HU raise river statt raise turn

    • domano
      domano
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 7.282
      In den handbewertungen hab ich nun schon paarmal gelesen dass es mit einer madehand im hu besser is nich call flop raise turn for value zu spielen sondern call turn raise river. wann genau man das machen soll ist mir aber nicht ganz klar. welche bedingungen müssen denn erfüllt sein dass man das machen kann? denke die hand muss strong sein als min tpgk der gegner sollte aggresiv sein und nich zuoft c/c river spielen außerdem sollte es nur wenig draws gegen uns geben. sprich nich 2suited oder zu connecteted wär auch gut wenn jemand vlt entsprechende beispielhände posten könnte, danach zu suchen is ja recht aussichtslos;)
  • 5 Antworten
    • frib
      frib
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 3.268
      Also ich kann jetzt nur aus meiner Erfahrung sprechen :) Ich spiel die Line dann, wenn ich ne sehr starke & robuste Hand habe, der Gegner also eher wenig Outs gegen mich, und ich Angst habe, dass er auf einen Riverraise direkt foldet. Klassisches Beispiel wäre halt wenn dein Nutflush am Turn ankommt und du ihn direkt raist, wird er häufig folden. Raist du erst am River, hast du Chancen auf 1-2 BB mehr
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      The Delayed River Raise aus Small Stakes Digest- February 7th, 2007 Ich habs noch nicht gelsen, aber es sollte helfen. :)
    • Penishaubize
      Penishaubize
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 5.517
      Original von frib Also ich kann jetzt nur aus meiner Erfahrung sprechen :) Ich spiel die Line dann, wenn ich ne sehr starke & robuste Hand habe, der Gegner also eher wenig Outs gegen mich, und ich Angst habe, dass er auf einen Riverraise direkt foldet. Klassisches Beispiel wäre halt wenn dein Nutflush am Turn ankommt und du ihn direkt raist, wird er häufig folden. Raist du erst am River, hast du Chancen auf 1-2 BB mehr
      Die meisten Hände, die er spielt, wird er am River b/f, c/f oder c/c spielen, wenn er den Turnraise nicht callen kann. In dem Nutflush Beispiel ist raise Turn viel besser, weil du ihm so noch die Chance gibst teuer auf einen anderne Flush zu drawen.
    • domano
      domano
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 7.282
      danke für die 2+2 links auf den bin ich auch noch gestoßen: http://archiveserver.twoplustwo.com/showflat.php?Cat=0&Number=781406&an=&page=&vc=1 finde ich schon recht interessant.
    • Spectra1
      Spectra1
      Black
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 7.189
      Starke hand voraussetzung,... Ich denke wenn draws möglich sind spiele ich immer raise turn, und wenn mein gegner ein Tag ist auch, da er oft c-c am river spielen wird und ihn das nie vor schwierige entscheidungen stellt, aber ich möchte ihn ja mit meinen draws am turn oft zum folden bringen, und daher ist gegen den TAG raise turn in jedem fall besser, außerdem wird der TAG HU eher keine Top pair hand folden, und keine andere am river beten,... sprich raise turn stellt ihn einfach vor mehr probleme... gegen LAGs ist raise river natürlich eine tolle option.... wenn eine CS oder ein Rock am turn in dich reinbettet solltest du Dir sowieso schon gedanken machen ab du überhaupt raisen willst ;) lg spec