neues Statussystem

    • kdkmoorhuhn
      kdkmoorhuhn
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2006 Beiträge: 1.180
      Ich würde vorschlagen, dass Statussystem leicht zu modifizieren. Ich weiß von vielen, dass sie das gleiche Problem haben wie ich: Sie spielen sehr unregelmäßig. Meist ist es so, dass ich in den Semesterferien sehr viel spiele und Gold-Member bin (wenn ich hart durchzocken würde vielleicht sogar mehr), in den hektischen Teilen des Semesters jedoch so gut wie gar nicht zum spielen komme. Das Problem dabei ist, dass ich jedes Mal zu Beginn der Semesterferien, die nach der stressigen Phase kommt, auf der Suche nach Content bin um mein Pokerwissen wieder aufzufrischen. Da ich dann aber nur Bronze bin, finde ich so gut wie nichts, was mir weiterhilft. Deswegen wäre es hilfreich, dass es ein gewisses Sicherheitssystem gibt, d.h. momentan wird jemand Gold bei mehr als 800 Punkte im Monat. Ich denke es ist gerechtfertigt, wenn jemand über eine gewisse Summe an Punkten erspielt hat, z.B. 20.000, dass er dann nicht mehr unter das Gold-Level fällt (in ähnlicher Weise bei den anderen Spiellevels).

      Des Weiteren würde ich vorschlagen, wieder PT oder HM anzubieten für eine gewisse Anzahl Punkte. Der Elephant mag ja ganz nett sein für Einsteiger, ab einem gewissen Niveau wird der Unterschied zu PT und HM eklatant. In ähnlicher Weise würe ich auch hier ein Limit von ~20.000 Punkten festsetzen, ab dem man PT3 oder HM bekommen würde.
  • 79 Antworten
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.435
      Hallo kdkmoorhuhn,

      derartige Vorschläge gab es schon oft, du musst aber verstehen, dass derartige Änderungen unser eigenes System untergraben würden.
      Unsere Kosten laufen stetig weiter. Du forderst quasi, auch in einem Jahr oder mehreren Jahren Leistungen zu erhalten, ohne etwas dafür beitragen zu müssen. Und auch wenn du sagen wirst, dass du gar nicht die Absicht hast, keinen Beitrag zu leisten und ja nur die Pausen überbrücken möchtest, in denen du einfach nicht kannst, so wirst du aber faktische für viele Mitglieder Anreize schaffen, ungetrackt zu spielen wodurch die Nachhaltigkeit unseres gesamten Angebotes gefährdet wird. Keine Firma kann sich sowas einfach leisten. Folgendes Beispiel brachte ich schon oft: Du bekommst deinen Golf auch nicht billiger, nur weil du seit 20 Jahren VW fährst.

      Weiterhin möchte ich anmerken, dass wir ja bereits schon vor langer Zeit einen Schritt in die Richtung des geforderten gemacht haben: Der Status wird ja nur am Monatasanfang herabgesetzt.
      Damit kannst du theoretisch deinen Status für 8 Wochen halten, wenn du über eine kurze zeit aktiv bist, mit ein bisschen Geschick sollte man da eigentich Klausurphasen als Silber- oder Goldmember verbringen können schätze ich.

      Grüße

      Tobias
    • LOncleSoul
      LOncleSoul
      Silber
      Dabei seit: 15.12.2007 Beiträge: 4.006
      und 800 SP sind doch easy going!
    • R0r5chach
      R0r5chach
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 7.658
      Ich fände es gut, wenn man Punkte übernehmen könnte.

      Beispiel:

      Ich erspiele 1.500 Punkte und bin damit Gold aber nicht Platin. Die 700 Punkte zahle ich, aber erhalte keine Gegenleistung (Lifetime mal ausgenommen, so ein Lowroller wie ich wird niemals BM)

      Schön wäre es, wenn ich einen gewissen Prozentsatz mit in den nächsten Monat nehmen könnte. Vielleicht 10% oder 20%, hier kann man auch überlegen ob man nur überschüssige Punkte, also in dem Beispiel 10% oder 20% von den 700 übernimmt oder von der Gesamtpunktzahl.

      Das System kann sich an Handyverträge orientieren und nur die Übernahme eines Punktemaximums oder immer nur von einem Monat gestatten.

      Ich hoffe, die Ausführung war verständlich. Bei Bedarf kann ich versuchen, eine genauere Beschreibung zu geben.
    • Rotgud
      Rotgud
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2007 Beiträge: 740
      @R0r5chach, hatten wohl beide einen ähnlichen Gedanken ;)

      Hier mal meine Idee, ist ähnlich wie die von R0r5chach.

      Eigentlich kann man die Nutzung der SPs schon in optimieren, da das System in der derzeitigen Art für den User nicht optimal ist. Schließlich nimmt der Nutzen / SP ab, je näher ein User dem nächsten Status kommt.

      Beispiel: Ein Silbermember erspielt Monat für Monat 799 SPs (nur als Grenzwertbeispiel). Zugriff hat er allerdings nur auf den Silbercontent, da ihm ja immer ein SP zum Goldstatus fehlt.

      Im Endeffekt hat der User also 699SPs mehr erspielt, als der Content der ihm Geboten wird "Wert" ist.
      Wenn man nun ein Punktekonto anlegt, indem die überzähligen SPs für spätere Statusupdates gespeichert werden können, könnte man dieses Problem umgehen, und User können auch mal bei weniger Zeit in einem Monat trotzdem ein Status erreichen, der es ihnen erlaubt Content zu nutzen. Dabei werden die Member immer noch gezwungen kontinuierlich Rake zu produzieren und PS kann weiterhin seine laufenden Kosten decken.

      Dabei entsteht natürlich wieder ein neues Problem: Stichwort, Diamondparty. Das könnte man dadurch umgehen, dass man ein Livepunktekonto und ein Speicherpunktkonto hat.
      Für die Diamondparty muss im Monat vor der Party die magische Zahl 7500 auf dem Livepunktekonto stehen. Ein Diamondspieler, der den Status durch Punkte aus dem Speicherpunktekonto "erkauft" hat, ist nicht berechtig an der Party teilzunehmen.

      Ich hoffe es ersichtlich was ich meine.

      Im übrigen ist das auch in indirektes Lifetimerewardssystem. Leute die viele Punkte sammeln (auf dem Speicherpunktekonte) können irgendwann mal einen höheren Status für einen Monat freischalten, quasi als Belohnung für das lange kontinuierliche sammeln. Und die Kosten für PS sollten dadurch eigentlich nicht steigen.
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.435
      Hey Leute,

      letztlich ist es aber einfach so, dass all eure Vorschläge hintenraus Anreize bieten werden, weniger oder ungetrackt zu spielen. VIP-Systeme haben nunmal Tears/Stufen mit gutem Grund, eben um klare Anreize zu bieten. Wenn man das umgeht, werden wir uns damit alle einfach ins eigene Fleisch schneiden.

      Letztlich wird da gefordert, nicht unerhebliche IT-Kosten zu investieren für Veränderungen, die sich negativ auf die Community und das Unternehmen auswirken können. Warum sonst sollte man denn das speichern von Punkten wünschen, wenn man nicht vorhat, mit weniger erspielten SP mehr Leistungen zu bekommen?

      Und ja, ich glaube Rotgud und R0hrshach sogar, dass das vielleicht initial gar nicht ihre Absicht ist. Aber es wird viele viele andere geben, auf die das zutreffen wird bzw die das latent im Hinterkopf haben.
      Das müsst ihr einfach verstehen.

      Und ich kann mich da wiederholen: Unser derzeitiges System bietet bereits eine Art "Punktespeicher" von bis zu 8 Wochen.
      Wenn ich beispielsweise heute am 6.Januar 800 SP erspiele, bin ich damit bis Ende Februar mindestens Gold-Member. Ist das denn nicht bereits ein Entgegenkommen?

      Grüße

      Tobias
    • fatt
      fatt
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2006 Beiträge: 636
      Hallo Onkel Hotte,

      wurde bei euch schonmal die Option durchdacht, das Sytem so zu ändern, das für Strategypoints content dauerhaft freigeschaltet wird? Dass man sich quasi den content als Gegenwert der SP erkauft.

      Ich stelle mir das in etwa so vor:
      Jeder Bronzeartikel kann für 100 SP freigeschaltet werden, jedes Bronzevideo für 150 SP.
      Pro Silberartikel sind 200 SP fällig und jedes Silbervideo 300 SP.
      Goldartikel: 300 SP, Goldvideo 450 SP.
      Equilator für 1000SP
      etc.

      Die SP hätten dann etwa den Charakter von z.B. FPPs bei Stars.
      Über die Höhe der SP kann man sicherlich diskutieren aber ich sehe hierin keinen Widerspruch zur Nachhaltigkeit für ps.de, da sich Poker ständig weiterentwickelt und ihr ja ständig neues Material produziert. Ich sehe sogar einen größeren Anreiz, SP zu sammeln, da die user einen direkt fassbaren Gegenwert für ihre SP sehen und somit bestrebt sind, auf getrackten Seiten zu spielen.
      Das System hätte für die user den Vorteil, dass sie sich den content freischalten können, der für sie interessant ist und zwar unabhängig davon, wieviel man grade im letzten Monat gespielt hat. Ausserdem wäre die User-Hierarchie aufgehoben, was ja auch immer wieder ein Kritikpunkt ist.
    • Xantos
      Xantos
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2005 Beiträge: 9.227
      Darüber haben wir nachgedacht - allerdings ist es deutlich komplizierter & jede größere Änderung an sich teuer.

      Das jetzige System ist für 95% der Mitglieder sehr praktikabel, da es einen ausreichenden Anreiz fürs getrackte Spielen kombiniert mit einem überschaubaren Aufwand, die Zugriffsrechte für Inhalte & Services des gespielten Limits zu erhalten.
    • Play4forlife
      Play4forlife
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 14.326
      Original von Xantos
      Darüber haben wir nachgedacht - allerdings ist es deutlich komplizierter & jede größere Änderung an sich teuer.

      Das jetzige System ist für 95% der Mitglieder sehr praktikabel, da es einen ausreichenden Anreiz fürs getrackte Spielen kombiniert mit einem überschaubaren Aufwand, die Zugriffsrechte für Inhalte & Services des gespielten Limits zu erhalten.
      Habt ihr über weitere Lifetime-Awards nach BM bzw auf dem Weg zu BM mal nachgedacht, wurde ja auch schon oft angesprochen, aber soweit ich mich erinnere nie recht kommentiert.
    • Xantos
      Xantos
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2005 Beiträge: 9.227
      Zum Thema Lifetime-Awards:
      Information: Die Bonus- und Promotionpolitik von PokerStrategy.com
      => Antwort zu Frage 5
    • Ferklsepp307
      Ferklsepp307
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 5.470
      Gebt euch doch keine Mühe, diese Thema wurde schon so oft angesprochen und wurde immer mit "ihr müsst schon verstehen" beantwortet. ps.de will Kohle scheffen und versucht deshalb das System so zu gestalten, daß ihr brav jedes Monat grinden müsst um (m.M. nach etwas mickrigen) Content zu erhalten.
      Schaut euch im Internet ein bisschen um, es gibt auch andere Seiten mit guten Anregungen. Beibringen müsst ihr euch das Wissen so und so selber.
    • kdkmoorhuhn
      kdkmoorhuhn
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2006 Beiträge: 1.180
      Und was ist mit der anderen Idee, zusätzlich noch einen Anreiz zu schaffen, um PT oder HM-Lizenz zu bekommen. Klar könnte man damit argumentieren, dass wenn man x-tausend Punkte erspielt hat eine solche Lizenz keinen besonders großen Anteil an der BR ausmacht. Aber es wäre ein netter Anreiz und eine faire Geste treuen Kunden, die vielleicht nicht das Spielniveau besitzen um Diamond-Member zu werden und dort die Vorzüge zu genießen, einen gewissen Ausgleich zu geben und gleichzeitig deren Spiel zu fördern.
    • ronnie7277
      ronnie7277
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2007 Beiträge: 2.360
      Ich würde es gut finden wenn man z.B: für das erreichen eines Status während 3 Monaten in Folge, 3 Tage diese Status erhält die man dann einsetzen kann wenn man sie braucht und für 6 Monate eventuell 10 Tage
    • Xantos
      Xantos
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2005 Beiträge: 9.227
      @ronnie7277:
      Original von Xantos
      Zum Thema Lifetime-Awards:
      Information: Die Bonus- und Promotionpolitik von PokerStrategy.com
      => Antwort zu Frage 5
      Um mich nicht nur zu wiederholen:
      HM-/PT-Lizenzen kosten Geld. Aus den in o.g. Thread genannten Gründen können wir das nicht für eine niedrige Punktzahl anbieten. Bei einer höheren haben sich viele schon eine Lizenz besorgt; andere finden es dann 'zuwenig'.

      Natürlich kann man auf dem Papier bei jedem Belohnungssystem argumentieren, warum 'mehr' nicht vielleicht doch netter, motivierender etc. sein könnte - daher haben wir ja die oben verlinkte Promotion Policy gebildet & versuchen uns daran so gut es geht zu halten - was ja u.a. in den ständig ausgebauten Rake Races resultiert.
    • GotD
      GotD
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2005 Beiträge: 881
      @ Xantos Ich verstehe eure Argumentation bzgl. der monatl. Punktegrenze, aber ihr müsst auch die leute verstehen, die arbeiten gehen und wie ich 2 Kinder haben, die auch was von Ihrem Vater haben wollen. Poker ist für mich nur Hobby, aber ich möchte mich trotzdem weiter entwickeln und zwar nicht nur bzgl. massgambling.
      Ich spiele momentan FL zwischen 5/10 und 20/40, aber dafür oftmals nur 2-3 Tische. Da ich ab diesem Monat beruflich wieder mehr eingespannt sein werde, habe ich wahrscheinlich wenig Chancen, mein Diamond-status stetig zu halten, d.h. ich werde wahrscheinlich wieder Platin mit ca. 5k Punkten/monat und bekomme dafür also von euch 0 Gegenleistung, da mir der Platinstatus absolut nichts bringt auf meinem Limit.
      Es ist absolut schade, dass man bei Leuten mit >300k Lifetimepoints nicht wenigstens irgendeine kulante Regelung finden kann...
    • papa10
      papa10
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2008 Beiträge: 69
      hm irgendwie wird man derzeit dazu angehalten,

      alles was geht mit dem momentanen status zu kopieren und auf die eigene Festplatte zu holen.

      das kann aber auch nicht der Sinn sein.

      ungekehrt wohl die ein einzige möglichkeit für leute die vorübergehend höheren status haben, die freigeschaltenen teile auch später nutzen zu können.

      glaube nicht, daß das im sinne des forums ist.


      ich beisse mich auch gerade in den Arsch weil ich auf schon freigeschaltene lektionen plötzlich nicht mehr zugreifen kann,

      nur weil ich auf einer anderen Plattform weniger Punkte für gleich viel gespielte hände bekomme.
    • EvilSucker
      EvilSucker
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2008 Beiträge: 5.688
      Original von papa10
      hm irgendwie wird man derzeit dazu angehalten,

      alles was geht mit dem momentanen status zu kopieren und auf die eigene Festplatte zu holen.

      das kann aber auch nicht der Sinn sein.
      Hier gibt es vor allem der Nachteil, dass sich viele denken: "Wenn ich den Kram schon mühsam kopiert habe, kann ich ihn auch veröffentlichen."

      Ich bin schon diverse Male auf PS-Content im Netz gestoßen.
    • kdkmoorhuhn
      kdkmoorhuhn
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2006 Beiträge: 1.180
      Original von papa10
      hm irgendwie wird man derzeit dazu angehalten,

      alles was geht mit dem momentanen status zu kopieren und auf die eigene Festplatte zu holen.

      das kann aber auch nicht der Sinn sein.

      ungekehrt wohl die ein einzige möglichkeit für leute die vorübergehend höheren status haben, die freigeschaltenen teile auch später nutzen zu können.

      glaube nicht, daß das im sinne des forums ist.


      ich beisse mich auch gerade in den Arsch weil ich auf schon freigeschaltene lektionen plötzlich nicht mehr zugreifen kann,

      nur weil ich auf einer anderen Plattform weniger Punkte für gleich viel gespielte hände bekomme.
      Ganz ehrlich: Hab ich auch schon gemacht. Trotzdem wär es mir lieber, wenn ich aktuellen Content (die Kopien sind auch schon ein paar Monate dann alt, wenn man sie sich ansieht) und aktuelle Videos mir anscheuen. Das Kopieren ist meiner Meinung nach überflüssige Zeitverschwendung, wenn man für solche unregelmäßigen Spieler eine bessere Lösung finden könnte.
    • Ferklsepp307
      Ferklsepp307
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 5.470
      Original von OnkelHotte
      [...]

      Folgendes Beispiel brachte ich schon oft: Du bekommst deinen Golf auch nicht billiger, nur weil du seit 20 Jahren VW fährst.
      [....]

      Grüße

      Tobias
      Der Vergleich hinkt aber schon ein wenig.. Der Golf wird mit Sicherheit ein bisschen billiger, wenn ich ihn bei meinem Händler/Werkstatt bestelle, wo ich auch schon seit 20 Jahren Kunde bin.
    • R0r5chach
      R0r5chach
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 7.658
      Original von OnkelHotte
      [...]
      Wenn ich beispielsweise heute am 6.Januar 800 SP erspiele, bin ich damit bis Ende Februar mindestens Gold-Member. [...]

      Grüße

      Tobias
      Wenn ich solch ein Highroller wäre oder soviel Zeit hätte an einem Tag 800 Punkte zu erspielen, würde ich das Thema wohl nicht ansprechen.

      Mein Vorschlag läuft ja nur auf einen kleinen Puffer für treue getrackt spielende Community-Mitglieder hinaus.
      Sollte mal etwas im richtigen Leben dazwischen käme und der Spieler nicht die übliche Anzahl an Hände absolvierte, könnte er den Status trotzdem halten.