Erfahrung mit Limit SnGs?

    • Kofi
      Kofi
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2006 Beiträge: 2.324
      Ich wollte mal eine kleine Pause mit 0.5/1 machen, und hab nach längerer Zeit mal wieder Sit'n'Go gezockt. 3$ Fixed Limit, da kann ich ja wenigstens nicht viel vertilten, wenn es schlecht laufen sollte ;) . Meine Vorgebung: So lange SnG zocken bis ich außerhalb der Preisränge lande. Und das hat immerhin bis zum 5ten (!!) Turnier gedauert. Da habe ich dann aber schon begonnen, zwei gleichzeitig zu spielen und beim parallel laufenden Turnier belegte ich den zweiten Platz, so dass ich wieder Gewinn gemacht hatte. Folglich noch zwei gespielt und da war es dann nicht mehr so gut, jeweils zwei Hände unglücklich verloren und tot. --> Wie vorgenommen, quit. Insgesamt ein Plus von rund 30$ innerhalb von 3 Stunden, was ich nicht schlecht finde. Und das, obwohl ich nur auf 3$ gespielt hatte. Ich hatte das Gefühl sehr sicher zumindest unter die letzten 4 zu kommen, ich hatte auch ein paarmal Glück mit All-In-Situationen, aber doch ziemlich kalkulierbar. Im Großen und Ganzen musste man einfach nur abwarten und dann im Headsup bzw. zu Dritt um die Platzierungen kämpfen. Insgesamt war mein Eindruck, dass sich unheimlich viele richtig schlechte Leute an den Tischen tummeln, wie man sie selbst auf Microlimits selten trifft. Pro Tisch waren etwa 3 Leute dabei, die auch mit 6 High den River cappen oder mit Underpair gegen 5 Gegner und 4-suited Board. 5 Mann Preflop Cap war keine Seltenheit. Außerdem waren dort sehr viel weniger Deutsche anzutreffen als an den üblichen Cashgame Tischen, die Gegner waren sehr sehr loose. Wohlgemerkt, ich rede hier von 3$-Tischen, sehr gut möglich, dass an 6$-Tischen ein deutlich höheres Niveau herrscht. Natürlich habe ich mein Spiel etwas angepasst, Preflop geraist wurde nur noch AQ und besser, dafür in jeder Position mit Suited Connectors gelimpt sowie mit any connected JT und besser. Aus dem SB wird natürlich sowieso fast alles completed. Postflop wird dann natürlich meistens gefoldet bis auf genau die richtigen Situationen, wo man sehr sicher die Nuts bekommt. Spielt jemand von euch auch FL S'n'Gs? Der S'n'G-Guide ist ja leider nur für NL gedacht und außerdem gibt es auf Pokerstrategy kaum Infos was das Spielen im Headsup angeht. Oder habe ich das bloß nicht gefunden? Hauptsächlich richte ich mich in den Entscheidungen nach dem Shorthanded First in Raise und Blinddefense Chart, der Rest ist Autodidaxe und klappt mittlerweile auch einigermaßen, aber ich würde meine Headsupskills alles andere als gut einschätzen. Hat jemand sonst Erfahrungen?
  • 8 Antworten
    • beni
      beni
      Black
      Dabei seit: 17.10.2006 Beiträge: 11.684
      Ich denke du hattest grade viel Glück. Aufgrund der bet-Struktur und den mindestens 3 maniacs am Tisch kann man seinen skill kaum ausspielen. Beispiel: Man hat nen flushdraw, die maniacs cappen das Ding durch der flush kommt nicht und man hat nur noch halb so viele chips. Dann raised man einmal TT der pot kommt mit cap von den maniacs zurück. flop: KJx und man hat noch 5 BB. Auch wenn man zu Beginn Glück hat kommt schnell der Punkt an dem man nur noch ca. 7 BB hat. Da ist der Glücksfaktor dann schon enorm.
    • Kofi
      Kofi
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2006 Beiträge: 2.324
      Darauf muss man sich natürlich einstellen. Draws werden natürlich deutlich schlechter. Am Anfang kann man noch versuchen zu drawen, aber gerade gegen mehrere Gegner kann man nur in wenigen Situationen Flush- und Straightdraws spielen. Wie gesagt, hoffen, Two-Pair oder besser Set/Trips zu treffen und damit viel zu gewinnen. Wenn nur 2 oder weniger Gegner am Flop sind, kann man natürlich auch "normaler" spielen. Die Strategie ist, denke ich, vor Allem Abwarten. Aber sonst: Gibt es irgendwelche Guides/Tutorials zum Headsup? /edit: Ich seh gerade auf der Startseite, es gibt jetzt ein Headsup Video, aber das ist nur für Platinmember :-/
    • Macr0s
      Macr0s
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 1.047
      Ich glaub du hast irgendwas falsch verstanden, je mehr Leute dabei sind umso maechtiger sind Draws. Bei 5-6 Gegner am Flop die bis zum River mitgehen, hast mit 2 Pair auf den meisten Boards auch eher ne drawing Hand als ne made Hand.
    • tomi
      tomi
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 1.414
      Das ist eben nicht möglich weil alles mögliche gecappt wird und man dann zu schnell comited ist
    • water
      water
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2006 Beiträge: 94
      fl sngs sind extrem langweilig. die 3 dollar dinger, bei denen 1$ rake ist, kannst du sicher cnith dauerhaft gewinnnbringend spielen. nutz mal die sufu, so eine diskussion hatten wir vor kurzer zeit schonmal.
    • DigitalRaid
      DigitalRaid
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2006 Beiträge: 4.654
      es sind 60ct rake soweit ich weiß! Man halt also die selbe Rakestruktur wie bei 6$ SnGs.
    • Kofi
      Kofi
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2006 Beiträge: 2.324
      Original von water fl sngs sind extrem langweilig. die 3 dollar dinger, bei denen 1$ rake ist, kannst du sicher cnith dauerhaft gewinnnbringend spielen. nutz mal die sufu, so eine diskussion hatten wir vor kurzer zeit schonmal.
      Sorry, du bist zwar Platinmember, aber das war doch super unqualifiziert gerade oder? Ich mein, "langweilig" ist ja wohl supjektiv, ich find FL SnGs nicht langweiliger als NL SnGs, zudem sind es 60ct Rake, also etwas mehr Rake als bei den anderen. Dafür sind aber die Gegner schlechter.
    • Thiemo1981
      Thiemo1981
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 3.789
      Ich und vor allem mein Mitbewohner spielt FL SnG auf einer anderen Seite. bisher .50$ und jetzt 1$ mit ein paar shots auf 5$ (eigentlich ist die BR noch nicht gross genug dafuer). Unsere Erfahrung ist eine sehr aehnlliche. In den ersten beiden Blindleveln relativ viel limpen (aber immer noch tight, da oft hinter einem noch froehlich gerais-reraise-capt wird), ab dann lange zeit sehr tight spielen. Wir schaffen es regelmaessig mit 2-3 gewonnen Pots itm. Spaeter faengt Aggression dann auch an Fruechte zu tragen, also preflopraise und contibets. Auch da sind unheimlich viele Freaks unterwegs die die wildesten Haende spielen, bescheuert callen und die unglaublichsten bluffs machen. Selbst auf den shots auf 5$ hatten wir das Gefuehl nur mit max. 3 anderen einigermassen vernuenftigen Spielern am Tisch zu sitzen. Die BR waechst und waechst.