kleinstes Risiko broke zu gehen

    • GodIsMyOnlyDrug
      GodIsMyOnlyDrug
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2007 Beiträge: 10
      Ich habe jetzt 1k Hände NL SSS FR exakt nach Strategie gespielt, und sollte bei einem Gewinn von nur 5BB/100Hände nun bei (+50BB) sein. Statt dessen habe ich ein Verlust von (-100BB).
      Da ich jedoch nur noch gut 15$, also beim untersten SSS Limit (0.05/0.10), 150BB habe, muss ich mich mit der Tatsache konfrontieren, dass es nicht unmöglich ist, dass ich broke gehe.
      Da ich kein Limit mehr absteigen kann, frage ich mich, ob ich einfach weiter NL SSS FR spielen soll, mit dem Risiko, dass ich broke gehe, oder etwas anderes (und hoffentlich sicheres, kleineres Broke-Risiko) spielen sollte (und welches?), z.B.:
      NL BSS FR 0.01/0.02
      NL SSS SH 0.05/0.10
      NL BSS SH 0.01/0.02

      Danke für Anregungen, Tipps, usw.
  • 10 Antworten
    • Diamat
      Diamat
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2007 Beiträge: 433
      5 mal schwarzfahren, die ersparte kohle einzahlen und weitergehts mit SSS. meinen eigenen erfahrungen nach (berlin) hast du das ersparte geld speziell in nachtfahrten schnell wieder rein (deine equity: 90%). alternativ: 4 döner, 2 flaschen schnaps oder ein schwimmbadbesuch einfach mal einsparen.

      PS: sind alle alternativen mies, dann weiter SSS 0,05/0,10
    • joseph2000
      joseph2000
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 717
      speil nl 2 wenn du kleineres risiko haben willst ist doch logisch kleinere einsätze größeres stack-blind-verhltnis => kleineres risiko
    • Diamat
      Diamat
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2007 Beiträge: 433
      sorry ich fand meinen post recht gut, aber ich rate jetzt explizit nochmal davon ab, einzuzahlen...ich habs im freundeskreis schon erlebt, wie schnell man broke geht, wenn man es nicht kann. das ist absolut keine schande und hat mit intelligenz an sich wenig zu tun - aber das pokern sein zu lassen kann in so einem fall mehr wert sein, als einer sucht zu verfallen, die geld kostet...
    • Invidious
      Invidious
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2009 Beiträge: 5.990
      musst du entscheiden. wenn du meinst, den skill zu haben, mach das, wodrauf du lust hast. grade am anfang kann man leicht broke gehen, da man noch viel zu lernen und wenig rücklagen hat.

      wenn du broke gehst und der meinung bist, dass du pech hattest oder zuviele anfängerfehler gem8 hast, die du jetzt abgestellt hast, spricht imo nichts gegen eine kleine einzahlung.
      wenn du aber zum fünften mal einzahlst würd ich mir gedanken machen.

      wichtig ist auch: was willst du im poker erreichen? hast du ambitionen, musst aber immer wieder einzahlen? quit poker. willste einfach mal so just 4 fun spielen (und dich höchstens nebenbei für theoretische konzepte interessieren)? have fun!

      zur not halt freerolls, tell a friend...
    • MrRaupE
      MrRaupE
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 15.589
      Original von GodIsMyOnlyDrug
      Ich habe jetzt 1k Hände NL SSS FR exakt nach Strategie gespielt...
      kann ich mir eigentlich nicht so vorstellen...

      jeder macht am anfang noch fehler, tja und was dir noch übrig bleibt ist halt limit runter oder auch FL spielen

      würde dir raten mal deine verlorenen hände zu posten und bewerten zu lassen
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Anfänger können keine 5 BB / 100 Hände machen utopisch.
      sie machen einfach zu viele Fehler.

      geringstes Risiko broke zu gehen hast du übrigens bei Fixed Limit 0.02/0.04
    • p00s88
      p00s88
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2007 Beiträge: 8.954
      5BB schaffste mit der anfängerstrategie eh net da machste wenn du gut bist 1bb oda so naja aba wie bigandy schon sagt des geringste risiko broke zu gehn haste wenn du fl 0.02/0.04 spielst
    • DrMindtrap
      DrMindtrap
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 2.914
      Es macht eigl. überhaupt niemand longterm 5bb/100 mit FR-SSS (von BB=ptbb mal ganz zu schweigen).....
    • onezb
      onezb
      Bronze
      Dabei seit: 30.12.2006 Beiträge: 1.531
      Original von Diamat
      sorry ich fand meinen post recht gut, aber ich rate jetzt explizit nochmal davon ab, einzuzahlen...ich habs im freundeskreis schon erlebt, wie schnell man broke geht, wenn man es nicht kann. das ist absolut keine schande und hat mit intelligenz an sich wenig zu tun - aber das pokern sein zu lassen kann in so einem fall mehr wert sein, als einer sucht zu verfallen, die geld kostet...
      Ja, auf keinen Fall 50 Euro in ein Hobby investieren, mit dem man vielleicht sogar noch Geld verdienen könnte. Weil wer einzahlt ist spielsüchtig, ist einfach so. Dann lieber einmal ordentlich besaufen mit der Kohle.
    • Martschl
      Martschl
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2009 Beiträge: 4.038
      + Varianz.

      1k Hände SSS.. das ist nichtmal annähernd nichts.