Weekly Quiz - Playing the Callingstation (4): Postflop out of Position

  • 17 Antworten
    • Eastwood
      Eastwood
      Black
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 4.751
      Zu Aufgabe 4.
      Wenn wir hier ein raise bekommen, von Leuten die einen 0,5 bzw. 1 Agg. Factor haben sind wir mausetot, auch wenn wir keine OC sehen. Was sollen diese Leute raisen? Ein OESD bestimmt nicht. 66-TT raisen die Callingstations auch nicht. Es sei denn sie haben vorher Tilt-Tendenz gezeigt. :D
    • Puscherbilbo
      Puscherbilbo
      Platin
      Dabei seit: 17.06.2009 Beiträge: 1.229
      33/36

      Finde die meisten Hände relativ eindeutig oder kann zumindest gut mit den Bewertungen übereinstimmen. Bet/fold bei #8 sollte klar sein.
      Bei # 11 würde ich bet/call Flop spielen. Uns haben wenige Hände nur beat. Aber ich bin mir nicht sicher, ob nicht eine CS jedes Ax reraised. Falls sich eine CS schon bequemt Action zu geben würde ich den T auch c/c spielen. Einfach weil PPs eventuell sich auf zu viel Action verabschieden.
      R ist dann ne klarer Push.
    • bozzoTHEclown
      bozzoTHEclown
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2008 Beiträge: 2.978
      #10 spiele ich c/c. c/f ist imo viel zu weak. wir haben zwei overcards, den backdoor nut flush draw und können darüber hinaus noch die beste hand momentan halten. gerade der co wird trotz seiner 0.5 af sooo oft mit air betten wenn beide spieler vor ihm checken.
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.843
      Aufgabe 4:

      Imo ist hier B/Broke gegen 2 Stations overplayed.
      Zwar können sie mal weakere OP overplayen, aber dieser Punkt neutralisiert sich imo etwas im Hinblick auf pre slowgeplayte QQ+.

      Ansonsten haben loose-passive Spieler hier genügend 4x-Combos in deren ranges.
      Imo hier B/F.

      Aufgabe 9:

      Imo ist hier B/3bet >>>>>> all und das einzig korrekte.

      Wenn hier eine Station 3-way raist, dann never um R/F zu spielen.
      Jedoch können bei B/C Flop am Turn def. Sacrecards/Actionkillers fallen (zb. weiteres Diamond, wenn Villain einen lowflush/2Pair/Set hält, Board kann sich pairen...)

      Ansosten, super Quiz - danke;)
    • Schmitten
      Schmitten
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2005 Beiträge: 531
      Ich würde mir mal ein Quizz wünschen, wo es um turn und riverplay ginge.
    • AceOnRiver
      AceOnRiver
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 608
      nervig wenn man erst stundenlang reads und gameflow aufschreiben muss bevor man die kochrezept antwort geben kann schmitten ^^

      @Miiiwin: du schreibst wieder es gibt keinen inforraise, das ist ja immer der rote faden der sich in deinem content wiederfinded, keine raise/folds mit msmh weil sie hand in bluff turnen, aber es gibt einfach so oft hände z.b wenn man deep ist die gut genug für einen raise sind weil sie von vielen schwächeren händen calls bekommen aber nicht gut genug um einen push zu callen (gerade wenn man deep ist)

      Gilt so ein raise4value mit anschließendem fold auf ein push auch als inforaise ?
    • Moo2000
      Moo2000
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2009 Beiträge: 1.750
      Aufgabe 10 ist nie im Leben ein check/fold. Wir haben locker 7 Outs mit AK-high + BDNFD und auf dem Board ziemlich guten Showdownvalue. Da lasse ich mich doch nicht von irgendeinem 65o-Gutshot, der eine Positionbet setzt, aus dem Pot bluffen.

      In Aufgabe 4 wäre ich schon eher geneigt zu folden, in einer 40/10-Prefloprange sind eine Menge Hände, die da Trips machen können und der Gegner wird selten mit Air raisen. So viele schlechtere Overpairs gibt es auch wieder nicht, zumal er dann auch gelegentlich AA-QQ halten könnte. Damit man da broke gehen kann, muss er schon zusätzlich noch gelegentlich pure Bluffs halten.

      Gilt so ein raise4value mit anschließendem fold auf ein push auch als inforaise ?
      Nein, es kann gegen Stations oft sinnvoll sein, gute Hände for value zu raise/folden, wenn du davon ausgehen kannst, dass er selten 3bet-blufft.
    • Analyst
      Analyst
      Bronze
      Dabei seit: 23.07.2006 Beiträge: 498
      Original von AceOnRiver
      Gilt so ein raise4value mit anschließendem fold auf ein push auch als inforaise ?
      Wenn ein Raise for Value ist, dann ist er offensichtlich kein Info-Raise. Die Frage ist nur, ob du einen profitablen Value-Raise hast und ob dieser auch profitabler als ein Call ist.

      Das Problem bei der Line Raise/Fold ist folgendes: Eine Valuebet (oder ein Valueraise) setzt sich per Definition aus zwei Komponenten zusammen:

      1. schlechtere Hände können callen,
      2. schlechtere Hände können raisen.

      Planst du, auf einen Reraise zu folden, bricht das zweite Standbein schon mal weg, denn auf diese Weise kannst du nun keinen Value mehr bekommen. Das musst du dann durch den ersten Punkt kompensieren, d.h. dein Gegner muss umso mehr schlechtere Hände callen. Das ist in der Regel nur gegeben bei Gegnern, die sehr viel callen, aber wenig reraisen (am besten nur bessere Made Hands und so gut wie nie Bluffs). Außerdem musst du natürlich darauf achten, dich durch den Raise nicht zu committen, denn sonst kannst du offensichtlich nicht Raise/Fold spielen. Und, ganz wichtig: Es reicht nicht, wenn der Raise dann unterm Strich +EV ist. Er muss auch einen höheren EV als der Call haben.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Eastwood
      Zu Aufgabe 4.
      Wenn wir hier ein raise bekommen, von Leuten die einen 0,5 bzw. 1 Agg. Factor haben sind wir mausetot, auch wenn wir keine OC sehen. Was sollen diese Leute raisen? Ein OESD bestimmt nicht. 66-TT raisen die Callingstations auch nicht. Es sei denn sie haben vorher Tilt-Tendenz gezeigt. :D
      Ist definitiv ein knapper Spot, aber bet/fold war uns dann doch etwas tight. Ich dachte ohnehin wir bet/folden zu viel. ;)

      Unterm Strich wirds knapp sein, aber es werden durchaus Hände overplayt, 66-TT sehe ich sogar eher raisen als 4x. Und 4x sowie 55 sind nun mal nicht soo wahrscheinlich.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Puscherbilbo
      33/36

      Finde die meisten Hände relativ eindeutig oder kann zumindest gut mit den Bewertungen übereinstimmen. Bet/fold bei #8 sollte klar sein.
      Bei # 11 würde ich bet/call Flop spielen. Uns haben wenige Hände nur beat. Aber ich bin mir nicht sicher, ob nicht eine CS jedes Ax reraised. Falls sich eine CS schon bequemt Action zu geben würde ich den T auch c/c spielen. Einfach weil PPs eventuell sich auf zu viel Action verabschieden.
      R ist dann ne klarer Push.
      Bet/call ist ja auch ok. =)

      Viel falsch machen kann man in der Hand im Grunde nicht. ;)
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von IronPumper
      Aufgabe 4:

      Imo ist hier B/Broke gegen 2 Stations overplayed.
      Zwar können sie mal weakere OP overplayen, aber dieser Punkt neutralisiert sich imo etwas im Hinblick auf pre slowgeplayte QQ+.

      Ansonsten haben loose-passive Spieler hier genügend 4x-Combos in deren ranges.
      Imo hier B/F.

      Aufgabe 9:

      Imo ist hier B/3bet >>>>>> all und das einzig korrekte.

      Wenn hier eine Station 3-way raist, dann never um R/F zu spielen.
      Jedoch können bei B/C Flop am Turn def. Sacrecards/Actionkillers fallen (zb. weiteres Diamond, wenn Villain einen lowflush/2Pair/Set hält, Board kann sich pairen...)

      Ansosten, super Quiz - danke;)
      Zu 4.) siehe oben, ist auf jeden Fall hart an der Grenze. ;)

      Zu 9.) Klar ist bet/broke wohl recht gut, gerade OOP. Aber bet/call konnte von uns nicht wirklich als falsch interpretiert werden. Ich mag bet/3-bet aber auch etwas lieber.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Schmitten
      Ich würde mir mal ein Quizz wünschen, wo es um turn und riverplay ginge.
      Wird in mittelfristiger Zukunft von mir in Angriff genommen werden. ;)
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von AceOnRiver
      nervig wenn man erst stundenlang reads und gameflow aufschreiben muss bevor man die kochrezept antwort geben kann schmitten ^^

      @Miiiwin: du schreibst wieder es gibt keinen inforraise, das ist ja immer der rote faden der sich in deinem content wiederfinded, keine raise/folds mit msmh weil sie hand in bluff turnen, aber es gibt einfach so oft hände z.b wenn man deep ist die gut genug für einen raise sind weil sie von vielen schwächeren händen calls bekommen aber nicht gut genug um einen push zu callen (gerade wenn man deep ist)

      Gilt so ein raise4value mit anschließendem fold auf ein push auch als inforaise ?
      Naja, was heißt "roter Faden".

      Das ein Info-Raise schlecht ist ist nun mal nicht meine Erfindung, es wird von den meisten Spielern so gesehen. Es gibt auch Spots wo man über r/f diskutieren kann, aber nicht auf den Limits gegen immer wechselnde Gegner.

      Und wenn ich sehe, wie häufig (gerade in den Handbewertungen) unsinnige r/folds angewandt werden, werde ich auch nicht müde es immer wieder zu sagen und gerade Einsteigern zu empfehlen es komplett zu lassen!
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Moo2000
      Aufgabe 10 ist nie im Leben ein check/fold. Wir haben locker 7 Outs mit AK-high + BDNFD und auf dem Board ziemlich guten Showdownvalue. Da lasse ich mich doch nicht von irgendeinem 65o-Gutshot, der eine Positionbet setzt, aus dem Pot bluffen.

      In Aufgabe 4 wäre ich schon eher geneigt zu folden, in einer 40/10-Prefloprange sind eine Menge Hände, die da Trips machen können und der Gegner wird selten mit Air raisen. So viele schlechtere Overpairs gibt es auch wieder nicht, zumal er dann auch gelegentlich AA-QQ halten könnte. Damit man da broke gehen kann, muss er schon zusätzlich noch gelegentlich pure Bluffs halten.

      Gilt so ein raise4value mit anschließendem fold auf ein push auch als inforaise ?
      Nein, es kann gegen Stations oft sinnvoll sein, gute Hände for value zu raise/folden, wenn du davon ausgehen kannst, dass er selten 3bet-blufft.
      Aufgabe 10 käme im Heads-Up evtl. hin, 3-handed verliert AK aber doch deutlich an Wert. Außerdem spielst du auch gegen Leute die hier nicht leicht bluffen werden.
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.843
      Original von MiiWiin
      Original von IronPumper
      Aufgabe 4:

      Imo ist hier B/Broke gegen 2 Stations overplayed.
      Zwar können sie mal weakere OP overplayen, aber dieser Punkt neutralisiert sich imo etwas im Hinblick auf pre slowgeplayte QQ+.

      Ansonsten haben loose-passive Spieler hier genügend 4x-Combos in deren ranges.
      Imo hier B/F.

      Aufgabe 9:

      Imo ist hier B/3bet >>>>>> all und das einzig korrekte.

      Wenn hier eine Station 3-way raist, dann never um R/F zu spielen.
      Jedoch können bei B/C Flop am Turn def. Sacrecards/Actionkillers fallen (zb. weiteres Diamond, wenn Villain einen lowflush/2Pair/Set hält, Board kann sich pairen...)

      Ansosten, super Quiz - danke;)
      Zu 4.) siehe oben, ist auf jeden Fall hart an der Grenze. ;)

      Zu 9.) Klar ist bet/broke wohl recht gut, gerade OOP. Aber bet/call konnte von uns nicht wirklich als falsch interpretiert werden. Ich mag bet/3-bet aber auch etwas lieber.
      Noch ganz kurz zu 9:

      Möglichkeit von vielen Actionkillers am Turn ist doch hier imo ein Nachteil bzgl. B/C Flop?

      Daher denke ich, dass B/3bet hier longterm einen höheren EV hat, als B/C Flop.
      Wenn man nun als Ziel hat Max.-Ev zu spielen, dann ist in diesem Sinne B/C falsch.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von IronPumper
      Original von MiiWiin
      Original von IronPumper
      Aufgabe 4:

      Imo ist hier B/Broke gegen 2 Stations overplayed.
      Zwar können sie mal weakere OP overplayen, aber dieser Punkt neutralisiert sich imo etwas im Hinblick auf pre slowgeplayte QQ+.

      Ansonsten haben loose-passive Spieler hier genügend 4x-Combos in deren ranges.
      Imo hier B/F.

      Aufgabe 9:

      Imo ist hier B/3bet >>>>>> all und das einzig korrekte.

      Wenn hier eine Station 3-way raist, dann never um R/F zu spielen.
      Jedoch können bei B/C Flop am Turn def. Sacrecards/Actionkillers fallen (zb. weiteres Diamond, wenn Villain einen lowflush/2Pair/Set hält, Board kann sich pairen...)

      Ansosten, super Quiz - danke;)
      Zu 4.) siehe oben, ist auf jeden Fall hart an der Grenze. ;)

      Zu 9.) Klar ist bet/broke wohl recht gut, gerade OOP. Aber bet/call konnte von uns nicht wirklich als falsch interpretiert werden. Ich mag bet/3-bet aber auch etwas lieber.
      Noch ganz kurz zu 9:

      Möglichkeit von vielen Actionkillers am Turn ist doch hier imo ein Nachteil bzgl. B/C Flop?

      Daher denke ich, dass B/3bet hier longterm einen höheren EV hat, als B/C Flop.
      Wenn man nun als Ziel hat Max.-Ev zu spielen, dann ist in diesem Sinne B/C falsch.
      Joa, Unrecht hast du da nicht. Gerade da wir ja das straight forward Play propagieren wollen wäre wohl b/3-bet schon etwas besser zu beurteilen gewesen.

      Aber nun ist es eh zu spät... :D , und b/3-b wird ja nicht direkt benachteiligt. =)
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.843
      Original von MiiWiin


      Aber nun ist es eh zu spät... :D , . =)
      :heart:

      Jedenfalls super Quizes, super Job - freu mich immer wierder drauf;)