Wie gegen Hardcore-Donker spielen

    • mrsugar
      mrsugar
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2009 Beiträge: 639
      Ich hab gestern ein HU gespielt, und wurde jede Hand gedonkt...

      Ich war so zwischen der Wahl ob ich das direkt reraisen soll oder callen, hab mal so mal so gespielt,
      dazu kam noch, dass ich extrem schlecht gehittet habe und garnicht in der Position war zu raisen, und jedesmal wenn ich nen SD mir angeschaut hab mit A hoch hatte der Donker mindestens Bottom Pair.

      Ich hab die Situation nie erlebt, aber wie kann man im HU allgemein gegen "viel-donker" spielen?
  • 4 Antworten
    • Zubera92
      Zubera92
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 492
      Ich habe auch sehr viel mit den Gegnern zu tun aber es ist eig sehr leicht gegen sie zu adapten.. Du musst halt natürlich gucken wie sie dann weiter spielen.. Du hast ja immerhin Position.. Wenn du also nen Gegner hast der den flop oft donkt aber dann wenn er nichts hat den turn c/f spielt kannst du das in position leicht ausnutzen.. Wenn du isonen vollidiot hast der dann mit air 3 große barrels feuert bekommst du in Position auch gut Value für deine Hände..

      Ich hab gestern zb nen paar Hu gegen nen scheinbar besoffen Italiener gespielt.. Der hat jede Hand auf flop, turn und river 1,5 fache potsize oder mehr reingehaun..

      Ich war dann erstmal down auf 1000 chips oder sowas und hatte dann mein toppair, er ballert, ballert, setzt mich all in.. Ich calle und er zeigt mir sein T high..

      Und gegen die Spieler die den flop oft donken und dann turn ohne hit c/f spielen ist es doch auch super.. Callst du einfach den Flop.. Du hast die Position.

      Die wenigsten Leute balancen das doch wirklich gut und solange du viel vom button spielst und viel oop wegwirfst sind die echt super imo und du siehst einfach wie toll es ist position zu haben.

      Ist halt nur wichtig das du guckst wie er spielt.. Wenn er immer mindestens bottom pair hat wenn er durchdonkt darfst du halt einfach nicht in Versuchung zu kommen das mit a high zu callen.

      Umso besser die Gegner es balancen, umso schwerer wird es für dich.. Aber im Endeffekt hast du Position und kannst sie viel besser exploiten als sie dich.

      Spiele zwar noch niedrige Limits aber ist so meine Meinung :P
      Zubera
    • mrsugar
      mrsugar
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2009 Beiträge: 639
      Ja ich doch auch spiel FL by the way aber in dem Fall ist glaub ich die Taktik mit NL dieselbe.

      Das Thema war halt, dass ich da garnix tun konnte weil er bis zum River gefeuert hat und ich nichts getroffen habe, ich kann den ja schlecht mit Air raisen.

      Ich hab das natürlich 2 oder 3x runtergecalled um zu schaun ob er das just4fun macht oder wirklich trifft und er hatte immer was.

      Sonst klar, hätte ich mal Flop und Turn gecalled und bei nem Hit dann raise is logisch. War denke ich ne blöde Kombination aus Dummheit & Luck bei dem... Ich kann halt auch net jede Hand wegwerfen wenn die Blinds dann hoch sind kann man das 10x machen und is dann broke.
    • Kapitalo
      Kapitalo
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2008 Beiträge: 2.100
      habe (leak) meistens auch keine geduld gegen solche gegner .
      abermeistens ownen sie sich selber indem sie für (dich valuebetten)
      ich denkeabwarten und auf toppair oder ähnliches warten ist gegen diese donks das beste.
      sry bin leider kein headsupmeister :)
    • TeddyTheKiller
      TeddyTheKiller
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2008 Beiträge: 5.175
      Eigentlich ist es doch recht simpel, wenn er nach seiner Donk viel weiterdonkt, dann solltest du einfach gute Midpairs und Top Pairs und gute Draws callen, wenn er danach viel aufgibt, kannst obv jeden Sch*** floaten. Wenn er auf Raise viel wegschmeißt, kannst ja ab und zu mit schlechten Draws und Bottom Pairs raisen, wenn er auf Raises nichts wegschmeißt, hast obv ne gute Valueline gegen ihn.
      Je nach dem was er macht kannst du doch relativ gut gegenplayen oder nicht? Die wenigsten Gegner ballancen das....