Zu schlecht um NL25 SH zu schlagen?

  • 5 Antworten
    • Jochenha
      Jochenha
      Global
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 4.623
      Hallo Scoop musst dir doch keinen neuen Account anlegen nur weil du mal deine Stats posten möchtest ;)

      Was mir auffällt:

      19/16 ist erstmal sehr nice
      Deinen 3Bet wert und deinen CBet wert habe ich erstmal nicht gefunden.

      Du könntest im CO etwas mehr stealen finde ich.

      Wie viele Tische spielst du?
      Schaut nach vielen aus der Graph

      Ob du im HB Forum aktiv bist oder Videos schaust musst du dir selbst beantworten ;)
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      sehr lustig... ;(

      ****

      @ OP

      was mir insbesondere auffällt ist, dass du zu sehr deine blinds aufgibst und auch - gerade vom CO zu selten die blinds angreifst.

      Wie man in dem zweiten Bild ja sehen kann würdest du ohne blinds bezahlen zu müssen ~2500$ gewonnen aben, dadurch dass du halt die blinds zahlst bist du eben im Minus. (jeder Spieler macht in den blinds Verluste, aber du machst zu hohe Verluste, gerade im BB)

      Ein genauso wichtiges Indiz für eben diese zu große Passivität ist in dem Graphen die non showdown winnings Linie, die langsam aber sicher in den Keller geht....


      Was also dein Hauptproblem zu sein schein ist nicht wie du die guten Hände spielst, damit machst du offensichtlich ganz gut Plus. Sondern dass du deine blinds zu oft aufgibst und zu selten die blinds der anderen angreifst.

      Man muss da gar nicht soviel ändern. Stell dir nur vor du würdest nur jeden 5ten BB mal defenden und jeden 4ten Umlauf einmal mehr als sonst die blinds vom CO angreifen, schon wärst du locker winning player.

      Also: blinds nen Tick mehr verteidigen und die blinds der anderen nen Tick mehr angreifen und schon sollte es etwas aufwärts gehen.
    • Jochenha
      Jochenha
      Global
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 4.623
      Original von Scooop

      Was also dein Hauptproblem zu sein schein ist nicht wie du die guten Hände spielst, damit machst du offensichtlich ganz gut Plus. Sondern dass du deine blinds zu oft aufgibst und zu selten die blinds der anderen angreifst.

      Man muss da gar nicht soviel ändern. Stell dir nur vor du würdest nur jeden 5ten BB mal defenden und jeden 4ten Umlauf einmal mehr als sonst die blinds vom CO angreifen, schon wärst du locker winning player.

      Also: blinds nen Tick mehr verteidigen und die blinds der anderen nen Tick mehr angreifen und schon sollte es etwas aufwärts gehen.
      Er scheint schon in 17% der Fälle seinen Blind zu verteidigen, sollte das nicht auf NL25 reichen?
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      offensichtlich reicht's ja bei ihm nicht und ich habe ja gesagt er soll nen TICK aggressiver defenden, nur ein klein bisschen, nich völlig durchdrehen =) ...

      ich gebe meine blinds auch relativ oft auf (SB im hohen 80er Bereich, BB im niedrigen 80er Bereich - it wohl nahezu optimal soweit ich das gehört habe.)

      Aber ich greife vom CO und BU die blinds der anderen extrem viel häufiger an als OP.

      Und nimm mal ne normale winrate: sagen wir 2bb/100.

      bei SH hast du 16,66 mal den Fall dass du im CO oder BU sitzt auf 100 Hände. Wenn du von dort auch nur ein einziges Mal öfter als sonst (erfolgreich) die blinds angreifst - 1x von 16 Möglichkeiten, dann steigt deine winrate von 2bb/100 auf 3,5bb/100 :f_eek:

      not bad würde ich sagen
    • leckerhaisteak
      leckerhaisteak
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2008 Beiträge: 1.980
      ne reicht nicht. wenn ein theoretischer nl400 winningplayer dir ne patentanleitung gibt, dass du 1/5 deiner blinds ab jetzt defenden sollst, DANN WIRST DU DAS GEFÄLLIGST AUCH TUN.

      DO'H