Sng Anfängerfragen

    • guerkchen
      guerkchen
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2009 Beiträge: 356
      Huhuu,

      drei tage sng 1+25 auf ft sind geschafft... mit nem roi von -5%

      ABC poker nach den einsteiger und bronzeartikeln klappt ganz gut... und wenn ich mir die videos und hände so ansehe, merk ich schon dass ich eigendlich alles (bisher) gut verstehe und auch so anwenden kann...
      da ich jetzt aber nicht alles auf varianz schieben will und auch nicht hören will "wenn man mal paar spiele verliert, ist das ja normal!"

      möchte wenigstens einen roi im + :s_evil:

      so jetzt hab ich anfänger :s_confused: einige fragen an euch: (will nicht bis nächsten freitag aufs coaching warten)

      1. schafft man es auf diesem level, den rake zu bewältigen? man müsste ja jedes dritte spiel gewinnen... kann man das überhaupt schaffen?
      im limit aufsteigen kann ich noch lange nicht und einzahlen, dass es reicht mag ich auch nicht...

      2. ist es normal dass das spiel oft von der "push or fold phase" abhängt? und oft während des spiels einfach keine chips bekommt, da keine spielbaren hände kommen?

      3. wendet ihr andere taktiken an der bubble an? oder haltet ihr euch ganz normal weiter an die charts?

      4. oft kommt es vor, dass ich das hu verliere... was ich dann sehr sehr schade finde da der gewinnunterschied so enorm ist...
      meine taktik im hu:
      superaggressiv push or fold mit halbguten oder spekulativen händen und auf glück hoffen... richtig oder falsch?
      könnt ihr mir tipps geben?


      ich danke euch jetzt schonmal :heart: :heart: :heart:
  • 33 Antworten
    • cheetah83
      cheetah83
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 2.833
      zu 1) schwierig, wenn möglich geh lieber auf die 2er, da hast du genau den selben rake, bei doppeltem gewinn und fast den selben gegnern. du musst dir nur bewusst sein, dass das risiko broke zu gehen steigt, da du eigentlich noch nicht die nötige BR hast

      zu 2) ja

      zu 3) gegner abhängig, achte darauf ob dein gegner sein spiel verändert, viele werden zu tight an der bubble, so dass du gerade als chip leader loser pushen kannst.

      zu 4) auch wieder gegner abhängig, gegen tighte gegner kannst du das machen, gegen lose gegner solltest du tighter werden
    • guerkchen
      guerkchen
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2009 Beiträge: 356
      danke dir für die fixe antwort...

      ja hab mir auch schon überlegt auf die 2er umzusteigen. aber mag einfach auf keine fall schon wieder broke gehen, zumindest bis ich so 70 oder 80$ hab... einzahlen kommt nicht in frage...
      bin nur am überlegen, ob man bei dem rake überhaupt ins plus kommen kann

      wie ist es denn den anderen snglern am anfang ergangen?
    • groovechampion
      groovechampion
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2009 Beiträge: 1.963
      1) 25% Rake läßt sich wahrscheinlich sogar beaten, dann wärst Du aber auch schon überreif für das nächste Limit. Letztendlich ist es aber eher nur was zum üben.

      2) P/F muß man erlernen, um im Turnier eine Chance auf die itm Plätze zu haben. Du solltest Dich hierzu mit den Charts von PS und dem ICM vertraut machen und das ganze in den Superturbos üben, das ist P/F in Reinkultur und man lernt zudem, daß man positionsabhängig manche Spots auch weglassen muß.

      3) Wenn Du den Tisch beobachtest hast, dann mußt Du auf Basis der Charts Dir selbst ein Bild machen, wann man Gas gibt. An der Bubble würden sich viele Leute natürlich am Liebsten in's Geld folden, klar.

      4)Im Heads-Up fährt man nach meiner Erfahrung gut damit, die spekulativen Hände wegzulassen. In den Micros reicht es bei normalen Stack vollkommen aus, (fast) nichts zu callen und nur die überdurchschnittlichen Hände zu pushen. Irgendwann callt Villain dann Deine gute Hand mit Rags und es ist vorbei.
    • esox83
      esox83
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2007 Beiträge: 397
      Original von cheetah83
      zu 1) schwierig, wenn möglich geh lieber auf die 2er, da hast du genau den selben rake, bei doppeltem gewinn und fast den selben gegnern. du musst dir nur bewusst sein, dass das risiko broke zu gehen steigt, da du eigentlich noch nicht die nötige BR hast

      zu 2) ja

      zu 3) gegner abhängig, achte darauf ob dein gegner sein spiel verändert, viele werden zu tight an der bubble, so dass du gerade als chip leader loser pushen kannst.

      zu 4) auch wieder gegner abhängig, gegen tighte gegner kannst du das machen, gegen lose gegner solltest du tighter werden
      ich spiel nicht auf ftp, aber wenn der rake bei den 2-er GENAUSO hoch ist, sollte er NICHT aufsteigen !!! selbst wenn der rake dort niedriger wäre:

      SOLIDES BRM IST FÜR DEN ANFÄNGER DAS WICHTIGSTE ÜBERHAUPT!!!
      INSBESONDERE BEI SNG`S !!!

      du erwähnst zwar das risiko broke zu gehen, aber wenn er nach normalem BRM noch lange nicht aufsteigen darf, steigt das risiko ins unermässliche, wenn er es doch tut! also bitte keine solchen tips...

      zu 4) ein sng hu spielt sich fast wie ein cash hu. ICM nicht mehr anwendbar, dafür SAGE... sufu und google mag dich

      gl

      p.s.: spiel auf stars: mehr traffic -> mehr mikro-fische und vor allem weniger rake
    • guerkchen
      guerkchen
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2009 Beiträge: 356
      danke schön für eure tips

      das schwierigster als kleiner fish / anfänger ist wirklich den rake zu schlagen... denn jedes 3. zu gewinnen erscheint mir schon hoch... icm komm ich recht häufig, aber werd dann immer ausgesuckt oder mach selber fehler im hu

      limit aufsteigen wär sowiso auf keine fälle in frage gekommen...
      bin schonmal broke gegangen (fl liegt mir einfach nicht... das restliche ist dann mit anfänger nl-versuchen drauf gegangen) und einzahlen nur um im limit aufzusteigen kommt auch nicht in frage

      sng und mtt gefällt mir am besten, macht mir auch am meisten spass...

      danke euch nochmal
    • Tandor1973
      Tandor1973
      Black
      Dabei seit: 25.04.2007 Beiträge: 3.987
      1) ob 25% Rake auf den 1$ SNGs schlagbar sind kann ich nicht beurteilen, aber wenn du jedes 3 Gewinnst dürftes du nen Roi von 30% haben, das ist allerdings utopisch.

      2) ja

      3) Kenne den Chart nicht kann mir aber kaum vorstellen das man so was in nen Chart pressen kann. Nash Pushs und Calls sind ein ganz guter Ansatz allerdings sollte man auf den 1$ SNGs wohl etwas tighter als Nash pushen, da man zu loose gecallt wird.

      4) Nash HU Gleichgewichte
      Callt Villain tighter was er auf den 1$ SNGs wahrscheinlich tun wird kannst du noch looser pushen.
      Pusht Villain tighter was auf den 1$ SNGs die meisten Gegner wohl machen, solltest du tighter callen.
    • cheetah83
      cheetah83
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 2.833
      Original von esox83
      Original von cheetah83
      zu 1) schwierig, wenn möglich geh lieber auf die 2er, da hast du genau den selben rake, bei doppeltem gewinn und fast den selben gegnern. du musst dir nur bewusst sein, dass das risiko broke zu gehen steigt, da du eigentlich noch nicht die nötige BR hast

      zu 2) ja

      zu 3) gegner abhängig, achte darauf ob dein gegner sein spiel verändert, viele werden zu tight an der bubble, so dass du gerade als chip leader loser pushen kannst.

      zu 4) auch wieder gegner abhängig, gegen tighte gegner kannst du das machen, gegen lose gegner solltest du tighter werden
      ich spiel nicht auf ftp, aber wenn der rake bei den 2-er GENAUSO hoch ist, sollte er NICHT aufsteigen !!! selbst wenn der rake dort niedriger wäre:

      SOLIDES BRM IST FÜR DEN ANFÄNGER DAS WICHTIGSTE ÜBERHAUPT!!!
      INSBESONDERE BEI SNG`S !!!

      du erwähnst zwar das risiko broke zu gehen, aber wenn er nach normalem BRM noch lange nicht aufsteigen darf, steigt das risiko ins unermässliche, wenn er es doch tut! also bitte keine solchen tips...

      zu 4) ein sng hu spielt sich fast wie ein cash hu. ICM nicht mehr anwendbar, dafür SAGE... sufu und google mag dich

      gl

      p.s.: spiel auf stars: mehr traffic -> mehr mikro-fische und vor allem weniger rake
      der rake ist absolut genauso hoch, relativ also nur noch halb so hoch. und ich halte es für fast unmöglich 25% rake zu schlagen, also was hat er davon auf den 1ern zu bleiben und da dann am rake zu verrecken. wenn er seine winnings genau so halten könnte auf den 2ern wird aus nem roi von -5% plötzlich einer von +5,5%.
      BRM ist zwar wichtig, aber absolut nicht alles. solange man sich nach unten ne grenze setzt, ab der man sich überlegt, dass man vielleicht doch lieber anders probieren sollte, kann man auch n aggressiveres BRM betreiben
    • ahly
      ahly
      Bronze
      Dabei seit: 13.09.2007 Beiträge: 144
      Sehe ich auch so, warum sollte er sein bankroll in form von rake vernichten.

      Die 25% rake sind kaum schlagbar. Da ein seitenwechsel nicht in frage kommt, rauf auf die 2er und das risiko eingehen.

      Sonst verschwendest du die nächsten 1000 sngs damit schön mit -5% deine Bankroll an ftp zu donaten. Da habe ich lieber eine reelle chance auf den 2ern.
    • guerkchen
      guerkchen
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2009 Beiträge: 356
      hm... ist halt immer so, dass ich in der push or fold phase in leichte panik verfalle... vor allem wenn ich letzte oder weit hinten liege... werd mich aber natürlich weiterhin an die charts halten :s_grin:
    • Rieg0r
      Rieg0r
      Bronze
      Dabei seit: 24.12.2009 Beiträge: 264
      Original von ahly
      Sehe ich auch so, warum sollte er sein bankroll in form von rake vernichten.

      Die 25% rake sind kaum schlagbar. Da ein seitenwechsel nicht in frage kommt, rauf auf die 2er und das risiko eingehen.

      Sonst verschwendest du die nächsten 1000 sngs damit schön mit -5% deine Bankroll an ftp zu donaten. Da habe ich lieber eine reelle chance auf den 2ern.

      Bin auch bei Full Tilt und habe das gleiche Problem!
      Die 1$ + 0,20$ Buy-In SnG´s setzen eine Bankroll von mind. 60$ vorraus.
      Die 2$ + 0,25$ Buy-In SnG´s setzen eine Bankroll von mind. 112,5$ vorraus.

      Wenn ich auf meine 50$ Startkaptial sagen wir 20$ noch nachzahle, kann ich dann die 1$ + 0,20$ profitabel spielen?

      Direkt auf die 2$ + 0,25$ aufsteigen scheint mir mit dem schmalen Bankroll unmöglich.Bei einem Upswing geht man direkt Broke oder nicht?

      Kann man seine 50$ auf eine andere Platform umbuchen, wo es schlagbare Rakes in den Micro Limits gibt?
      Auf welchen Platformen gibt es das überhaupt?


      Viele Fragen aber das ist denke ich interessant für alle Einsteiger.
    • ahly
      ahly
      Bronze
      Dabei seit: 13.09.2007 Beiträge: 144
      Der rake ist auf den 1ern ein wenig zu hoch um die profitabel zu spielen.
      Man kann da erfahrungen sammeln, die bankroll wird aber kaum wachsen.

      darum würde ich nichts nachzahlen.

      umbuchen geht nicht und als einsteigerplattform für sngs ist stars geeignet.
      ps sollte endlich mal die einsteigerartikel beabeiten und auf den hohen rake auf manchen seiten hinweisen.

      Möglichkeiten:

      1. nl spielen bis die bankroll groß genug ist
      2. dons spielen bis die bankroll groß genug ist : weniger varianz und dadurch weniger bankroll erforderlich
      3. erfahrungen auf den 1ern sammeln, nachcashen und auf die 2er gehen
      4. das risiko eingehen und die 1er oder 2er spielen
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Stars ist als Einsteig für die SNGs genau dann geeignet, wenn man dort zuerst die DONs zum BRB spielen soll. Ansonsten ist auf den Micro und Low Limits FTP > Stars, da der $-Rake für das BRB einfach unentbehrlich ist.
    • Rieg0r
      Rieg0r
      Bronze
      Dabei seit: 24.12.2009 Beiträge: 264
      Gibt es auf Full Tilt überhaupt Dons? Ich finde keine?
    • vaniilla
      vaniilla
      Gold
      Dabei seit: 02.11.2009 Beiträge: 3.743
      Original von ahly
      Der rake ist auf den 1ern ein wenig zu hoch um die profitabel zu spielen.
      Man kann da erfahrungen sammeln, die bankroll wird aber kaum wachsen.

      darum würde ich nichts nachzahlen.

      umbuchen geht nicht und als einsteigerplattform für sngs ist stars geeignet.
      ps sollte endlich mal die einsteigerartikel beabeiten und auf den hohen rake auf manchen seiten hinweisen.

      Möglichkeiten:

      1. nl spielen bis die bankroll groß genug ist
      2. dons spielen bis die bankroll groß genug ist : weniger varianz und dadurch weniger bankroll erforderlich
      3. erfahrungen auf den 1ern sammeln, nachcashen und auf die 2er gehen
      4. das risiko eingehen und die 1er oder 2er spielen
      danke für den post :)
    • ahly
      ahly
      Bronze
      Dabei seit: 13.09.2007 Beiträge: 144
      Original von Rieg0r
      Gibt es auf Full Tilt überhaupt Dons? Ich finde keine?
      Das weiß ich nicht genau, kann sein das sie die nicht haben. Ich kann dons gerade anfängern aber nur ans herz legen.

      Ob stars nun die absolut beste seite für anfänger ist kann ich nicht 100% sagen, aber der rake ist auf jedenfall nicht so eklig hoch.
    • exe203
      exe203
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2008 Beiträge: 8.111
      auf ftp gibts gott sei dank keine dons
    • nexus35
      nexus35
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2009 Beiträge: 5.228
      Original von guerkchen
      hm... ist halt immer so, dass ich in der push or fold phase in leichte panik verfalle... vor allem wenn ich letzte oder weit hinten liege... werd mich aber natürlich weiterhin an die charts halten :s_grin:
      Das Spiel nach Tabellen wie ein Automat wird dir niemals die Gelegenheit geben dieses ungeheure Rake zu schlagen. Und wenn du in der Push or Fold Phase nach Charts pushst, dann wird es um so schwieriger. Die Charts setzen zu sehr voraus, dass deine Gegner wissen was sie callen dürfen. Das kannst du dir auf den 1-ern knicken. Da lasse ich lieber den grenzwertigen Push nach Charts aus, und pushe lieber in ultratighte Gegner Any Two. Diese Charts sorgen auf dem Limit nur dafür, dass dein Stack und deine Bankroll Jojo spielen. Bis auf erhöhte Varianz kommt da nicht viel dabei rum.
    • guerkchen
      guerkchen
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2009 Beiträge: 356
      es ist völlig logisch, das ich von den charts auch mal abweiche... zb weil die gegner eine bestimmte spielweise haben
      verrückte sachen machen, mega tight oder mega loose sind etc.
      stur charts abarbeiten ohne hirn und ohne nachdenken, überlegen usw ist etwas stupide und würde keinen spaß machen

      wenn aber kaum auffälligkeiten sind, halt ich mich schon an die charts... wird ja auch in den kleineren sng limit videos oder coachings nicht anders gemacht,

      hab jetzt 2+25 $ (br hin oder her der rake ist einfach kaum zu schaffen) gezockt und 7$ erspielt
      kann ein upswing sein - richtig - kann aber auch an vielen tips aus dem forum, videos, coachings, den geposteten händen aus dem forum und dem artikel lesen liegen...

      dons mag ich nicht spielen... ich mag mir nicht schon wieder irgendwo nen account erstellen und auch nicht schon wieder was neues anfangen, wenn das sng noch nicht 100%ig sitzt

      einfach immer weiter konsequent am spiel arbeiten... selbst nach einem bilderbuch sng überleg ich mir dauernd wo hätte man noch was besser machen können - werde auch immer sicherer, aber bin halt doch noch ein anfänger :s_frown:



      ich dank euch für für eure tips und meinungen - das forum - sprich ihr motiviert mich einfach immer wieder ;)
    • OliOlsen11
      OliOlsen11
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2008 Beiträge: 1.572
      1) Also 25% Rake halte ich für so gut wie nicht schlagbar als Anfänger. Da hast du dir aber auch die schlechteste Seite für SnG's Anfänger ausgesucht. Da könnte Pokerstrategy ruhig mal drauf hinweisen, dass das nicht die beste Seite für Sng's am Anfang ist.
      2) Die PoF-Phase/Bubble ist mit die wichtigste Phase in SnG's. Genau da macht man sein Geld. Deswegen befass dich bissl mit ICM, dann machst du auch meistens die richtigen Mooves.

      Ich würde auch empfehlen, auf 2,25$ aufzusteigen. Hab zwar keine Ahnung von Full Tilt, aber kann mir nicht vorstellen, dass die besonders tough sind und müssten wie überall schlagbar sein. Der Rake ist ja wohl ok. Mit 50$ hast du ja mal zumindest 20BI und da müsste man eigentlich nicht broke gehen. Kannst ja zur Not dir immer noch ne Untergrenze setzen, wann du wieder absteigst. Finds auch sinnlos, ewig die 1$ zu spielen ohne reelle Chance jemals aufzusteigen.

      Also ich hab auf Everest angefangen und da muss man nicht so nen abartigen Rake bezahlen (selbst auf 10ct nur 10%), deshalb wars auch einfach da aufzusteigen. Finde PS sollte Everest für SnG Einsteiger sogar extremst empfehlen. Fairer gehts wohl kaum.
    • 1
    • 2