Schni Schna Schnapo - mein Weg zu den Midstakes

    • Schnapo
      Schnapo
      Einsteiger
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 1.374
      Hi,

      nach reiflicher Überlegung habe ich mich dazu entschlossen, ebenfalls einen Blog zu führen, wodurch ich mir einen regen Austausch über das Spielverhalten als auch neue Motivation erhoffe - von dieser hätte ich in der letzten Zeit gerne mehr gehabt.

      Vor gut 2 Jahren haben mich ein Paar Kumpels zu einer Runde Poker überredet und so hat alles angefangen. Seitdem habe ich permanent mit mit diesem Spiel zu tun, wobei ich davon 1,5 Jahre hauptberuflich in dieser Branche gearbeitet habe.

      Wie die meisten Leute zu dieser Zeit, habe auch ich mit FL angefangen und mich relativ schnell bis 5/10 hochgespielt. Nach einiger Zeit hab ich mich jedoch entschieden, meine (fast) gesamte BR auszucashen. Gepokert wurde nur noch gelegentlich. Irgendwann im Frühjahr diesen Jahres habe ich 500$ eingezahlt und mir fest vorgenommen NL BSS zu lernen. Ich habe mich dann auch recht zügig durch NL25 und NL50 geboxt und stecke seit August auf NL100 fest.

      In diesem Monat stand ich kurz vor meinem Aufstieg auf NL200, musste allerdings, aufgrund eines bevorstehenden Umzugs nach HH, meine halbe BR leider auscashen. So werde ich in den nächsten Wochen bzw. Monaten weiterhin die „Schönheit“ des 100er Limits genießen dürfen - hoffentlich mit Erfolg.

      Ich werde hier nicht nur einzelne Sessions dokumentieren, sondern auch versuchen, meine Gedanken zum Spiel und zu bestimmten Situationen zu äußern.

      Aufgestiegen wird, sobald ich 30-35 Stack des nächsthöheren Limits erreicht habe.

      Ziele für 2010:

      [] Aufstieg auf NL400
      [] Aufstieg auf NL200
  • 4 Antworten
    • Schnapo
      Schnapo
      Einsteiger
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 1.374
      Die heutige Session verlief wieder ganz typisch - rauf und dann runter. :/ Obwohl ich im Großen und Ganzen mit meinem Spiel zufrieden bin, gibt es immer wieder Spots in den ich komische Sachen mache, obwohl mir bewusst ist, dass sie falsch sind. Als ob es in meinem A-Game immer wieder Hände gibt die mein C-Game sind. Ganz ohne Tilt oder sonstigen Sachen die mich dabei beeinflussen. Ich weiß nicht ob jemand von euch dieses Gefühl kennt, aber wie soll man damit umgehen?

      Zweite Sache die mir Sorgen macht ist meine red line. Ich weiß, dass man SSNLHE auch mit einer negativen Non-SD-Line gut schlagen kann. Ich denke sogar, dass Sie dadurch beeinflusst wird. Mehr Fische = SD-Winnings > Non-SD-Winnings. Das wird auf jeden Fall ein Thema mit dem ich mich demnächst befassen werde.

      Von den interessanten Hände gab es diese hier. Ich bin mir immer noch nicht sicher wie man die optimal spielen sollte.

      MP2 ($20) ____________ (42/26/2,85/29 - 2903h)
      Hero ($123) __________ (VPIP/PFR/AF/WTS - #HANDS)
      CO ($318.10) _________ (48/16/1,84/50 - 87h)
      BTN ($138.45) ________ (17/13/2,79/23 - 3300h)
      SB ($17.50) __________ (40/17/2,23/30 - 3348h)
      BB ($110.65) _________ (27/19/2,32/27 - 13939h)

      Preflop: Hero is MP3 with 5:diamond: , 4:diamond:
      Hero raises to $3.50, 3 folds, BB calls $2.50,

      Flop: 8:heart: , 5:heart: , 2:diamond: ( $7.5 )
      BB checks, Hero bets $5, BB raises to $15, Hero calls $10,

      Turn: 3:diamond: ( $37.5 )
      BB checks, Hero bets $25, BB raises All-In $92.15, Hero calls $67.15,

      River: 6:heart: ( $221.8 )

      Sein c/r am Flop wird meistens irgendein Draw + OC's evtl. ein Overpair sein oder halt Air. Ich habe mich entschieden die Hand IP zu callen. Im Nachhinein bin ich damit nicht wirklich zufrieden, da praktisch jeder Turn schwer zu spielen sein wird, sollte er nochmal betten.

      Am Turn sehe ich ihn nach seinem Check oft einfach seine Bluffs aufgeben. Hat er hier einen 6 Outer, FD oder so was wie Overcards + GS, dann will ich ihm nicht die Gelegenheit dazu geben etwas zu hitten, deswegen auch die Bet.

      Sein c/rAI sieht auf den ersten Blick stark aus. Ich denke aber, dass ich hier nicht mehr rauskommen kann. Gegen eine Range aus Sets, OC's, Straights und FD's+ OC's habe ich über 40% Equity, wobei ich mir die Frage stelle warum er hier Sets oder OC's checken sollte. Zu dem Zeitpunkt hatten wir keine History und er kann nicht davon ausgehen, dass ich den Turn betten werde.
    • Rhaksorizor
      Rhaksorizor
      Black
      Dabei seit: 15.11.2007 Beiträge: 663
      Über Poker nachzudenken und das eigene Spiel verbessern ist immer gut. Aber mach dir keinen großen Kopf drum das deine NonSD Winnings im Minus sind. Die sind bei vielen HighStakes Spielern auch im Minus, was einfach mit den verschiedenen Spielstilen zutun hat.

      Bei der Beispielhand werden viele Turns deine Hand verstärken. Gutshots,OESD,BDFD,2Pair und Trips. Wenn du nicht weißt wie du auf einen c/raise reagieren sollst, einfach mal behind checken. Wirkt Wunder ;)
    • Schnapo
      Schnapo
      Einsteiger
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 1.374
      Cool, danke für deine Antwort. In letzter Zeit mache ich mir tatsächlich sehr viele Gedanken über mein Spiel, ohne dabei wirklich schlauer zu werden. Das ist ja das eigentliche Problem. Vielleicht will ich einfach zu viel auf einmal verstehen bzw. verbessern. Naja, nicht aufgeben. ;) Danke nochmal für dein Kommentar. Ist auf jeden Fall nett die Meinung eines HS-Spieler zu lesen. ;)
    • sjay123
      sjay123
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2008 Beiträge: 461
      viel erfolg du rechtschreibfehler-erkenner-und-drauf-hin-weiser ;)
      dein momentanes Limit is mein Ziel bis spätestens im Sommer