KK Preflop Fold ? AK,AQ 3bet? Set schützen? NL25

    • sKylo
      sKylo
      Bronze
      Dabei seit: 07.07.2006 Beiträge: 157
      Hey Guys,

      ich hab 3 Fragen :

      1. Kann man Preflop KK gegen einen sehr tighten Gegner auf 4 Bet (Allin) folden?
      2. Legt ihr AK oder AQ nach einem 3 bet durch den Gegner weg oder callt ihr? oop / ip
      3. Ich treffe Set am Flop und hab nur 1-2 Gegner aber viele Draws, oop ein check? oder bet um zu protecten?

      Gruß sKylo
  • 7 Antworten
    • Dollarpeter
      Dollarpeter
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2009 Beiträge: 643
      1) nein niemals wegglegen macht er auch mit QQ JJ AK
      2)Ak ship ich AQ fold ich
      3) bet
    • sKylo
      sKylo
      Bronze
      Dabei seit: 07.07.2006 Beiträge: 157
      1. naja mach ich ja, nur krieg in letzter Zeit sauoft die Situation KK vs. AA und höchstens mal KK vs. AK (was ich dann auch noch oft genug verloren hab) ;)
      2. AQ fold ich meist jo, aber AK direkt push? unabhängig vom gegner image?
      3. ok, naja mach ich auch aber hab das gefühl ich krieg so nich sehr viel value!
    • rofelmat0r
      rofelmat0r
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2008 Beiträge: 4.502
      2) würd ich einfach 4betten...
    • OriEy
      OriEy
      Bronze
      Dabei seit: 23.08.2006 Beiträge: 470
      Also ich hatte mal ein gegner mit 5/1 stats auf paar tausend händen bei dem ich die note limp/raise AA UTG drei mal hatte.
      ich hab gecallt => KKvsAA :\
    • sKylo
      sKylo
      Bronze
      Dabei seit: 07.07.2006 Beiträge: 157
      Original von rofelmat0r
      2) würd ich einfach 4betten...
      und auf den push von der gegenseite folden oder call ? ;)
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von sKylo
      Original von rofelmat0r
      2) würd ich einfach 4betten...
      und auf den push von der gegenseite folden oder call ? ;)
      Call sonst ist die 4bet sinnlos [außer in seltenen Ausnahmefällen]

      Btw. was dein KK betrifft, wenn Villain zumindest AK zusätzlich in der Range hast, dann hast locker genug Equity um mit KK sehr profitabel broke zu gehen (hast ja schon einiges an Dead Money drin)



      Was bei den ganzen Fragen allerdings vergessen wurde - welche Positionen sind du und Villain? Von welchen Stacksizes reden wir? ~100BB oder deutlich mehr oder deutlich weniger? Oder überhaupt - reden wir hier von SH oder FR?

      Ohne diese Informationen kann man die Fragen so pauschal nicht beantworten. Es macht halt einen großen Unterschied ob du AK im BUvsSB hast und Villain 80BB Stacks, oder ob du am FR-Tisch UTG raist und der SB dir eine 3bet reinknallt und ihr beide 180BB deep seid (wenn da 4bet/call spielst, kannst das Geld gleich aus em Fenster werfen)
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      1) Wenn du deine Hand auf eine 4-Bet folden willst, dann solltest du dir mal überlegen, ob deine 3-Bet überhaupt sinnvoll war. Die meisten Gegner sind mittlerweile problemlos bereit mit AK, QQ+ broke zu gehen. Sind sie es nicht, dann würde ich mir einen anderen Weg überlegen wie ich meinen Gegner zu einem Fehler zwinge.

      2) Es kommt drauf an wer mich wann reraised.

      i) es ist wichtig aus welcher Position du openraised und in welcher Position dein Gegner reraised (die Ranges verändern sich ja)

      ii) dann ist wichtig welche Grundspielweise dein Gegner verfolgt (ist er eher passiv, eher aggressiv, eher spewy etc.) und hat er es evtl. auf dich abgesehen.

      WICHTIG: NICHT OVERADAPTEN. Ich erlebe es superoft das Leute es gegen die Supernits reinbringen Preflop, weil der Nit sie 2x nacheinander 3-bettet hat.

      3) Kommt auf die Boardtextur und die Gegner an. Eine Boardtextur wie z.b. 367hh/r wird wohl nicht so häufig bluffcbettet als eine Textur wie 36Kr.

      Je geringer die Wahrscheinlichkeit ist, dass dein Gegner betten wird, desto eher solltest du selber aktiv werden.