Agressions factor zu niedrig...was tun?

    • Sohni
      Sohni
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2006 Beiträge: 168
      Hallo, nach eingehender Studie meiner Statistiken und vieler Hände habe ich eines meiner Leaks gefunden. Und zwar die Agression allgemein. Die ist bei mir extrem zu niedrig. ich weiß auch warum. Ich habe in der letzten zeit ziemlich viele bad Beats gefressen. Dadurch traue ich mich ncht mehr korrekt zu raisen, Blindstealing etc., da ich immer Angst habe wieder gegen ein slow gespieltes Monster oder irgendeinen Bad Beat zu rennen. Ich weiß auch oft, dass ich es falsch mache, traue mich aber trotzdem nicht. Auch nach mehremaligem durchlesen der Theorie weiß ich mir immer noch keinen Rat wie ich das beheben kann. Die Angst wieder gegen die Wand zu rennen ist bei mir anscheinend ziemlich tief verankert. hat das auch schonmal jemand gehabt? Oder weiß jemand ein probates Mittel um dieses abzustellen?
  • 11 Antworten
    • joseph2000
      joseph2000
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 717
      Einen dicken Pott gewinnen?
    • Izzet
      Izzet
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2006 Beiträge: 598
      setz dich an einen 0.5/0.10 tisch und capp 10 hände bis zum river durch, dann weißt du wieder wie der raise button funktioniert.
    • Forexinvestor
      Forexinvestor
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 839
      Original von Sohni Hallo, nach eingehender Studie meiner Statistiken und vieler Hände habe ich eines meiner Leaks gefunden. Und zwar die Agression allgemein. Die ist bei mir extrem zu niedrig. ich weiß auch warum. Ich habe in der letzten zeit ziemlich viele bad Beats gefressen. Dadurch traue ich mich ncht mehr korrekt zu raisen, Blindstealing etc., da ich immer Angst habe wieder gegen ein slow gespieltes Monster oder irgendeinen Bad Beat zu rennen. Ich weiß auch oft, dass ich es falsch mache, traue mich aber trotzdem nicht. Auch nach mehremaligem durchlesen der Theorie weiß ich mir immer noch keinen Rat wie ich das beheben kann. Die Angst wieder gegen die Wand zu rennen ist bei mir anscheinend ziemlich tief verankert. hat das auch schonmal jemand gehabt? Oder weiß jemand ein probates Mittel um dieses abzustellen?
      Hallo! Ich kenn das Problem in einem gewissen Maße. Die Lösung ist dass du dir einfach verinnigen mußt dass du betten bzw. raisen mußt wenn du denkst dass du noch vorne bist. Er muß dir erst mal durch Gegenaction beweisen dass er was besseres hat und dann kannst du ja zurückschalten. Ansonsten raise for value, du wirst nicht dauernd gegen ein Monster laufen. Es geht auch insgesamt nicht anders. Wenn du aus deinen guten Händen wo du vermeintlich vorne liegst nicht value rausholen kannst über längere Zeit, wirst du nie im Leben plus machen können. Ist so schon schwer genug.... :-) Was spielst du denn? FL oder NL? Was hast du denn für einen AFT (Postflop)?? Forex
    • Sohni
      Sohni
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2006 Beiträge: 168
      Ich spiele im Moment NL. Meinen Af traue ich mich nicht zu posten, der so dermaßen gering ist, dass ich mich selbst erschreckt habe. Wie gesagt...da habe ich gleich eines meiner Leaks erkannt und mich dann auch nicht mehr gewundert, warum einiges schief ging. Ich habe aber, wie gesagt, das Problem, dass ich zwar weiß, dass ich raisen sollte bzw. betten sollte, mich aber nicht traue. Das schlimme ist, wenn ich es dann doch tue, renne ich gegen genau solche Hände wie ich sie nicht haben möchte und schon ist es wieder vorbei. Es ist sicherlich rein subjektiv, dass ich dies so empfinde. Es sind bestimmt auch nicht mehr Hände als wenn icn vernünftig spielen würde, aber sie brennen sich bei mir ein und bestätigen mich, sozusagen, falsch. Negatives Lernerlebnis sozusagen. Das was man vermeiden sollte, bei mir aber im Moment nicht so richtig klappt. Wie sagte doch schon ein Dichter "Der Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach.".
    • AskMyDiaRy
      AskMyDiaRy
      Silber
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 1.750
      habe ein ähnliches problem. bin mir noch zu unsicher, wann ich vorne liege und betten/raisen muss, das artet dann oft so aus, dass ich einfach nur calle. außerdem habe ich das phänomen, dass mein flop AF fast doppelt so hoch ist wie mein turn- bzw. river AF... ;(
    • Sakrosankt
      Sakrosankt
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2005 Beiträge: 65
      Original von AskMyDiaRy außerdem habe ich das phänomen, dass mein flop AF fast doppelt so hoch ist wie mein turn- bzw. river AF... ;(
      Da kann ich dich erstmal beruhigen, das ist normal und so sollte es auch sein! Zu eurem Problem: Vielleicht ist euch das Geld zu wichtig? Versucht vielleicht ein level runter zu gehen um eher in der Comfort Zone zu spielen, d.h. spielt so, als wenn es kein Geld wäre. Dann könnt ihr gute Hände auch mal dick raisen und einfach aggressiver spielen. Mal all-in gehen mit nem sehr starken draw. Da geht auch schon mal nen stack hops, aber overall ist aggressives Spiel erfolgreicher. Das soll natürlich nicht heißen, das ihr zu maniacs werden müsst. Aber wenn Passivität euer Problem ist, dann geht der Tip von Izzet vielleicht schon in die richtige Richtung. Ich würde es aber nicht ohne Verstand und auch mit mehr Bewusstsein machen.
    • Forexinvestor
      Forexinvestor
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 839
      Original von Sakrosankt
      Original von AskMyDiaRy außerdem habe ich das phänomen, dass mein flop AF fast doppelt so hoch ist wie mein turn- bzw. river AF... ;(
      Da kann ich dich erstmal beruhigen, das ist normal und so sollte es auch sein! Zu eurem Problem: Vielleicht ist euch das Geld zu wichtig? Versucht vielleicht ein level runter zu gehen um eher in der Comfort Zone zu spielen, d.h. spielt so, als wenn es kein Geld wäre. Dann könnt ihr gute Hände auch mal dick raisen und einfach aggressiver spielen. Mal all-in gehen mit nem sehr starken draw. Da geht auch schon mal nen stack hops, aber overall ist aggressives Spiel erfolgreicher. Das soll natürlich nicht heißen, das ihr zu maniacs werden müsst. Aber wenn Passivität euer Problem ist, dann geht der Tip von Izzet vielleicht schon in die richtige Richtung. Ich würde es aber nicht ohne Verstand und auch mit mehr Bewusstsein machen.
      Sei mir bitte nicht böse, aber das der Flop AF doppelt so hoch ist wie der Turn AF ist definitiv nicht richtig. Ich spiel zwar nur FL, aber dort ist das mit Sicherheit ganz falsch. Korrigiere mich wenn das bei NL so sein sollte, glaub ich aber fast nicht. Bei FL sollte der Flop AF minimal höher sein als der Turn und der Turn AF höher als der River Fh, allerdings doch eher moderat höher. Als sowas wie 2.9, 2.8, und 2 oder so..... Forex
    • HankmannC
      HankmannC
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2005 Beiträge: 112
      *korrigier* is schon richtig mit nem niedrigen AF! lieber check/behind als stack weg.. potcontrol bla blub bleh so lange man winning player ist, sollte doch alles ok sein. FR nl is kein sitngo (3 euros inne phrasenkasse)! kein blindsteal keine action kein AF! zudem gibts noch untreschiede zwischen nl FR und NL sh. alles bon mfg
    • Sumpfbeeba
      Sumpfbeeba
      Bronze
      Dabei seit: 09.12.2006 Beiträge: 85
      wenn man es nicht schafft bab beats einfach wegzustecken macht ein level weiter unten spielen immer sinn um seinen spielstil wieder zufinden, langfristig sollte man aber lernen das ganze auf dem jeweiligen level zu verkraften
    • Sakrosankt
      Sakrosankt
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2005 Beiträge: 65
      Original von Forexinvestor
      Original von Sakrosankt
      Original von AskMyDiaRy außerdem habe ich das phänomen, dass mein flop AF fast doppelt so hoch ist wie mein turn- bzw. river AF... ;(
      Da kann ich dich erstmal beruhigen, das ist normal und so sollte es auch sein! Zu eurem Problem: Vielleicht ist euch das Geld zu wichtig? Versucht vielleicht ein level runter zu gehen um eher in der Comfort Zone zu spielen, d.h. spielt so, als wenn es kein Geld wäre. Dann könnt ihr gute Hände auch mal dick raisen und einfach aggressiver spielen. Mal all-in gehen mit nem sehr starken draw. Da geht auch schon mal nen stack hops, aber overall ist aggressives Spiel erfolgreicher. Das soll natürlich nicht heißen, das ihr zu maniacs werden müsst. Aber wenn Passivität euer Problem ist, dann geht der Tip von Izzet vielleicht schon in die richtige Richtung. Ich würde es aber nicht ohne Verstand und auch mit mehr Bewusstsein machen.
      Sei mir bitte nicht böse, aber das der Flop AF doppelt so hoch ist wie der Turn AF ist definitiv nicht richtig. Ich spiel zwar nur FL, aber dort ist das mit Sicherheit ganz falsch. Korrigiere mich wenn das bei NL so sein sollte, glaub ich aber fast nicht. Bei FL sollte der Flop AF minimal höher sein als der Turn und der Turn AF höher als der River Fh, allerdings doch eher moderat höher. Als sowas wie 2.9, 2.8, und 2 oder so..... Forex
      Hi, jau für FL hast du sicher Recht. Sohni spielte glaube ich auf NL an. Dort sind die Durchschnittswerte der Winning Player von 2plus2 (hab leider den link nicht mehr, nur ausgedruckt): NL 6max: Flop aggro: 4.00 Turn aggro: 2.49 River aggro: 2.22 Total aggro: 3.10 Für NL 10max: Flop: 3.26 Turn: 2.11 River: 1.95 Total: 2.67 Gab hier auch mal nen thread, wo jemand die Ergebnisse in nem PDF zusammengefasst hat. Weiß aber nicht ob man den über die SuFu findet.
    • Sohni
      Sohni
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2006 Beiträge: 168
      Kack die Wand an..... Dann bin ich ja soweit drunter...meine Fresse...da weiß ich woran ich arbeiten muss...