Bb/100

    • Vollhonk04
      Vollhonk04
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2007 Beiträge: 4
      Ich habe eine Frage zu BB/100-Werten. Was sind gute Werte bzw. welche Werte lassen auf ein gutes Spiel schließen?
      Eine weitere Frage bezieht sich auf die Schreibweise. Man findet die beiden Schreibweisen bb/100 und BB/100. Steht das eine für Big Blinds und das andere für Big Bets?

      Viele Grüße!
  • 6 Antworten
    • Alph0r
      Alph0r
      Black
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 5.150
      Ja, mit bb werden meisten Big Blinds und mit BB Bg Bets bezeichnet. Manchmal findet man für Big Bets auch die Bezeichnung PTBB.
      1BB/100 ist nicht schlecht, wenn man nicht gerade unter seinem regulären Limit spielt. 2BB/100 ist ziemlich gut und meiner Meinung nach langfristig auch meistens nicht zu überbieten.
    • firsttsunami
      firsttsunami
      Black
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 32.999
      PokerTracker rechnet in BigBets und der Elephant in BigBlinds. Beim Hold'em Manager kann man den gewünschten Wert einstellen.

      2 PTBB auf 100 Hände sind langfristig ein guter Wert. Ich denke auch, dass man auf Limits wie 3/6 und höher mit einer Winrate von 1BB/100 gut leben kann.

      Früher hiess es mal, dass man kein guter WP ist, hat man eine Winrate unter 2BB/100 aber die Winrates sind allgemein geringer geworden, durch bessere Gegner.

      Du musst bei der Winrate auch den Rake berücksichtigen. Der Rake auf den Microlimits und Lowstakes ist relativ hoch und wird mit zunehmenden Einsatz geringer.

      Aus der Überlegung ist es schwieriger, auf den unteren Stakes schwieriger, eine gute Winrate zu erreichen. Wiederum nimmt aber die Spielstärke mit zunehmendem Limit auch zu. Wenn man wirklich richtig schlechte Spieler am Tisch hat, dann sollte dein Vorteil auf die Gegner das Mehr an Rake übersteigen. Ich kenn auf den unteren Limits leider kein Normwert aber er sollte imo über 1BB/100 liegen.

      Was diese Rechnung angeht, lass ich cjheigl aber gerne nochmal drüberschauen. :)
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.766
      Da ich vermute, dass du noch in den Microlimits spielst, gibt es eine einfache Regel: jede positive Gewinnrate ist gut. Um die Gewinnrate einigermassen genau zu messen, braucht man extrem viele Hände. Das geht in Richtung mehrere 100k Hände. Soviel Zeit bringt man im allgemeinen auf den Microlimits nicht zu, da man bis dahin schon längst aufgestiegen ist.

      Derzeit scheint es Konsenz zu sein, dass ab den low Limits (2/4 und höher) eine langfristige Gewinnrate von 1 big Bet/100 oder mehr eine gute Gewinnrate ist. Bei dieser Grössenordnung spielt der Rake eine erhebliche Rolle, da sich die Unterschiede zwischen den Plattformen schon in einer ähnlichen Grössenordnung bewegen.

      Wir hatten vor kurzem eine Diskussion über die möglichen Gewinnraten auf den Microlimits: FL Strategie VS FL Realität

      Meine persönliche Meinung ist, dass ein guter Spieler auf den unteren Micros 3 PTBB/100 oder mehr erzielen kann (wenn er nicht gerade auf Party spielt, wo der Rake doppelt so hoch ist wie woanders). Davon solltest du dich aber nicht unter Druck setzen lassen. Du stehst schliesslich noch am Anfang deiner Karriere.
    • Abigor
      Abigor
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 602
      also ich weiss nicht genau wie das volumen eines spieler aussieht, der 3/6+ spielt, aber wenn 1BB/100 ein "guter" wert ist. dann heisst das ja mit anderen worten das dieser spieler auf 0BB/100 rutscht, wenn er nur alle 100hände mal einen falschen einsatz macht bzw. einmal am river callt, obwohl es fast ersichtlich ist, geschlagen zu sein, und damit seine winnrat für diese 100 hände verschlechtert.

      wenn ich mir meine hände, so um die 400 pro tag momentan anschauen, wären das grade mal 4 missklicks

      wenn man nun schon was mehr spielt, sagen wir 1000Hände am tag / 30k monat dann machen ja 10-15 falsche klicks den unterscheid zwischen winnig und loosing player aus, oder?

      geht es auf den hohen stacks wirklich so ab, das da xxx leute sitzen, die absolut perfektes poker spielen (also mathematisch) und auf diese 1-2 missklicks / 100 der anderen warten, um ihre winnigs einzufahren?
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.766
      Die 1 BB/100 sind nicht die Gewinnrate perfekten Spiels, sondern die vernünftigen Spiels. Fehler macht man auch da, aber eben nicht mehr so viele. Fehler und kurzfristiger Tilt sind in den 1 BB/100 aber schon drin. Kaum einer spielt perfekt und das ist auch nicht nötig, um auf den mittleren Limits zu den Gewinnern zu gehören. Die Gegner machen auch Fehler.
    • Alph0r
      Alph0r
      Black
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 5.150
      Es ist auch nicht so, dass wenn du z.B. einen falschen Call machst, du damit wirklich 1BB verlierst, du hast ja eigentlich immer zumindest etwas Equity, das heißt dein tatsächlicher Fehler ist kleiner.

      Aber im Prinzip stimmt es natürlich, dass vor allem im FL ein paar mittelgroße Fehler dich deine Winrate kosten können, deshalb sollte man auch so konzentriert wie möglich sein.