Call20 Pocketpairs im SB/BB

    • Patrulj
      Patrulj
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2007 Beiträge: 70
      Sollte man Call20 Mit Pocketpairs im SB oder BB betreiben??
      Immerhin ist man am Flop OOP und kann dann sein Set nicht mehr so gut ausspielen,da ich meine Gegner nicht ins offene Messer laufen lassen kann, sondern spätestens am Turn selber die Initiative übernehmen muss.
  • 2 Antworten
    • raostarrr
      raostarrr
      Silber
      Dabei seit: 04.05.2009 Beiträge: 34
      Falls ein Reg im BU sitz kannst du es auch lassen, bei fischen mit hohem AF kannst du das sicherlich machen.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Wenn man nicht called, dann kann man auch keine Sets treffen.

      1. Wenn du 100BB OOP im den Blinds NUR PP callst und dementsprechend NUR PP an Flops hälst, wird es schwierig Payouts zu bekommen, da du

      a) meistens Midpairs, Underpairs, marginale Overpairs floppst und diese nicht C/R raisen kannst und grade die PP 22 - 55 sowieso nur meist Underpairs machen und zu wenig Equity haben um überhaupt C/C zu spielen.

      => die meiste Zeit wirst du ohne Set also C/F spiele oder maximal einmal C/C. Das wird natürlich schwer profitabel zu spielen, wenn du nicht so recht weisst wie du auf diverse Turn und Riveraktionen/karten reagieren sollst.

      b) eine Überlegegung ist es jetzt natürlich auch mit Bottompairs zu C/raisen

      => schlecht, da sie extrem schlechte Equity (2 Outs) gegen bessere Made Hands halten. Wogegen z.b. Hände wie JQ (die man ja eigentlich nicht called Preflop) 6 Outs halten und häufig gegen Toppairs, Midpairs etc. gute Equity halten und vor allem mit Initiative viel Unheil gegen marginale Ranges anrichten können.

      => Wenn du gegen halbwegs aufmerksame Spieler spielst, dann ist es wichtig, dass du neben einer Valuerange auch eine Bluffrange/Semibluffrange in genau den selben Spots hast, da du ansonsten viel zu offensichtlich spielst. Wenn du also auf 572r Boards deine Sets C/raist, dann musst du das auch mit Händen machen die keine Sets sind gegen halbwegs gute Gegner, da du ansonsten halt immer nur Sets hälst.

      c) als nächstes kommt die Überlegung das du C/C könntest mit Sets auf 572r Boards. Das solltest du allerdings auch mit anderen Händen (z.b. 66 oder 76) machen. Das Problem werden wie gehabt Turn und River sein.

      Auf NL10 - NL100 sind die meisten Gegner aber Level 1 Thinker und kümmern sich nicht um DEINE Range, sondern um ihre eigene Range. (sie sehen ihre Karten und das Board und spielen entsprechend). Die eigene range dort zu balancen, um den PP Call Preflop +EV zu machen halte ich nicht für nötig.