preflop move mit viel dead money

    • karnikl
      karnikl
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2005 Beiträge: 383
      Party Poker Pot Limit Omaha Ring game Blinds: $1/$2 9 players Converter Stack sizes: UTG: $76 UTG+1: $242.90 MP1: $234.90 MP2: $321.85 MP3: $414.15 CO: $36 Hero: $249.34 SB: $34 BB: $180.65 Pre-flop: (9 players) Hero is Button with 7:spade: 5:heart: 6:heart: Q:spade: 3 folds, MP2 calls, MP3 calls, CO calls, Hero calls, SB calls, [color:#cc0000]BB raises to $14[/color], MP2 calls, MP3 folds, CO calls, Hero calls, [color:#cc0000]SB raises all-in $32[/color], BB calls, MP2 calls, CO folds, [color:#cc0000]Hero raises to $186[/color]... Ich war mir bei dieser Hand sicher, dass ich MP2 mit einem PSR (quasi all-in) rausbekomme. Er hat hier oft eine mittelmäßige Hand, mit der er nicht um seinen gesamten stack spielen will. Beim BB war ich mir dagegen sicher ein all-in zu bekommen. Ich hatte hier 3 connected Karten, die ziemlich live sein dürften + double suited. Dachte mir der Move sei mit soviel dead money +EV. Ich gebe mir für den main pot hier ca. 33% und für einen HU sidepot gegen BB ca. 45%. Wenn ich vernachlässige, dass MP2 in der Hand bleiben könnte und/oder der BB folden könnte, dann ist mein EV: EV(all-in) = .33*84 + .45*147 - .55*147 = 13.02$ Solche Moves sind natürlich die absolute Ausnahme. Was haltet ihr davon?
  • 3 Antworten
    • homerjaysimpson
      homerjaysimpson
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 3.390
      solche moves sind in den meisten situationen leider -EV, zwar sind dein Überlegungen absolut richtig im Grunde genommen, allerdings muss zumindest ein Gegner callen (der ja auch dead money drinnen sieht), die erfahrung zeigt mir aber das hier mindestens 2 callen, oft sogar call der dritte auch noch meiner ansicht nach ist es besser diese hand sogar auf das erste raise weg zu schmeißen, das zweite raise würde ich einfach callen diese hand will ich nicht multiway spielen, da sie nicht stark genug ist (meiner ansicht nach) gegen 2-3 Gegner ist die Hand noch spielbar, allerdings sind hier schon 5 Gegner in der Hand involviert, deswegen ist das für mich ein relativ easy fold
    • karnikl
      karnikl
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2005 Beiträge: 383
      Naja, ich bekomme ja überall super odds mit einer Hand, die recht wahrscheinlich live ist. Hast du denn auch gesehen, dass ich nur noch 2 Gegner hatte, als ich den Move gemacht hab (der eine ist ja all-in)? Es konnten nur maximal 2 Gegner callen. Auf MP2 hatte ich einen read, dass er die beiden ersten raises auch mit mittelmäßigen drawing hands callt. Ich war mir aber ziemlich sicher, dass ermit diesen preflop nicht um seinen Stack spielen möchte. Ich finde mit der Hand gegen loose Gegner einen fold eigentlich nicht gut. Nach dem ersten raise habe ich super odds, ordenlich money behind und nur ein Spieler sitzt noch hinter mir. Nach dem zweiten raise bekomme ich auch super odds und kann die Aktion schließen. Die Frage, die ich mir im Nachhinein stelle ist, ob ein call nicht besser ist.
    • the_typhoon
      the_typhoon
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2005 Beiträge: 1.362
      Naja unter dead money versteht man ja, Geld das jmd. in den Pot geschmissen hat, ohne das er die Chance hat die Hand zu gewinnen. Wirklich tot ist sind hier eigentlich nur die 14$ vom CO, aber deswegen auf 184$ raisen? Das steht irgendwie in keinem Verhältnis. Natürlich hast du Life-Cards... die hat man im Omaha so gut wie immer, weil eine Hand selten dominiert ist. Ich denke, daß deine Rechnung an so gut wie jeder Stelle zu optimistisch ist. 33% für den Main-Pot , wenn MP2 rausgeht ist zuviel, BB hat gegen 5 Limper geraised und SB wird auch nicht mit einer Random-Hand alles reinschmeißen. Außerdem wird MP2 zu mindestens 25% drinbleiben, das dürfte nicht mehr vernachlässigbar sein und wenn MP2 drinbleibt wird deine Eqity ebenfalls deutlich unter der Durchschnittsequity liegen, die 14$ Dead money und die Chance MP2 zum Folden zu bringen können das nicht kompensieren.