[Anfänger]Was mach ich falsch ?!

    • JackTheHack
      JackTheHack
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2007 Beiträge: 8
      Hallo,

      auch wenn mein Account schon was länger existiert: Ich bin anfänger und spiele jetzt seit anfang Januar FL bei Everest Poker . Habe dort 10$ eingecashed und spiele auf den 0,02/0,04 Tischen (2-3 Tische gleichzeitig...mehr trau ich mir noch nicht zu, weils dann zu hektisch für micht wird :D ).

      Bevor ich angefangen haben , habe ich mich natürlich auch mit den Strategien hier beschäftigt.Den Starting Hand Chart im Preflop brauch ich mittlerweile kaum mehr, weil ich da schon ziemlich fit drin bin, einzig im Spiel nach dem Flop /Turn /River muss bei mir noch etwas mehr geübt werden...aber auch das bessert sich allmählich.

      Das Problem ist nur, dass ich seit den mittlerweile 8 Tagen immer weiter nach unten rutsche. Ich bin jetzt unter 5$ und es gab bisher eigentlich keinen Tag, in dem ich mal ein leichtes Plus machen konnte oder mich zumindest auf dem vortagesniveau halten konnte. Ist so eine lange(downswing(?)) normal? Es frustet ein wenig.

      Mir ist aber auch mittlerweile aufgefallen, dass sich die meisten spieler bei diesen kleinen Limits nicht wirklich Tight Agressive spielen. Da verliere ich mal gerne mit AA , weil einer UTG1 bspw mit 2/3o ständig called und am ende eine Strasse auf der hand hat. Oder mit AA und einem A auf dem Flop verliere ich gegen jemanden, der meine erhöhungen vor und nach dem Flop ständig mit A2s called oder reraised und am ende eine flush auf der hand hat.

      Ich möchte jetzt nicht alles auf die anderen schieben, wie gesagt, mache mit sicherheit auch die ein oder anderen fehler, aber müsste ich dann nicht ein paar knicke nach oben haben, in meiner $ fieberkurve? :s_cry:
  • 11 Antworten
    • Tijfg
      Tijfg
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2009 Beiträge: 7.327
      Dein Fehler ist, dass du genau 0 Hände ins Handbewertungsforum gestellt hast. Außerdem solltest du dir die standardlines nochmals angucken.
    • JackTheHack
      JackTheHack
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2007 Beiträge: 8
      Original von Tijfg
      Dein Fehler ist, dass du genau 0 Hände ins Handbewertungsforum gestellt hast. Außerdem solltest du dir die standardlines nochmals angucken.
      hum? das hier ist doch noch nicht das handbewertungsforum ?! sorry, wenn ich die forenstruktur noch nicht so ganz inne habe...falls die frage zu allgemein gestellt ist, bitte verschieben.

      ausserdem: soll ich jetzt jede meiner ca. X gespielten hände posten, von denen ich meine, dass ich sie richtig gespielt habe ? kann ich leider nicht. Habe diese nicht aufgezeichnet und es wäre schwer für mich, die aus dem kopf heraus seperat korrekt wiederzugeben.
    • Hamari
      Hamari
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2008 Beiträge: 657
      Also 1. Ja, solche eine und eine noch längere Pechsträhne ist theoretisch möglich. Sie ist immer dann möglich, wenn es um Wahrscheinlichkeiten geht. Und bei jeder Hand ist beginnt die Wahrscheinlichkeit zu gewinnen oder zu verlieren von neuem, da Karten kein Gedächtnis haben. Die Karten wissen es nicht und es ist ihnen auch egal, dass du schon eine Woche lang verlierst.

      Das gehört zum Pokern dazu und man muss damit ein Stück weit damit leben können. Es sollte dir im wesentlichen darum gehen, die Hände gut zu spielen und nicht auf das Ergebnis zu achten. Dann werden die Gewinne schon wieder kommen.

      Das führt mich zum letzten Punkt.
      Jede mögliche Varianz sollte nicht dazu führen sich zurück zu lehnen, sondern du solltest weiter selbstkritisch an deinem Spiel arbeiten. Lies dir noch mal alle Artikel durch, leg die Chart wieder neben den PC, poste Hände (kannst sie dir ja aufschreiben oder kurz danach kopieren), schaue die Strategievideos alle noch mal an usw.
      Wenn du tatsächlich schon gut spielst, wird es die Verluste zumindest verkleinern, bis die "Pechsträhne" aufhört.

      Und für die loosen Gegner wäre ich dankbar. Ich spiele auf einer Seite, wo es nur einen bis maximal zwei Tische auf dem Limit 0,10/0,20 gibt. Mein Eindruck ist, dass ich der einzige tighte Spieler auf der Seite bin. Ich habe mit 50 Dollar angefangen und habe jetzt innerhalb von 5000 Händen das Dreifache. Manchmal treffen sie die unwahrscheinlichsten Karten, aber dafür zahlen auch 5 Leute ganz brav in den Pot, wenn ich meine Sets und Flushes habe. Oder sie cappen mit 36-Flushes wenn ich den Nutflush habe etc. Lass den Fischen ihre gelegentlichen Gewinne, sonst haben sie kein Spass mehr. :f_grin:
      Bei Titan übrigens spielen die Leute ganz tight und ich habe echte Pobleme überhaupt einen Gewinn zu machen. :s_cry:

      Wenn du noch Fragen hast, melde dich ruhig. Ich spiele seit kurzem auch bei Everest. Und versuch mal die Elephant-Software von PS hier.
    • JackTheHack
      JackTheHack
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2007 Beiträge: 8
      Hi Hamari,

      danke für die ausführliche Antwort. Ich zieh mir täglich die Strategien hier rein, vielleicht sollte ich jetzt mal mehr videos schauen, bin glaub ich mehr der audio visuelle lerntyp :)

      ich lese halt nur ständig :"auf lange sicht, wirst du mit dieser strategie erfolg haben" ...ich frage mich nun nach den erfolglosen 8 tagen, was "auf lange sicht bedeutet" ...bezieht sich das auf stunden? tage? monate? jahre?

      nicht falsch verstehen, ich erwarte nicht täglich gewinne und mir ist auch klar, dass es tage gibt, an denen es halt nicht so optimal läuft...aber dazwischen sollte es doch wenigstens momente geben, an denen es vielleicht nicht so schlecht läuft wie am vortag oder das eine leichte aufwärtstendenz zu erkennen ist .
    • Tijfg
      Tijfg
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2009 Beiträge: 7.327
      Original von JackTheHack
      ausserdem: soll ich jetzt jede meiner ca. X gespielten hände posten, von denen ich meine, dass ich sie richtig gespielt habe ?
      ja, vorallem die von denen du meinst sie richtig gespielt zu haben. Den da merkst du erst was für leaks du hast. Wenn du weißt, dass du eine Hand falsch gespielt hast bringt es ja nichts wenn dir es jemand anders auch nochmal sagt.
    • JackTheHack
      JackTheHack
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2007 Beiträge: 8
      ok ,seh ich ein. ich werd mir gleich mal den elephant ziehen und installieren. Danke.
    • Abigor
      Abigor
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 602
      ich möchte noch einmal betonen wie wichtig es ist das du dir deine gespielten hände nach einer session anschaust, auf fehler kontrollierst und dich mit deinem spiel beschäftigst! es geht nicht nur darum fehler zu finden, sondern dich auch in deinem spiel zu bestätigen, wenn du trotz richtigem spiel, alle möglichen hände verlierst.

      posten sollst du unklare hände. hände bei denen du dir nicht sicher bist. das hat nichts mit gewonnen oder verloren zutun. viele gewonnenen hände können falsch gespielt sein, wohingegen verlorene hände richtig gespielt sind, manchmal sind verlorene hände auch falsch, weil du zuwenig verloren hast!

      finde herraus wie du bei deinem poker anbieter die hand-history speicherst, wo sie gespeichert wird, mit welchem tool du sie konvertieren und auslesen kannst!
    • kauai
      kauai
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 2.059
      Original von JackTheHack
      Hi Hamari,


      ich lese halt nur ständig :"auf lange sicht, wirst du mit dieser strategie erfolg haben" ...ich frage mich nun nach den erfolglosen 8 tagen, was "auf lange sicht bedeutet" ...bezieht sich das auf stunden? tage? monate? jahre?

      .
      es bezieht sich auf die anzahl der hände. es kann durchaus auch mal 50k hände be oder sogar im minus laufen.
      wichtig ist letztendlich nur ob du die richtigen entscheidungen getroffen hast und kein value verloren hast irgrendwo.
    • Rilko
      Rilko
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2006 Beiträge: 575
      Mir persönlich haben Videos und live coaching am meisten gebracht.
    • Hamari
      Hamari
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2008 Beiträge: 657
      Ich klau mal aus einem Buch, dass ich selbst gerade lese.

      Also stell dir mal vor, du wirfst eine Münze 10x.
      Die Wahrscheinlichkeiten für Kopf sind:
      0x = 0,1%
      1x = 1%
      2x = 4%
      4x = 20%
      5x = 25%
      6x = 20%
      10x = 0,1%

      Am wahrscheinlichsten ist es, das Kopf 4-6 fällt. Aber die Wahrscheinlichkeit 7x Kopf zu werfen beträgt immerhin auch 17%.
      Was passiert wenn du die Münze 100 wirfst? Die Chance 70x Kopf zu werfen beträgt nur noch 0,004%.
      Je größer die Zahl ist, desto mehr nähert sie sich den eigentlichen Wahrscheinlichkeiten an. Im Prinzip kann diese Zahl unendlich sein, aber im Normalfall spricht man von einigen hunderttausend Händen, mindestens aber einigen zehntausend. Ich nehme an, dass du pro Abend auf vielleicht 150 kommen wirst, vielleicht 200. Das ist viel zu wenig.

      Tu dir selber einen Gefallen: Guck nicht mehr auf das Geld. Guck auf deine Hände, und nur darauf. Lerne nebenbei. Zum Beispiel 1 Stunde lernen jeden Tag + 2 Stunden spielen oder so. Mach dir einen Fahrplan.
      Und dann schau am Ende des Monats was bei rumgekommen ist. Und ob du selber das Gefühl hast, du bist besser geworden.

      Siehe auch: http://de.pokerstrategy.com/strategy/fixed-limit/40/1
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Es sind ja schon gute Tipps gegeben worden. Sieh dir bei den Coaches und in den Videos an, wie die auf den Microlimits spielen. Deine Hände kannst du automatisch aufzeichnen lassen. Jeder Pokerraum gibt dir die Möglichkeit, die Hand History deiner gespielten Hände auf deinem Rechner zu speichern. Dann kannst du sie später noch mal durchgehen. Am besten geht das mit einem Trackerprogramm wie dem Elephant. Bei Händen, bei denen du nicht sicher bist, kannst du die professionellen Handbewerter fragen, wie sie richtig gespielt werden. Du kannst dir auch so die Handbewertungsforen durchlesen und sehen, ob du auf die gleiche Linie gekommen wärst wie der Handbewerter und aus welchen Gründen. Es gibt auch jede Woche Übungsmaterial in den Highlights der Woche. Die stammen alle aus den Microlimits.