Persönliche alltägliche Probleme beim Pokern

    • Matzelinho89
      Matzelinho89
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2007 Beiträge: 1.335
      Grüßt euch...

      Ich wollt einfach mal so drauf losschreiben, was mich beim täglichen Grinden so sehr psychisch beschäftigt/belastet...

      Mal sehen ob ihr euch teilweise auch darin widerfindet. Ich tippe einfach mal drauf los. Die Reihenfolge hat keine Bedeutung.


      a) Der floatet mich doch bestimmt schon wieder hier im blind vs blind. Ist ja ein reg/tag . Ich baller jetzt einfach 3 mal oder checkraise ihn jetzt erstmal fett. Resultat dementsprechend.

      b) Mmhhhh, fold to contibet 20 % auf 2k Hände, 95/50er. Aber ich kann doch jetzt nicht schon wieder mit AK auf no hit check/fold spielen. Balancing auch bei derbsten Fischen?

      c) Jetzt sitz ich hier an dem Tisch nicht optimal zu den Fischen. Meist oop, aber wenn ich jetzt zu tight openraise fressen mich doch die blinds und ich spiele -EV.

      d) Jetzt raist der Maniac am Cutoff und die Callingstation flattet den Button und ich will einfach nicht im SB AJ 3 - betten. Ich treffe eh kaum und habe weder preflop noch auf den späteren streets foldequity. Aber ich bin doch gegen deren range so way ahead.

      e) Ich gucke nach jeden 10. Pot auf meinem Kontostand. Hoffentlich keinen Rückschlag.

      f) Ich habe any pocket ge 4 bettet, als bluff ( kleine/mittlere ) oder for value ( die großen ). Muss ich any non premium pocket , das ich ge 4 bettet habe auf eine 5 bet callen wegen der zahlreichen AK/AQ combos?

      g) Ich spiele mal 20k Hands break even. Ich stelle mir sofort die Frage: Bin ich gut genug? Schlage ich das Limit doch nicht? Hat Poker doch keine Zukunft?

      h) Was brauche ich so für odds preflop in einem raised pot um mittlere bis hohe Connector bis hin zu any suited connector oder any broadwaykarten etc.? 5:1? oder mehr? Echtes Leak von mir!!!

      i) Jetzt raist er meine conti schon wieder auf dem dafür geeignetem board. Ist doch eh ein move. Ich 3 bette ihn jetzt am flop. Und jetzt pusht er. IST KLAR! :(

      j) Jetzt habe ich 10k hands für -3 stacks gespielt. Manmanman, ich spiele weiter bis ich die wieder drin habe und noch Plus gemacht habe. Alles total verkrampft.


      Soweit so gut erstmal. Wenn mir noch was einfällt füge ich das noch hinzu. Das was ich direkt vom Spiel beschrieben habe bezieht sich alles auf SH Cashgame.

      Könnt ihr euch selbst mit diesen Gedankengängen identifizieren? Wie geht ihr damit um. Was habt ihr für Lösungen. Was sind die richtigen Antworten/Herangehensweisen?

      Danke im voraus

      mfg

      P.S.: Frohes Neues
  • 3 Antworten
    • DjKologe
      DjKologe
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 95
      4bet fold mit small pockets? bitte mal den entsprechenden Artikel von miwiin lesen.

      gruß
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      90% deiner Probleme werden in der Strategie-Sektion unter Psychologie und Didaktik aufgeführt...
    • Thrym
      Thrym
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 618
      ich hab mit keiner von deien aufgezählten sachen irgendwelche probleme, dafür aber mit was anderem und imho noch schlimmerem:

      k) der typ hat 15 % squeeze und 19% 3bet aus dem bigblind, das ist sein vierter squeeze in 21 händen, der macht das hier mit any2! was für ein wunderbarer spot für nen 4bet-shove! :)
      beat: na toll, der ist gar nicht gut, der ist einfach nur ne nit die ständig aces bekommt :s_cry:

      passiert mir so ziemlich jede zweite session mindestens einmal