[SNG] Lifetimedownswing FTW

    • Donar
      Donar
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 234
      So. Mir reichts endgültig. Ich kann das einfach nicht mehr glauben.
      Ich komme von FL, bin später auf NL BSS SH umgestiegen und weiß nun seit langer langer Zeit, dass SNGs die Pokerform ist, die mir am meisten Spaß macht.
      Aber das einzige was ich mit SNGs hinkriege ist Geld zu verbrennen. UND ZWAR UNMENGEN VON GELD.
      Ich habe in den letzten 2 Jahren ca 6-7 Mal SNGs geshottet mit Samplesizes von jeweils 200-500. Am Anfang die normalen. Danach die DoNs, weil ich einfach hoffte, dass es da besser läuft.
      Aber alles was ich tue ist droppen. Ich ziehe mir jedes Mal den kompletten Beginnercontent rein. Hab Stunden mit dem ICM Trainer verbracht. Videos geschaut noch und nöcher. Hab mir Motivation angelesen in Threads mit dem Tenor: "Micro SNGs sind das einfachste was es gibt."

      Und das einzige Limit was ich überhaupt beate sind die 1.10er DoNs. Und auf den andern Limits bin ich nicht leichter Losingplayer sondern der ABSOLUTE MONEYBURNER. Seit ich denken kann Badbeate ich aus 50% der Turniere raus.

      Ich habe mir von diversen Leuten über die Schulter schauen lassen. Ich habe selbst diversen Leuten über die Schulter geschaut (und war oftmals überrascht wie einfach die es haben). UND ES BRINGT EINFACH NICHTS.

      Meinen jetzigen DonShot werde ich wohl nach 18 * 5.20er SNGs aufgeben weil ich einfach fertig bin. Ich habe mir wieder den gesamten Content zu Gemüte geführt. Videos von Meistermieses geschaut.

      Und was passiert? Der Shot fügt sich einfach nahtlos in meine gesamte SNG Geschichte ein. Ich verbrenne auf 18 SNGs 12 Buy Ins (61.2$) indem ich nur 4 MAL !!!!!! von 18 ITM komme. Ich kann eigentlich sagen, dass ich in jedem SNG, in dem ein Push von mir gecalled wurde gebusted bin. Und das sind einfach in 98% der Fälle keine knappen Pushes. Sondern ganz klare eindeutige Situationen. Und ich bin einfach SOWAS von oft vorne.

      Naja. Ka was ich noch machen soll. Auch wenn ich im Cashgame ne ordentliche Winrate erziele macht mir das einfach auf Dauer nicht genug Fun um es durchzuziehen.
  • 13 Antworten
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Ganz einfach, deine Samplesize ist ein Witz. Du kannst im Prinzip alles richtig machen und es kann trotzdem so schlecht laufen. Dein Problem ist, dass du zu schnell die Spielart wechselst bevor du dich aus den Downs herausspielen kannst.
      Die Mikros SIND definitiv schlagbar mit dem Content, und wenn du richtig spielst wirst du auch irgendwann Profit machen.

      Vorschlag: Spiel mal mit 100 Buy-Ins ein Limit straff durch, also 1k Spiele mindesten. DU darfst nicht anfangen zu tilten wenns mal scheiße läuft, weil es das zwangsläufig häufiger tut als dir lieb ist. In der Summe wirds aber trotzdem aufwärts gehen, lass dir durch dein subjektives Empfinden nichts anderes weißmachen. Denn Bad Beats sind eigentlich das Beste was dir passieren kann longterm. Denn nur gute Spieler kassieren viele Bad Beats, weil sie ständig vorne liegen!
      Wie wärs auch mit ein paar Graphen, um dein "Elend" mal greifbarer zu machen für uns? Check dich mal selber auf sharkscope und poste die Graphen dann hier.

      Wichtig ist das du einsiehst, dass du nicht zwangsläufig schlecht sein musst um zu verlieren. Allerdings fürchte ich bei dir ists in erster Linie die kleine Samplesize, Tilt und das ständige wechseln der Spielart...
    • Donar
      Donar
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 234
      Danke für deine Antwort.
      Also im Endeffekt wechlse ich nicht mehr die Spielart. Ich spiele nur noch DoNs. Die 1er schlage ich nach belieben mit nem Roi jenseits der 15. Außerdem habe ich diesen Monat bereits >500 DoNs gespielt.

      Ich habe deine 100 Buy In "Challenge" schon durchgezogen. Allerdings nur mit 50 Buy Ins. Und damit habe ich keine 1000 SNGs erreicht.
      Auch den 5er DoNs habe ich schon mehr Buy Ins gegönnt, aber das Problem ist, dass sich an dem Tempo mit dem ich das Geld verliere einfach nicht viel geändert hat. Und wenn man auf 30 SNGs 15 Buy Ins verliert hält man so eine Buy-In Challenge nicht lange durch.

      Ich weiß selbst, was ich sagen würde wenn mir einer erzählt, dass er solch drastische Verluste einfährt. Und genau das macht mich ja so fertig. Klar. Ich spiele absolut kein perfektes Poker. Grad dabei, Gegner klar auf eine Range festzulegen habe ich meine Probleme. Aber daran, mit welchen Händen ich reinstelle und was mir der Gegner zeigt kann ich schon einschätzen, dass ich nicht total sinnlos durch die Gegend spewe.

      Eigene Graphen habe ich kaum. Habe meinen Verlauf nur mit Excel verfolgt und die Dateien sind auf meinem zur Zeit kaputten Rechner. Habe mich jedoch mal auf sharkscope umgeschaut und werde dort morgen mal OptIn-nen.



      Edit -----

      Kleiner ABschweif. Zwecks besserer Dokumentation meiner SNGs würde ich mir gerne PT3 oder HEM zulegen. Welches ist für SNGs besser geeignet?
      Werde auch das Forum konsultieren. Dort wurde die Frage sicherlich schon diskutiert. Aber evtl. hat ja einer Zeit für nen Schnellschuss.
    • HeRoSRaiSeR
      HeRoSRaiSeR
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2006 Beiträge: 1.487
      das ist nun wirklich keine samplesize , man siehe nur boku , der war zwischenzeitlich 2-3k SNGs down , der hat natürlich eine sehr swingreiche spielweisssse aber trotzdem sind SNG das swingigste was man sich eig antun kann
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Wenn Du Hilfe benötigst, wird Dir hier nach bestem Wissen und Gewissen geholfen. Sei so gut und schau Dir dazu die neuen Richtlinien in der Sorgenhotline an. Uns fehlen einfach Informationen, um Dir wirklich weiterhelfen zu können. Wenn Du jedoch einfach nur ein wenig Frust ablassen wolltest, verschiebe ich den Thread auch gern ins Forum "Frustabbau".
    • Alpo
      Alpo
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2008 Beiträge: 341
      Ich habe auch leidenschaftlich gern SnGs gespielt, aber dieses ständige Auf und Ab zerrt auch so sehr an meinen Nerven, dass ich mich jetzt wiedermal dem Cashgame zuwende.
      Ich hab nun auch nicht die riesen Samplesize (ca 1000 SnGs), aber ich kann dir versichern, dass Break-Even Phasen über mehrere Hundert SnGs völlig normal sind.
      Wie sieht denn deine Samplesize aus? Würde auch gern mal deinen Graphen sehen.
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Oder sag mal deinen Screennamen, dann können wir uns das auf Sharkscope anschauen.
      DONs find ich persönlich jetz übrigens als soviel SNG wie NL Spieler SSS als Poker betrachten. Das is nix halbes und nix ganzes. Entweder man spielt HU oder FR/SH SNGs. Da haste auch wesentlich mehr Content dazu hier auf psde.
      Ich hab für gewöhnlich auch lieber MTSNGs gespielt, aber mich jetzt mal dazu gezwungen STSNGs zu spielen, obwohl man da generell nur niedrigere ROIs zu erreichen scheint und die Swings größer werden.

      Ansonsten sag ich nich umsonst 100BI-Challenge :P Ich trau mich noch nichmal auf $6-SNGs mit 50 BIs zu spielen um ehrlich zu sein. Die Swings würden mich fertig machen (schonmal mit 70 BI probiert, ging direkt 18 BI down)
    • amayaner
      amayaner
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2009 Beiträge: 2.267
      Also ich kann aus Erfahrung sagen, dass ich KEINEN kenne, der nach 1000 SNGs so gespielt hat, dass er in dieser Spielvariante "optimales Poker" spielt. Aufgrund der Struktur und der Dynamik ist es selbst bei Coaches an der Tagesordnung, dass sie einen Spot verpassen/falsch einschätzen/übersehen/fehlinterpretieren.

      Ich selbst habe irgendwas bei 5000 SNG gespielt und habe bestimmt einige Leaks. Ich halte von dem hin und herwechseln zwischen den Varianten auch nichts. Auch das ICM ist ein Modell, mit Betonung auf Modell. Wenn der Gegner vom ICM keinen Plan hat, dann wirds ganz ganz schnell sehr varianzreich.

      Und die Gegner auf den hier angesprochenen Limits haben keinen Plan!
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      Original von Alpo
      aber ich kann dir versichern, dass Break-Even Phasen über 1000 oder mehr SnGs völlig normal sind.
      Wie sieht denn deine Samplesize aus? Würde auch gern mal deinen Graphen sehen.
    • Toerke79
      Toerke79
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 6.133
      Schön zu lesen, dass es mir nicht alleine so geht! Ich bekomme auch permanent mit der besseren Hand auf die Schnauze. Komischerweise geht es mit der Bankroll immer erst aufwärst und ich denke es geht doch und dann schlagen die suckouts ein wie eine Bombe und es geht rapide abwärts. Dann vielleicht noch nen tilt dazu und es wird ganz dunkel...

      Einer schrieb hier, dass es ungeil wird, wenn die Gegner vom ICM keine Ahnung haben. Das habe ich auch schon gemerkt aber wie umgehe ich dann die bösen spots mit diesen Gegnern? Irgendwann muss ich ja schließlich meine pushes ansetzen. ITM folden geht ja leider auch auf den micros nicht mehr...
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      [SNG] Lifetimedownswing FTW
    • tic
      tic
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 168
      Glaube mittlerweile auch das ich einfach ein Pechvogel bin. Seit dem ich SnG´s zocke bekomme ich konsequent auf den Sack.

      2 Downs von >30 BI auf den 2.25$ nach >1000 Sng`s roi 2% ... rofl
      Grad auch wieder nen 20 BI down nach 100 spielen auf den 6.50$ roi -2% und nach dem Abstieg auf die 2.25$ nochmal ca. 10 BI wegen einfach mal nichts treffen down.

      Man trifft nichts und jeder Dummbeutel suckt einen mit any two aus. Es ist einfach zum Kotzen.

      Habe ich JJ hat auf jeden Fall einer min. AK aufwärts ... und trifft.
      AA Preflop AI gestern erst 3 mal gegen 74, T4 und A2 verloren.
      Wenn ich dominate kommt auf jeden Fall das x .... einfach lächerlich.

      An der Bubble doppeln die shortis immer auf und ich weiss genau: Platz 4 ist deiner ... und so kommt es dann auch meistens.

      HU ists auch eine Katastrophe. Egal wie viele Chips ich habe ... egal mit was für einer Hand ich gecalled werde oder pushe ... Villian gewinnt.

      Klar - ich habe bestimmt noch viele Fehler in meinem Spiel, aber wenn man in den wichtigen Situationen einfach immer mit der besseren Hand raus fliegt ist es einfach hoffnungslos.


      Kopp hoch ... bist nicht alleine
    • m4rkus23
      m4rkus23
      Black
      Dabei seit: 19.08.2005 Beiträge: 3.756
      Mach mal Videos und stell die On, denke dann wirste schon paar kommentare bekommen
    • Philgod88
      Philgod88
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2008 Beiträge: 984
      es gibt halt nun mal soclhe tage, wo man sich denkt, dass man besser mal nen tag ausgesetzt hätte. wie ich auch schon hier im full tilt thread geposted habe, bin ich die letzten zwei tage rund 40 bi gedropped. geht GANZ einfach, da kann man noch so gut spielen. wenn die gegner dich ständig aushitten, setups etc. habe die letzten beiden tage kaum ein sng itm beendet. ist frustrierend, aber kann halt vorkommen, bei turbos um einiges wahrscheinlicher. da hilft halt nur sich nicht verrückt machen zu lassen. eine swingige scheisse.....