
      22/15.

      Stell um auf 22/20.
    • Witz84
      Witz84
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 6.145
      Recht hast du...die VPIP/PFR Ratio ist etwas ungünstig. Aber Postflop spielen muss er auch noch ;) . Und da liegt das Hauptproblem! Es gibt Loosingplayer mit 22/20 Stats ebenso wie Winningplayer. Einfach irgendwelchen Stats hinterherzujagen bringt rein gar nichts.
    • 1
    • 2