10 Tage Italienurlaub?

    • mochentes
      mochentes
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2008 Beiträge: 2.595
      Moin Leute,

      ich brauche einmal eine Beratung, am liebsten von Studenten (Jura :) )


      Bin jetzt gerade noch im ersten Semester und dabei, meine Staatsorganisationsrechts-AG das dritte mal ausfalen ulassen, weil eine Freundin mich zu einem einwöchigen Italienurlaub einlädt.

      Darauf hätte ich natürlich sehr viel Bock, kann aber nicht einschätzen, was in der AG passieren würde. Eigentlich darf man da nur zweimal fehlen.

      Der AG-Leiterin ist bereits eine Email gesendet worden, aber ich habe noch keine Antwort erhalten und denke auch nicht unbedingt, noch eine bis morgen zu bekommen, meine Entscheidung müsste aber heute schon fallen.

      Whats my line? Scheiß auf das dritte mal fehlen, mit den Konsequenzen leben und im schlimmsten Fall gleichmal einen Schein nicht bekommen oder in Italien chillen?

      thxthx
  • 2 Antworten
    • Tangoking
      Tangoking
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2006 Beiträge: 93
      mhm, ich studiere zwar auch Jura, allerdings in Frankfurt und dort gibt es garkeinen Schein in Staatsorga.

      Aber ich denke es gibt nur 2 Möglichkeiten.
      Entweder der Schein ist relevant um zur Zwischenprüfung zugelassen zu werden, dann würde ich ganz klar hingehen.
      Oder der Schein ist für die Zwischenprüfung irrelevant, dann ab in den Urlaub.
    • mochentes
      mochentes
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2008 Beiträge: 2.595
      Der Schein ist relevant, soviel weiß ich. Die Frage ist wohl eher, ob man ihn im dritten Semester im schlimmsten Fall nachmachen könnte.

      Studiere in Freiburg btw.