ich die weihn8sgans

    • pleitier
      pleitier
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2007 Beiträge: 230
      hab grad den artikel von meinem vorgänger gelesen. der mann ist nicht allein.

      ihr werdets nicht glauben, ich hab nen neuen rekord aufgestellt. in 170 spielen knappe 3 stacks minus, weniger als 25% sdwon!!!!!

      das ist übrigens etwas, was häufig vorkommt. du steigst an einem tisch ein und verlierst einfach jede hand, 2 stacks sind normal, dann brauchst du 10000 spiele um das wieder reinzuholen; ist natürlich übertrieben.
      vor kurzem in weniger als 2500 spielen 7 stacks runter...

      natürlich weiß ich um meine wahrscheinlich größte schwäche, der sd. wenn ich mit meiner gemachten hand da stehe, dann leg ich die nicht weg, und mit ak/aq und solchen sachen schau ich mir den auch schon mal an. wir wissen ja alle, daß da blöffer unterwegs sind. aber daß die immer treffen, das versteh ich einfach nicht.

      *kopfkratz* da kann doch was nicht stimmen hä??? wenn der depp im bb direkt hinter mir jedesmal mit ner 3b antwortet und m 65o seine str8 am flop kriegt oder eben einfach irgendwas trifft und ich halt nix, da weißte einfach nicht mehr was du tun sollst.

      gleichzeitig verunsichert mich das natürlich total, so daß ich mit gewinnerhänden gar nicht erst antrete oder zu früh aussteige. dürfte uns allen bekannt vorkommen.

      also hör ich auf, mit -3 stacks, und mach nächstes jahr weiter.

      euch allen vg, egal ob dieses oder nächste jahr

      -----------------
      neues jahr, das pokerleben geht weiter.

      die negativserie ist etwas eingerissen, begonnen hatte sie am 26.12, am 31. kurz aufwaerts, und dann wieder runter, also alles zusammen in 3500 spielen -140 bb.
      danach konnte ich mich stabilisieren. da ich gerne sngs spiele, bin ich einfach dahin ausgewichen. das ergebnis ist ermutigend.
      von 15 sngs 2x 3., 2x 2., 4x 1.
      damit kann ich leben. und auch die normalen tische kommen wieder ins laufen.

      bei den sgns ists schon herrlich zu zocken. ein poster hat hier vor kurzem was in der richtung geschrieben. wenn sie an den regulaeren tischen schon im nebel rumspielen, so wirds in den sngs noch wilder. kennt ihr bestimmt alle :)
      cap m 93o und solche sachen; da lacht das tag-herz - wenns denn nicht grad damit ausgenommen wird.
      hab vor ein paar monaten schon was diesbezueglich geschrieben, und mir eine antwort eingepraegt; es hilft mir halt nix, wenn ich meine hand stur runterbette/-calle. also lass ich die wilden los und schalt mich ein, wenn ich mithalten kann. diese methode bewaehrt sich immer mehr. mann lernt dazu.

      aber ehrlich, die zockerei beschert mir manchmal graue haare + haarausfall, und von ZzZ muss der frust einfach raus.

      im neuen jahr euch allen gute haende und "gut durchhalt".
  • 1 Antwort