Bezug zum Geld verloren?

    • Naems
      Naems
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2008 Beiträge: 1.919
      Hallo ihr Lieben,

      wie geht es euch eigentlich so auf den low midstackes nl100+ bis zu unseren Highrollern mit dem Geld? Hab zum Teil echt auf nl100 schon echt das Verhältnis zum Geld verloren. Neulich hat mir ein Kumpel erzählt, wie sehr er sich über seinen neuen coolen Nebenjob freut wo er sogar 9€/h verdient. Ich hab sogar vor 4 Monaten noch aufm Bau gearbeitet für 8€ die Stunde und heute schaff ichs aus Bequemlichkeit nicht mal, moneybookers oder neteller zum auscashen auf mein Bankkonto zu benutzen, und lass mir stattdessen von PP/Paypro jedes mal ordentlich Geld abzwacken. Oder in ner Session einfach mal mangels Disziplin 3 stacks vergambeln -> sind ja nur ~200€.
      Ich find mich mittlerweile charakterlich untragbar. Gottseidank spiel ich kein nl400+. Ich muss das Spiel wieder in Stacks oder BB sehen, außerdem hatt ich grad ein rießen down, und hab erstmal alles ausgecasht und fang wieder mit 100€ auf ner neuen Seite an. Hoffentlich krieg ich diesmal keine Allüren.
  • 96 Antworten
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      http://de.pokerstrategy.com/strategy/psychology/72/1
    • TheJerk
      TheJerk
      Black
      Dabei seit: 14.10.2008 Beiträge: 1.415
      Klar, wenn man BRM betreibt und noch fleißig aufsteigen will, dann denkt man mit Sicherheit nur in BB - anders macht es auch gar keinen Sinn.
      Aber de facto wird es hier wohl ca. 90% so gehen, wie du es schilderst. Wayne 1 Stack? Oder wer hat nicht schon mal mit 22 oder 55 nen 5bet-shove gemacht, obwohl ihm sehr wohl bewußt ist, dass es stark -ev sein sollte. Da kann mir keiner erzählen, dass ihm der eine Stack unter einem anderen Gesichtspunkt nicht doch mehr "jucken" würde.

      Imo ist das einfach eine Folgeerscheinung. Du darfst nun mal auch nicht ständig denken, mann schon wieder x Dollars/Euros weg. Das würde dich ja auch im Spiel behindern.
    • 18andabused
      18andabused
      Silber
      Dabei seit: 07.12.2009 Beiträge: 5.006
      so geil ich darf nichtmehr in der nacht spielen , tjs pre shove call ? LOL

      naja win 40% halt!
    • b10w
      b10w
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 2.645
      Deine 3 Stacks für ~200 € sind eben nur Stacks und kein Zahlungsmittel, solange du nicht beschließt, dass du sie für dein BRM nicht benötigst und zu einem Zahlungsmittel machen kannst / durch die Aktion "Auszahlung" machst.

      Geld sollte am Tisch keine Rolle spielen. Wenn als Abfallprodukt meiner positiven Eintscheidungen irgendwann Geld da ist welches ich nicht für Aufstieg/BRM benötige oder nutzen will, schön, aber wenn nicht dann nicht.

      Am schwersten ist es wohl, wenn man mit dem Geld aus dem Pokerspiel "rechnet" im Sinne von Erwartung realer geldwerter Belohnung. In diesem Sinne ist es sogar richtig und wichtig den Bezug zu "Geld" im Pokerspiel zu verlieren. Man sollte nur tunlichst vermeiden die "Geldregeln" des normalen Lebens auf Poker anzuwenden und umgekehrt genauso.

      Wie immer eine Frage der Balance. ;)
    • Moky2006
      Moky2006
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2007 Beiträge: 1.141
      pokergeld =! geld im portmaine,
      jedenfalls für mich. wenn ich 100€ im poker gewinne, ist das was ganz anderes, als wenn ich die 100€ in echt in der hand halte.
      aber dennoch würde ich nicht sagen, ich hab den bezug zum geld durch poker verloren.
    • Bamberger
      Bamberger
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 217
      grundsätzlich sollte man natürlich nicht auf scared money sein beim spielen aber ich denke egal ob man nl 100 oder nl 1k spieler is man sollte immer versuchen aufm boden zu bleiben und 100 euro als viel geld ansehen da es im real life einfach schwer ist an 100 euro pro tag ranzukommen(mit nem durchschnittlichen job) ich für mein teil muss sagen ich mach mehr geld am tag als die meisten wohl in ihrem job verdienen aber ich sehe 200 euro pro tag als viel geld an und weiß es zu schätzen wieviel geld man mit pokern verdienen kann.

      Finds einfach nur geil das ich durch Pokern die möglichkeit hab am tag 200+ euro zu verdienen wo ich an einem tag oder 2-3 soviel verdiene wie ein Familienvater in seinem normalen job des is schon sick und dafür bin ich dankbar.

      Falls Pokern nich wär und es dumm laufen würd müsste der eine oder andere(schließe mich nicht aus) viell.aus mangel an Arbeit bei ner Zeitarbeitsfirma für 900 euro netto abzocke arbeiten und des is einfach ma nur frustrierend und ziemlich hartverdientes geld ich kenne da 1-2 leute die da 8 std.immer des gleiche machen und es fast schon ne akkord arbeit is für nen hungerslohn.
      Des sollte einem nur bewusst sein und dann weiß man viell.das man geld schätzen sollte vor allem falls man es leicht verdienen kann zu jeder tages und nachtzeit ohne 8 std.irgendwo hart arbeit um am ende vom monat viell.knapp über die runden zu kommen.

      Ich gebe auch geld aus und kauf mir was ich möchte diverse dinge wo teuer sind sei es Parfüm,klamotten usw.die viel geld kosten aber auch nur weil ich es mir leisten kann und ich ja nicht umsonst poker.
      Aber ich versuche geld beiseite zu legen um mich in paar jahr irgendwie selbstständig zu machen und irgendwie ma einen eigenen laden aufzumachen der mir viell.genug geld einbringt und ich für mich und meine künftige familie ein seriöses und sicheres einkommen zu haben was auch immer des sein wird ne Bäckerei oder wie auch immer. :P darüber bin ich mir noch nicht im klaren.
    • Bamberger
      Bamberger
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 217
      Original von Moky2006
      pokergeld =! geld im portmaine,
      jedenfalls für mich. wenn ich 100€ im poker gewinne, ist das was ganz anderes, als wenn ich die 100€ in echt in der hand halte.
      aber dennoch würde ich nicht sagen, ich hab den bezug zum geld durch poker verloren.
      glaub so sollte man es versuchen zu sehen glaub falls man die summe xxx in der hand hätte würde man es nicht so leicht herschenken.
    • sirjinx29
      sirjinx29
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2005 Beiträge: 4.143
      alles was nicht auf meinem bankkonto is is kein geld für mich
    • sgejasi
      sgejasi
      Bronze
      Dabei seit: 11.06.2007 Beiträge: 4.685
      Original von sirjinx29
      alles was nicht auf meinem bankkonto is is kein geld für mich
      this!
    • ux23590
      ux23590
      Bronze
      Dabei seit: 07.06.2009 Beiträge: 275
      glaube solange das geld auf dem pokerkonto ist, hat man einen anderen bezug das dazu, als wenn man es in der hand hat/ auf dem bankkonto ist.

      glaube dass man im livepoker wenn man mit 100€+ an den tischen sitzt, sei es gegen freunde oder im casino, sich irgendwelche bluff 4bets o.ä dann doch 2 oder 3 mal überlegt.
    • xam
      xam
      Black
      Dabei seit: 11.03.2005 Beiträge: 872
      Original von ux23590
      glaube solange das geld auf dem pokerkonto ist, hat man einen anderen bezug das dazu, als wenn man es in der hand hat/ auf dem bankkonto ist.

      glaube dass man im livepoker wenn man mit 100€+ an den tischen sitzt, sei es gegen freunde oder im casino, sich irgendwelche bluff 4bets o.ä dann doch 2 oder 3 mal überlegt.
      Das stelle ich auch fest, ist irgendwie witzig, wenn ich live 500 EUR verliere regt mich das mehr auf als online 2,5k naja.

      Mit dem Geld aufm Bankkonto, das sehe ich aber nicht so, grade seitdem ich die NET+ Card habe, werde ich desoefteren zu Spontananschaffungen verleitet.
    • ux23590
      ux23590
      Bronze
      Dabei seit: 07.06.2009 Beiträge: 275
      Original von xam
      Original von ux23590
      glaube solange das geld auf dem pokerkonto ist, hat man einen anderen bezug das dazu, als wenn man es in der hand hat/ auf dem bankkonto ist.

      glaube dass man im livepoker wenn man mit 100€+ an den tischen sitzt, sei es gegen freunde oder im casino, sich irgendwelche bluff 4bets o.ä dann doch 2 oder 3 mal überlegt.
      Mit dem Geld aufm Bankkonto, das sehe ich aber nicht so, grade seitdem ich die NET+ Card habe, werde ich desoefteren zu Spontananschaffungen verleitet.
      die habe ich noch nicht. vllt ändert sich das dann ja bei mir auch noch wenn die karte dann mal kommt...

      was definierst du denn als "spontankauf"?
    • Crustacean
      Crustacean
      Black
      Dabei seit: 27.04.2006 Beiträge: 2.214
      Original von xam
      Original von ux23590
      glaube solange das geld auf dem pokerkonto ist, hat man einen anderen bezug das dazu, als wenn man es in der hand hat/ auf dem bankkonto ist.

      glaube dass man im livepoker wenn man mit 100€+ an den tischen sitzt, sei es gegen freunde oder im casino, sich irgendwelche bluff 4bets o.ä dann doch 2 oder 3 mal überlegt.
      Das stelle ich auch fest, ist irgendwie witzig, wenn ich live 500 EUR verliere regt mich das mehr auf als online 2,5k naja.

      Mit dem Geld aufm Bankkonto, das sehe ich aber nicht so, grade seitdem ich die NET+ Card habe, werde ich desoefteren zu Spontananschaffungen verleitet.


      hm, mir ists inzwischen egal ob ich live oder online meine kohle reindonk, macht beides spaß :D
      mit spontananschaffungen meint er sachen die er nicht braucht, aber das ist ja auch lustig.

      kommst morgen mit ins casino?
    • NoLimitNOOB
      NoLimitNOOB
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2007 Beiträge: 2.138
      Is doch nur Geld ... Geld hat man ... und fertig

      Wenn ich abends 100€ ausm Fenster werf auf irgendwelchen Partys dann juckt mich das net mehr so wie früher.
      Kann mir hier keiner mit > 5k winnings erzählen dass er da spart ...

      Andererseits leih ich trotzdem keinem 20€ wenn ich weiß er wird nicht zurückzahlen. Ich verschenk auch net auf der Straße 5€-Scheine an die Penner ...


      Von daher ... Bezug ist natürlich noch da ... aber man hats halt!

      Und dass es ein Unterschied ist 400$ auf NL400 zu verdonken als es im RL auszugeben ist auch klar.
      Zumal das pokern kein Ausgeben im eigentlichen Sinn ist ... sondern eine Investition.
    • webrula
      webrula
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 3.608
      spiele NL50 weil ich mit den höheren beträgen nicht klar komme :/
    • Loco1990
      Loco1990
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2009 Beiträge: 882
      hab den bezug zum geld völlig verloren...vorgestern 17,2k verballert, hat mich nicht sonderlich gestört.

      früher in meiner nl400 phase wars allerdings das gegenteil
    • becketh5
      becketh5
      Bronze
      Dabei seit: 13.10.2009 Beiträge: 359
      relativer wert de sgeldes ist das zauberwort ;)

      100€ sind für 100 zufäälige leute eifnach immer unterschiedlich viel wert.

      das soll nicht heißen dass man es zum fenster rauswirft. nur ist eben für viele von uns 100€ kein betrag wo man denkt super da hab ich die nächsten 2 wochen genug zu essen, sodnern eher ne summer wo man denkt och dann geh ich mal was schick essen mit der freundin oder trink mit den kumples ein oder gehinne skihalle oder wayne.

      der relative wert des geldes bzw die relative betrahtungsweise des wertes ist einfach auch wichtig um mit großen summen zu jonglieren.

      schaut doch einfach im freundeskreis oder in der familie. ich glaube da sind nicht viele die einen für verrückt halten wenn man mal eben hunderte dollar als bluffbet in die mitte stellt weil man dem anderen kein handrange gibt womit er callen kann ;)
    • edik89
      edik89
      Black
      Dabei seit: 10.07.2007 Beiträge: 3.367
      naja ich dreh jeden 50€ schein zweimal um
    • Chromatic
      Chromatic
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2007 Beiträge: 1.266
      nl100 geht ja noch. ab nl400 wirds meiner meinung nach schwer mit dem bezug, da man sich dann doch bewusst macht mal am tag 3k+/3k- zu sein, was echt happig ist.

      Das hat auch imo nix mit BRM zu tun, nur ab den midstakes gehts halt dann wirklich um mehrere monatgehälter am tag.