Bad Beat, Tilt und Pokerstrategie

    • Jobivan
      Jobivan
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2007 Beiträge: 216
      Hallo Leute,

      dieser Beitrag soll kein *Heul*-Beitrag werden, sondern soll den NEUEN hier mal Mut machen.

      Bis vor kurzem war ich auch noch "Tilt", wenn mich der "Bad Beat" einholte und ich zweifelte sehr oft an den Strategien und erdacht dann eigene, die durch "Upswings" dann mal kurzzeitig bissel Gewinn machten und dann kam der "Downswing" und ich war sehr traurig und zweifelte an meinem "Glück"!

      Das kennt jeder Einsteiger, das ist nix neues ...

      ... aber dann hat es dank einem Buch "klick" gemacht.

      1. Der Tilt
      -------------
      Das Problem was viele neue Spieler haben ist, dass Sie beim Pokern denken, es sei kein Glücksspiel, weil erfahrene Spieler sagen, dass es kein Glücksspiel ist. Nur stellen sich die Erfahrenen und die Neuen zwei verschiedene Dinge darunter vor.

      Der Neue denkt: Kein Glücksspiel -> Dann muss AA gewinnen und dieser Ochse called alles bis zu Showdown und findet dann am River sein 2-Paar.
      TILT!!!

      Der Erfahrene denkt: Kein Glücksspiel -> Ich spiele nur mit positivem Erwartungswert (+EV) daher mache ich auf lange Sicht immer Gewinn, auch wenn ich mal einige Hände verliere.

      Damit wären wir bei ...

      2. Das Ziel
      --------------
      Viele neue Spieler spielen, um Pötte zu gewinnen, auch wenn es sich manchmal nicht mehr lohnt, um einen Pot zu kämpfen. Sie denken einfach, das der Pot-Gewinn das Ziel sei, warum man Poker spielt.

      Viele erfahrene Spieler spielen, um Geld zu gewinnen, auch wenn es in einzelnen Pötten bedeutet, die Karten zu folden oder einen Bad Beat zu kassieren. Das Ziel ist "langfristig" angelegt und der Pot an sich ist Uninteressant.

      Aus diesem Grund ist es auch gewünscht, dass die Handbewertung ohne Ergebnis gepostet wird, weil ein Ergebnis nix aussagt. Ob ich den Pot gewinne oder verliere sagt nichts aus über meine Hand. Die Art wie ich sie spiele sagt viel aus -> bin ich +EV oder -EV Spieler.

      Ich war bis vor kurzem -EV Spieler, weil ich das Konzept nicht verstanden habe und immer dachte, "Ach, das passt schon irgendwie, wenn ich das jetzt noch call! Ich muss mich ja nicht 100% an die Charts halten!"

      Daher denke ich heute, wo ich langfristig denke auch nicht mehr an den ...

      3. Bad Beat
      ---------------
      Ein Casino spielt immer nur +EV Situationen und die Zocker im Casino spielen immer nur -EV Situationen. Am Black-Jack, am Automat ... wo auch immer. Das Casino zahlt aber auch Gewinne aus. Es ist ja nicht so, dass man in einem Casino nie Gewinnen kann, aber eben nur mit viel Glück!
      Das Casino bekommt durch dieses Glück der Spieler "Bad Beat's" und was macht es? Die Betreiber nehmen den Jackpot-Gewinner und seinen Gewinn und machen daraus ein Werbeplakat, welches vor das Casino gehängt wird. Warum? Die müssten doch sauer sein und den Typ rauswerfen und um das Geld betrügen ... die hätten doch die Macht dazu.

      Nun, weil ein glücklicher Gewinner zeigt, dass man gewinnen kann gegen das Casino und somit viele Menschen in das Casion stürmen, um wieder viel Geld zu verlieren ... denn der Erwartungswert der Spieler ist immer -EV.

      Was sollten wir also mit einem "Bad Beat" machen? Wir sollten den Gegner loben. "NH ... VNH ... Great Play!" Warum? Nun, wir machen Werbung! Der soll uns auf dem Nut Flush doch auch mit einem Pair runtercallen und am besten am River ein 2-Paar machen und uns hier nochmal Raisen!!!

      Ich entschuldige mich sogar schon bei einem Spieler, wenn ich mit der besseren Hand gewinne ... "Oh, Sorry ... i'm only lucky ... NH!"

      Der Bad Beat ist es, was uns auf dauer Geld in die Taschen spült. Der Cold-Call von T7o gegen die AA wird fast nie gewinnen und ist auf Dauer ein Call der uns Geld bringt!!! Lasst Ihn doch mal eine Hand damit gewinnen, das zeigt Ihm nur, dass er Euch schlagen kann ... kann er das nicht, wird er immer Folden wenn Ihr raised! Ihr habt dann aber bald keine Kunden mehr und Ihr werdet dann auch kein Geld mehr gewinnen!

      Also nenne ich den "Bad Beat" für mich jetzt "Lucky Beat" ... es ist nix schlechts daran, sondern der Gegner hatte nur Glück und ich lach mich weg, wenn der damit gewinnt.

      KQo raise ich vom Button! 2 caller!

      Flop: AQQ

      Gegen tighte Spieler, gegen gute Spieler kann man so nicht spielen:

      UTG bet, MP2 fold, Hero raise, UTG call

      Turn: 4

      UTG bet, Hero raise, UTG call

      Flop: 7

      UTG check, Hero Bet, UTG call

      UTG shows: K3o
      Hero shows: KQo

      Danke an UTG! "NH ... well played!"
  • 3 Antworten
    • firsttsunami
      firsttsunami
      Black
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 32.997
      Guter Einstellungswandel. Das Glück ist eben die notwendige BEdingung, dass schlechte Spieler am Tisch sitzen, die auf einen lucky run hoffen. Auf der anderen Seite ist es aber auch der Fluch. Es ist aber trotzdem nicht so einfach, ruhig zu bleiben, wenn man eine Serie an Bad Beats erleidet. Man weiss zwar, dass man bis zum River eigentlich Geld gewonnen hat aber letztendlich zählt dann doch nur das Ergebnis und man ist erzirnt, wenn man von einem Donkey mit Trash mehrmals hintereinander ausgesuckt wird.

      Schlechte Plays deiner Gegner zu loben und sie in ihrem Spiel damit zu bestätigen, ist ansich keine schlechte Sache aber du musst eben drauf achten, dass sowas nicht als Ironie aufgefasst wird. Es ist aber recht vorteilhaft sich mit Fischen anzufreunden und sie höflich zu behandeln. Solchen Spielern ist die Spielatmosphäre und das freundliche Miteinander wichtiger als einem PokerStrategy.com - TAG, dessen primäres Ziel es ist, Geld zu verdienen. Für Fische ist Poker aber meistens Unterhaltung und deswegen sollte man sie auch nicht flamen und am besten auch andere Spieler darauf hinweisen, das zu unterlassen.

      Dich für dein Glück zu entschuldigen würde ich nicht machen, wenn dann nur in geringer Frequenz aber einen Fisch für ein schlechtes Play zu loben ist grundsätzlich +EV und hält ihn länger am Tisch.

      Ich hoffe du kannst mit dieser Einstellung deine Tiltemotionen besser regulieren. Übertreib es mit dem Chattalk aber nicht in der Form, als dass man an der Ernsthaftigkeit deiner Worte zweifeln kann. Trotz dieser Einstellung sage ich dir aber, dass es wenige Personen schaffen, gänzlich tiltfrei zu spielen. Ist jedenfalls meine Einschätzung :)
    • Jobivan
      Jobivan
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2007 Beiträge: 216
      Naja ... das unter meiner Beispiel-Hand ist Ironie, die ich aber am Pokertisch nicht in den Chat geschrieben habe!

      Das mit dem Entschuldigen sollte man auch nicht übertreiben ... die Casinos entschuldigen sich auch nicht jeden Tag für Ihr +EV Spiel.
    • firsttsunami
      firsttsunami
      Black
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 32.997
      Vielleicht würde mich das zum mehrspielen motivieren, schriebe Party via Bot immer in den Chat "SRy, dass wir ihnen schon wieder 0.50$ Rake abgezogen haben" ;p