Fragwürdige Entscheidungen vom ICM Trainer

    • impeccable
      impeccable
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 218
      Ich hab grad nen Haufen Situationen im ICM Trainer durchgespielt von denen mir einige wenige fragwürdig vorkommen, wäre nett wenn jemand sagen könnte warum ICM Trainer hier Recht hat oder wo mein Denkfehler ist (bzw. vlt macht ICM nen Fehler)

      Erste Situation
      Heads UP:
      Blinds 50/100
      Hero is BB mit 430 Chips total davon 100 gepostet
      Villain ca 14.500 Chips.

      Villain pusht aus SB, wir haben QTo und ICM sagt FOLD, man solle angeblich nur die besten 21,4% der Hände pushen.
      Ich geh ma davon aus das SB bei den Blinds any 2 pusht, gegen random hand haben wir 57,3% equity + das fast 25% unserer chips schon im pot sind, für mich klarer call. Selbst gegen 50% range machen wir +EV und weil wir headsup sind is doch EV =$EV
      Ich verstehs nicht...


      Noch ne andere Frage:
      In machen Händen gibt ICM A7o+,A5o d.h. A6o ist nicht dabei.
      Also wir A5o besser eingeschätzt als A6o, liegt das nur dann der minimalen connectivity oder woran ? Im direkten Vergleich is A6o je wesentlich besser.

      Danke schonmal
  • 5 Antworten
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Welche Range gibt denn der ICM Trainer dem Villain? Ich sehe bei seiner Any-Two Range eigentlich auch einen klaren Call.
    • impeccable
      impeccable
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 218
      Hm icm gibt ihm 13,6% - lol
    • 00Visor
      00Visor
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2007 Beiträge: 14.438
      Hast du die Edge auf 0 gestellt? Der ICM Trainer hat leider ein paar Bugs. Wenn die Edge nicht auf 0 steht, sind sie am größten.

      QTo sollte im HU mit 4,5bb ein easy call sein. Die Pushing Range vom SB ist aber nicht any2. (das ist sie bei Nash im HU nur, wenn man wirklich committet ist).

      A6o ist selbst im direkten Vergleich nicht mal wesentlicher besser als A5o (58-42). Im Vergleich gegen andere Ranges ist Highcard 5 oder 6 ziemlich egal (zählt auf dem Board meist eh nicht). Dafür hat A5 noch die Straight-Möglichkeit, die teilweise mehr wert ist.
    • Grinsefisch
      Grinsefisch
      Bronze
      Dabei seit: 17.12.2008 Beiträge: 1.036
      Das mit A5 und A6 liegt am Calling-Range des Gegners.
      Im Prinzip verlierst du nur gegen 66 2% und gegen 55 11% Equity.
      Dafür bringt dir die Straight-Chance gegen jede andere Hand aus einem vernünftigen Range (zB AJ) etwa 1,5% extra Equity... das summiert sich gut auf.

      Wenn Villain dagegen auch mit A5 und K5 callt könnt die Beikarte wieder mehr Gewicht bekommen... weiß aber auch nich so recht.
    • impeccable
      impeccable
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 218
      Edge war auf Standard-Einstellung: 3%