realistischer ROI $16 turbo stars

  • 25 Antworten
    • hanratty
      hanratty
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2008 Beiträge: 1.905
      5-10% je nach tableselection imo
    • metmaster2
      metmaster2
      Silber
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 3.134
      hm, ok. meinst du, dass auch ein guter spieler (also nicht übertrieben gut) nicht über 10% rauskommt? hätte gedacht, dass eventuell so ~10-15% drin sein könnten
    • eagle2007
      eagle2007
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 23.031
      gibt ein paar wenige mit ~11%

      aber viel mehr wird wohl nicht drinn sein.
    • metmaster2
      metmaster2
      Silber
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 3.134
      ok, danke für die antworten. muss aber zugeben, dass ich bisschen überrascht bin. hatte da doch bisschen mehr erwartet.
      und an tableselection hab ich bisher auch noch kein gedanke verschwendet bei den 16ern :f_confused:
    • Broki83
      Broki83
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 222
      <--- 10,3% nach 3K SnG ohne Tableselection und auf jeden Fall habe ich noch ne Tonne an Leaks, aber solange ich noch gut Moneyz mache stecke ich da im Moment keine Zeit rein sondern zocke lieber.

      Bin auch zu faul zum lernen. Aber auf den 27 muss ich mich noch zurecht finden nach 500 SnG 1 % :f_confused:
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Kann mir nicht vorstellen dass die 27er so unendlich tougher sind, 3K samplesize mit 10% ROI ist Zeitverschwendung, wenn ich dir nen Tipp geben darf: Move up! :)
    • UrielSeptim
      UrielSeptim
      Silber
      Dabei seit: 18.07.2007 Beiträge: 3.487
      3k SNGs ist auf jeden Fall keine SS, die eine Aussage über den ROI zulässt.
    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      Er weiss nach 3k aber schon, dass er starker Winningplayer ist. Ich denk mal nach 3k wird der roi auch schoin auf +-2% genau sein.Bin mir da aber nicht sicher.
    • UrielSeptim
      UrielSeptim
      Silber
      Dabei seit: 18.07.2007 Beiträge: 3.487
      Original von Maniac81
      Er weiss nach 3k aber schon, dass er starker Winningplayer ist. Ich denk mal nach 3k wird der roi auch schoin auf +-2% genau sein.Bin mir da aber nicht sicher.
      +-2% Genauigkeit hast du bei 10k SNGs.
      Und ich habe auch schon Spieler angetroffen, die nach 3k SNGs 10% ROI hatten und longterm keine Winning Player waren. Ich kenne auch einen Spieler, der hat auf $55+ über 4.5k SNGs 20% ROI und ich kenne keinen Spieler, der auf den Stakes auf über 10k SNGs über 10% hat.

      Edit: Dieser 20%-ROI-Spieler spielt btw. Regular SNGs und eigentlich würde man davon ausgehen, dass da die Varianz geringer als bei den Turbos ist, was nach meinen bisherigen (allerdings eher bescheidenen) Erfahrungen aber eher nicht der Fall zu sein scheint.
    • DarthAce
      DarthAce
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2006 Beiträge: 3.266
      Original von UrielSeptim
      Edit: Dieser 20%-ROI-Spieler spielt btw. Regular SNGs und eigentlich würde man davon ausgehen, dass da die Varianz geringer als bei den Turbos ist, was nach meinen bisherigen (allerdings eher bescheidenen) Erfahrungen aber eher nicht der Fall zu sein scheint.
      Die Varianz bei Turnieren hängt doch eigentlich nur von der Auszahlungsstruktur (kopflastig oder breit gestreut) und wie stark ich auf Sieg oder ITM spiele ab, oder?
    • UrielSeptim
      UrielSeptim
      Silber
      Dabei seit: 18.07.2007 Beiträge: 3.487
      Original von DarthAce
      Original von UrielSeptim
      Edit: Dieser 20%-ROI-Spieler spielt btw. Regular SNGs und eigentlich würde man davon ausgehen, dass da die Varianz geringer als bei den Turbos ist, was nach meinen bisherigen (allerdings eher bescheidenen) Erfahrungen aber eher nicht der Fall zu sein scheint.
      Die Varianz bei Turnieren hängt doch eigentlich nur von der Auszahlungsstruktur (kopflastig oder breit gestreut) und wie stark ich auf Sieg oder ITM spiele ab, oder?
      Yup, aber bei Regular SNGs bist du deeper und spielst weniger push or fold und lässt idR wegen der grösseren Edge marginale Pushes aus. Aber maybe wird das dadurch ausgeglichen, dass du mehr Hände spielen musst.
    • eagle2007
      eagle2007
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 23.031
      Original von UrielSeptim
      Original von DarthAce
      Original von UrielSeptim
      Edit: Dieser 20%-ROI-Spieler spielt btw. Regular SNGs und eigentlich würde man davon ausgehen, dass da die Varianz geringer als bei den Turbos ist, was nach meinen bisherigen (allerdings eher bescheidenen) Erfahrungen aber eher nicht der Fall zu sein scheint.
      Die Varianz bei Turnieren hängt doch eigentlich nur von der Auszahlungsstruktur (kopflastig oder breit gestreut) und wie stark ich auf Sieg oder ITM spiele ab, oder?
      Yup, aber bei Regular SNGs bist du deeper und spielst weniger push or fold und lässt idR wegen der grösseren Edge marginale Pushes aus. Aber maybe wird das dadurch ausgeglichen, dass du mehr Hände spielen musst.
      wenn du eine größere edge hast..warum sind dann mehr hände schlechter? ;)

      also ich bin mir ziemlich sicher, dass die varianz bei turbos>non turbos ist.
    • Y0d4
      Y0d4
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2006 Beiträge: 12.154
      Ich kann mir nicht wirklich vorstellen dass über 10k SNGs unser Skill & der Durchschnittsskill der Gegner (zum. im Verhältnis) gleichbleibt - und davon geht so ein Signifikanztest ja aus - Coachingseiten, saisonale Tendenzen(neulich gabs viele Weihnachtsfische) und all sowas lassen eh alle Aussagen über den ROI zu (groben) Schätzungen werden.

      Aber man kann ja eh nicht mehr machen als möglichst viel Theorie, selber nachdenken und grinden.
      Losingplayer ist man ja vermutlich nicht. :s_biggrin:
      ROI und Winnings sind im Endeffekt Schall und Rauch, an ROI oder Limit sollte man nicht den Respekt vor dem eigenen Game festmachen(oder dem Game von jemand anderen), find ich.
    • UrielSeptim
      UrielSeptim
      Silber
      Dabei seit: 18.07.2007 Beiträge: 3.487
      Original von eagle2007
      Original von UrielSeptim
      Original von DarthAce
      Original von UrielSeptim
      Edit: Dieser 20%-ROI-Spieler spielt btw. Regular SNGs und eigentlich würde man davon ausgehen, dass da die Varianz geringer als bei den Turbos ist, was nach meinen bisherigen (allerdings eher bescheidenen) Erfahrungen aber eher nicht der Fall zu sein scheint.
      Die Varianz bei Turnieren hängt doch eigentlich nur von der Auszahlungsstruktur (kopflastig oder breit gestreut) und wie stark ich auf Sieg oder ITM spiele ab, oder?
      Yup, aber bei Regular SNGs bist du deeper und spielst weniger push or fold und lässt idR wegen der grösseren Edge marginale Pushes aus. Aber maybe wird das dadurch ausgeglichen, dass du mehr Hände spielen musst.
      wenn du eine größere edge hast..warum sind dann mehr hände schlechter? ;)

      also ich bin mir ziemlich sicher, dass die varianz bei turbos>non turbos ist.
      Jo, stimmt, hab ich mir bisher auch immer gedacht. Nur deckt sich das nicht mit meinen bisherigen Erfahrungen.
    • wess0r1982
      wess0r1982
      Black
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 1.028
      varianz ist bei non-Turbos mindestens genauso groß, aber das verhältnis von EV zu Varianz sollte bei non-turbos größer sein.

      nach 1k SNG läuft nen 15% ROI und nen 5% ROI beide 100Buyin unter EV. Beide gleich unlucky, trotzdem wird sich wohl der typ mehr von der varianz gefickt fühlen der 50BI gedroppt ist.

      so von wegen:
      "olol 50BI down, FRUSTABBAU SORGENHOTLINE I QUIT POKER!!!111"

      "hmm, letzen 1k nur 5% ROI.. schade, lief doch sonst besser"
    • hanratty
      hanratty
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2008 Beiträge: 1.905
      also unter 5k SS würd ich mir da glaub keine aussage zu meinem roi erlauben...

      bin die letzten 2,5k auch recht gut gerunnt auf den 16ern, 2stelliger roi, aber würde nich daran denken dass das mein jetzt realer roi is...hab auch immer mal wieder paar missplays drinne...

      achja gibts noch mehr erfahrungen von den 27ern auf stars? würd mich mal interessiern ob da der roi sehr einbricht...
    • Dvl321
      Dvl321
      Black
      Dabei seit: 03.11.2007 Beiträge: 6.790
      Hab zwar in letzter Zeit keine 16er gespielt, aber einige 27er und mir kamen die ziemlich weak vor. Die regs sind bis auf 3-4 Ausnahmen ziemlich schlecht und richtige Fische gibt's auch mehr als genug. Denk 8-10% sind da schon drin.
    • fishkopp
      fishkopp
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2008 Beiträge: 1.578
      Original von Y0d4
      Ich kann mir nicht wirklich vorstellen dass über 10k SNGs unser Skill & der Durchschnittsskill der Gegner (zum. im Verhältnis) gleichbleibt - und davon geht so ein Signifikanztest ja aus - Coachingseiten, saisonale Tendenzen(neulich gabs viele Weihnachtsfische) und all sowas lassen eh alle Aussagen über den ROI zu (groben) Schätzungen werden.

      Aber man kann ja eh nicht mehr machen als möglichst viel Theorie, selber nachdenken und grinden.
      Losingplayer ist man ja vermutlich nicht. :s_biggrin:
      ROI und Winnings sind im Endeffekt Schall und Rauch, an ROI oder Limit sollte man nicht den Respekt vor dem eigenen Game festmachen(oder dem Game von jemand anderen), find ich.
      true story
      der post sagt alles!
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      yodas Post sagt im prinzip schon alles.
      vielleicht ergänzend zum niveau auf den 16ern: gibt schon ein paar gute regs (die wahrscheinlich wegen des verhältnisses rake/buyin auf den 16ern bleiben) die man auch vermeiden sollte. im vergleich dazu wirken die 27er da kaum tougher
    • 1
    • 2