Die ersten 15k Hände und einige Fragen (NL25)

    • Panzerknacker0815
      Panzerknacker0815
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2009 Beiträge: 385
      Halllo zusammen,

      habe heute zum ersten Mal die SSS gespielt. Das ganze auf Stars NL25 (ohne Tracker).

      Nachdem die ersten 10k Hände in etwa BE waren und ich nach weiteren 2k Hands 4 Stacks down war habe ich angefangen mit Stats zu spielen.

      Und ich war wirklich überrascht, was einige Spieler für einen PFR und VpiP haben. Habe mich dann in den letzten 3k Händen versucht anzupassen,

      Dabei sind mir folgende Fragen, bzw Unklahrheiten aufgekommen für verschiedene Spielsituationen:


      (VPIP/PFR)


      1.)

      Stats von ca 550 Händen:

      Villain UTG 60 BB (4/4) ???
      Hero BB 20 BB AK


      -UTG raist auf 4BB

      -alle Spieler folden

      - Hero mit AK im SB


      Nach allen Artikeln etc die ich bisher gelesen habe ein klarer push, da wir nur gegen AA weit hinten liegen, gegen KK 1/3 Siegchancen haben und alles andere ist nen Flip.


      ABER: Gegen einen Gegner mit 4/4 Stats, der aus UTG raist wird, so denke ich, wohl mindestens JJ+ haben.

      FRAGE: Ist in so einer Situation auch fold möglich? Wir haben ja nur 1SB investiert.







      2.) Ähnliche Situation wie in 1 (Hands 350)

      Villain UTG+1 20BB (3/3) ???
      Hero BB 20BB JJ


      - UTG+1 raise 2BB

      - alle Spieler folden

      - Hero ???


      Meine Ansicht: Der Spieler ist noch tighter und wir haben egtl nur gegen AK (nur Karten aus seiner Range) nen knappen Vorteil.

      Zudem habe ich heute den Eindruck gehabt, dass Shortys, wie auch Bss´ler aus Early Position mit AA oder KK nu eine MInbet auf 2BB machen.


      FRAGE: Kann man JJ hier weglegen?







      3.)

      Villain MP 100BB (50/2) ??? 200 Hände
      Hero BB 22 BB KJs


      - fold bis Villain

      -Villain callt 1BB

      - alle folden bis zum BB

      - HERO ???




      FRAGE: Raise (for value) oder call?

      Überlegung: 2,5BB sind im Pot. Gegen einen (50/2) Spieler dürften wir wohl mit KJs oft vorne liegen (besonders, da nur gecallt wurde). Wenn wir raisen bestehen die Möglichkeiten, dass

      a) er foldet und wir die 2,5 BB so einkassieren

      b) er callt, da er ne Callingstation ist ( wir aber oft vorne liegen)

      c) er pusht, was aber eher unwahrscheinlich ist


      Ist ein raise in so einer Situation sinvoll, um unserern Gewinn zu maximieren?








      4) Bei diesem Beispielt ist noch anzumerken, dass Villain einen CALL 3-Bet Wert von 60% hatte.


      Villain MP 50BB (86/80) ??? 113 Hände
      Hero SB 20BB AJo


      - alle folden bis Villain

      - Villain raist 4BB

      - Alle folden zu Hero

      - Hero ???


      FRAGE: Fold, Call, Push?



      Überlegung: Nach den Artikeln eigentlich ein fold, da wir nur AK und >JJ weiterspielen würden. Aber ist gegen so einen loosen Gegner auch ein direkter push mit positivem EV möglich?

      5,5BB sind ja mittlerweile im Pot.

      zu 40% foldet Villain auf ein Push, also


      - wir investieren 10x -20BB = - 200BB

      - Gewinnen (fold) 4x 25,5BB = +102BB

      - Gewinnen (SD) 0,6*240BB = +144BB

      ----------------

      + 46BB



      Stimmt die Aufstellung so oder habe ich irgendwelche Denkfehler (bin nämlich ziemlich Müde :rolleyes: )? Das kommt mir nämlich gerade irgendwie ziemlich viel vor. Das wäre ja +4,6BB/Hand) Ich bin davon ausgegangen, dass wir gegen seine Range 60:40 vorne sind.





      So, ist jetzt doch mehr geworden, als es sollte. Ich hoffe mal trotzdem auf einige Antworten...



      EDIT: Noch ganz vergessen : Wie Aussagekräftig ist die PT3 expected value Anzeige, bzw gleichen sich die Kurven irgendwann wieder an?
  • 6 Antworten
    • Theford
      Theford
      Global
      Dabei seit: 26.02.2008 Beiträge: 788
      Woooha ich scheine der erste zu sein.

      1. Frage: Natürlich ist da ein Fold möglich. Wahrscheinlich schon deshalb gut, weil der Rake bei nem Flip das ganze ja -EV macht.


      2.Frage: Auch als SSSler darf man mal callen. Vlt. bekommst du billig den SD zu sehen und kannst dir ne Note machen oder hittest sogar dein Set

      3.Frage: natürlich darf man als SSSler isolieren. Ich achte nur darauf das meine Hände Out of Position stärker sind als in Position und da ist KJs gerade noch so dabei. Je nachdem ob er sich Postflop noch von seinen Händen trennen kann und/oder er einen hohen limp/call Wert hat, entscheide ich mich nur zu checken oder zu isolieren.

      4.Frage: Stell ich easy rein. Direkt pushen, keine 3-bet und nichts. Du kannst dir gar nicht vorstellen was für Hände dich da noch callen. Zeigt er dir mal die Nuts dann nh.
    • Theford
      Theford
      Global
      Dabei seit: 26.02.2008 Beiträge: 788
      Wegen dem EV.

      Was machst du wenn du mit KK gegen AA läufst.

      Dann zeigt dir dein EV an das du schlecht gespielt hast. Das hast du aber nur mathematisch, nicht im Sinne des Pokerns an sich. Ich laufe aktuell knapp 40 Stacks unter EV über 20k Hände und erwarte nicht, dass sich das noch angleicht.

      Auf den EV vertrauen kannst du eigentlich nur dann, wenn du sick down bist und der All-in EV dennoch positiv ist. Er kann dir aber nicht pauschalisieren ob du Winning oder Loosing Player bist.

      Bestes Beispiel ist ja, dass wir immer nur in Ranges denken. Der All-in Ev richtet sich aber immer nach den gespielten Händen.
    • Panzerknacker0815
      Panzerknacker0815
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2009 Beiträge: 385
      Vielen Dank für die Antworten
    • Eszterle
      Eszterle
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2008 Beiträge: 612
      @Hand4: Shipp it any day! Gerade der Call3Bet Wert macht es noch geiler weil er nicht nur jeden Crap erhöht sondern damit auch jedes Raise callt! Die Rechnung stimmt so nicht ganz da du die Equity im Falle eines Calls nicht miteinbezogen hast.

      Aber probiers doch mal im Equilator!

      Ganz einfach: Gib seine Range ein (80%) und ermittle mal deine Equity dagegen. Hier bist du sicher schon Meilen vorne. Soll heißen: Du gewinnst schon auf jeden Fall wenn er callt. Wenn er foldet sowieso!

      Solltest du nicht dahinterkommen wie du Situationen wie oben genau rechnest schreib mich mal kurz an ich erklärs dir. :)



      mfG,
      Eszterle :)
    • Panzerknacker0815
      Panzerknacker0815
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2009 Beiträge: 385
      Original von Eszterle
      @Hand4: Shipp it any day! Gerade der Call3Bet Wert macht es noch geiler weil er nicht nur jeden Crap erhöht sondern damit auch jedes Raise callt! Die Rechnung stimmt so nicht ganz da du die Equity im Falle eines Calls nicht miteinbezogen hast.

      Aber probiers doch mal im Equilator!

      Ganz einfach: Gib seine Range ein (80%) und ermittle mal deine Equity dagegen. Hier bist du sicher schon Meilen vorne. Soll heißen: Du gewinnst schon auf jeden Fall wenn er callt. Wenn er foldet sowieso!

      Solltest du nicht dahinterkommen wie du Situationen wie oben genau rechnest schreib mich mal kurz an ich erklärs dir. :)



      mfG,
      Eszterle :)
      Hmm, habe da ein paar kleine Verständnisprobleme.

      er raist ja 80% seiner Hände, callt auf eine 3Bet davon aber nur zu
      3/5 (60%).

      Müsste ich dann im Equilator nicht weniger als 80% Handrange angeben? Also 80/5*3

      Seine SD-Range wären dann 48%


      Und die zweite Frage, inwiefern habe ich die Equitiy im Falle eines calls nicht einberechnet?

      Ich bin bei meiner Rechnung davon ausgegangen, dass wir in etwa zu 60% der Fälle gewinnen? Oder war das totaler Quatsch?
    • Panzerknacker0815
      Panzerknacker0815
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2009 Beiträge: 385
      Huhu,
      haste mich vergessen?