Downswingwahrscheinlichkeit Hu sngs berechnung?!

    • trader
      trader
      Black
      Dabei seit: 04.10.2005 Beiträge: 887
      Ich kriegs nichtmehr gebacken es zu berechnen... könnte sich bitte mla jemand die Mühe machen und folgendende Frage beantworten:

      Es geht um Hu-SnGs

      Annahme: Es werden 55% der Hus gewonnen

      Versuchsanzahl: 10.000

      Wir gehen mal davon aus, es seien nur 550+30$ HUs

      Wie groß is die Wahrscheinlichkeit, dass ich einen oder mehr Swings von mind. 50Bis habe??

      Thx
  • 29 Antworten
    • Kuhfighter
      Kuhfighter
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 780
      ~ 0,45^50 ?

      Wahrscheinlich zu einfach gedacht ;)
    • hanratty
      hanratty
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2008 Beiträge: 1.905
      Original von Kuhfighter
      ~ 0,45^50 ?

      Wahrscheinlich zu einfach gedacht ;)
      naja das is die wahrscheinlichkeit dass er exakt 50 mal hintereinander oom is...


      weiß aber nich ob dass die wahrscheinlichkeit ist die du gesucht hast....so allgemein müssteste schon ne anzahl sngs angeben damit man die wahrscheinlichkeit für nen swing angeben kann...weil so ins unendliche gesehn is die wahrscheinlichkeit ja 100% dass du mal nen 50BI downswing hast^^

      EDIT: sorry hab die versuchsanzahl überlesen^^, ich mach mich mal ans ausrechnen :D
    • trader
      trader
      Black
      Dabei seit: 04.10.2005 Beiträge: 887
      ja geht obv nicht um 50 in folge, sondern von irgeneinem punkt innerhalb der 10k spiele gesehen, dass einmal -50BI enthalten ist...
    • hanratty
      hanratty
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2008 Beiträge: 1.905
      also außer über ne simulation wüsst ich nich wie man das so einfach ausrechnen sollte...mal schaun evtl mach ich morgen mal eine wenn ich zeit hab....
    • eagle2007
      eagle2007
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 23.025
      ich hab mir ne excel simulation "ausgedacht"

      musst halt sehen wieviele simulationen du haben willst.

      aber mein rechner macht das nur nach ner ganzen weile mit.

      aber wenn du willst schick ichs dir.

      skype: jasper.von.hammerstein

      edit..scheint mir aber verdammt unwahrscheinlich zu sein :) ..hab bis jetzt so ~8 simulationen gemacht und die bewegen sich alle beim größten down so ~20 BI
    • HoRRoR
      HoRRoR
      Black
      Dabei seit: 11.02.2005 Beiträge: 10.656
      nicht dass ich mir da grad sicher bin, aber wie haste es denn versucht zu rechnen?

      ich würds mit erwartungswert & varianz angehen
    • eagle2007
      eagle2007
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 23.025
      ich hab mir erst überlegt, wie man das mit EV/Varianz etc ausrechnen kann..bin aber zu keinem ergebnis bekommen.

      also simulation ausgedacht :)

      10k Zufallszahlen zwischen 0 und 1
      daneben wenn zahl größer als 0,45 dann 550, sonst -580.
      dann dahinter die summe bis zu diesem "sng"
      und dahinter die differenz zwischen der summe und der summe von vor 50 "sngs"

      dann mir einmal das mininum dieser differenz anzeigen lassen. und fertig ist :)
      meine größte differenz war bis jetzt glaub ich 13k--> 13k/580~21

      aber 10k zufallszahlen zu generieren findet mein pc anscheinend nicht so lustig :P
    • fishbone00
      fishbone00
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2008 Beiträge: 403
      Stichwort Binomialverteilung:

      Wahrscheinlichkeit, dass du nach genau N Spielen genau k Spiele verloren hast:

      (N over k) * .45^k * .55^(N-k)

      K BI down zu sein bedeutet nach genau N Spielen, N-K unentschieden, d.h. ca. (N-K)/2 gewonnen und (N-K)/2 verloren und zusätzlich K verloren, also mit k' = (N-K)/2 + K

      (N over k') * .45^k' * .55^(N-k')


      Soweit ist der Rake noch nicht berücksichtigt.

      Verfeinerungen:
      (1) Mind. K BI down -> Summation
      (2) Mind. einmal mind. K BI down -> doppelte Summation

      wird aber recht schnell kompliziert.
    • fishbone00
      fishbone00
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2008 Beiträge: 403
      Den Rake könnte man insofern einfließen lassen, indem man die Gewinnwahrscheinlichkeit von .55 heruntersetzt.

      EV(Gewinn pro Spiel) = .55*550 + .45*(-580) = 41.5
      => Differenz der Wahrscheinlichkeit zum Zentrum von 50% = (41.5 / 580) / 2 = ca. 3,6%, also
      Gewinnwahrscheinlichkeit pro SNG: 50% + 3,6% = 53,6%.
    • wess0r1982
      wess0r1982
      Black
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 1.028
      problem ist ja, dass die Reihenfolge in der man gewinnt/verliert enorm wichtig ist. Die wird aber imo von der Binomialverteilung nicht beschrieben. ob man zB drei 10Buyin down hat oder einen 30Buyin down wird ja nicht unterschieden.

      ich habs numerisch gemacht, aber find meine lösung noch nicht toll.
      ich erfasse einfach jeden neuen Peak und guck ob ich irgendwann 50BI unter Peak bin. Kommt n neuer Peak ist der Down vorbei und wird gezählt.
      Ist halt nur ne näherung, aber denke, dass die fürs erste nicht soooo extrem schlecht ist.

      hier zB würd ich nur 1 Down zählen:


      grund ist einfach, dass n absoluter Peak viel einfacher zu erkennen ist ;)

      im schnitt komm ich so auf 0.045 50BI-Downs auf 10k SNG. (100k mal simuliert)

      10BI: ca 26
      15BI: ca 11
      20BI: ca 5
      25BI: ca 2
      30BI: ca 1

      sind tendenziell eher mehr, weil ich eben mit meiner methode nicht alle downs erwische.
    • fishbone00
      fishbone00
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2008 Beiträge: 403
      Original von wess0r1982
      problem ist ja, dass die Reihenfolge in der man gewinnt/verliert enorm wichtig ist. Die wird aber imo von der Binomialverteilung nicht beschrieben. ob man zB drei 10Buyin down hat oder einen 30Buyin down wird ja nicht unterschieden.
      Die Reihenfolge ist natürlich _nicht_ wichtig. Ein Downswing von K BI in N Spielen ist nach Definition, dass man nach genau N Spielen -K*(BI+Rake) down ist. Mit dem Binomialkoeffizienten spart man sich natürlich die Reihenfolge.
    • eagle2007
      eagle2007
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 23.025
      Original von fishbone00
      Original von wess0r1982
      problem ist ja, dass die Reihenfolge in der man gewinnt/verliert enorm wichtig ist. Die wird aber imo von der Binomialverteilung nicht beschrieben. ob man zB drei 10Buyin down hat oder einen 30Buyin down wird ja nicht unterschieden.
      Die Reihenfolge ist natürlich _nicht_ wichtig. Ein Downswing von K BI in N Spielen ist nach Definition, dass man nach genau N Spielen -K*(BI+Rake) down ist. Mit dem Binomialkoeffizienten spart man sich natürlich die Reihenfolge.
      aber das ist ja nicht die frage..ist ja ob man irgendwo in den 10k games 50BI down ist oder nicht.

      @wess0r: womit simulierst du?
    • wess0r1982
      wess0r1982
      Black
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 1.028
      ist n einfaches programm in C, 100k durchläufe brauchen irgendwie 30 sec.
    • 00Visor
      00Visor
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2007 Beiträge: 14.438
      Kenne keinen Weg, das irgendwie halbwegs einfach selber auszurechnen.
      Am besten ist in der Tat, einfach 10k Simulationen laufen zu lassen und den größten Downswing zu berechnen.

      Für nen Artikel, den ich grad schreib, hab ich das mal für FR SnGs simulieren lassen. Aufgrund der Resultate schätze ich, dass das Ergebnisse hier im mittleren Rahmen liegt, 40-70%.
    • eagle2007
      eagle2007
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 23.025
      du meinst, dass ergebniss hier ist zu 40-70% richtig..oder zu 40-70% hat man so einen down?
    • 00Visor
      00Visor
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2007 Beiträge: 14.438
      Original von eagle2007
      du meinst, dass ergebniss hier ist zu 40-70% richtig..oder zu 40-70% hat man so einen down?
      Ich seh bisher kein Ergebnis. Das Ergebnis schätze ich auf 40-70%.
    • eagle2007
      eagle2007
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 23.025
      das glaub ich ist viel zu hoch..

      scheint ja auch so als hätten wessors und meine minisimulation eher was ergeben was weit unter 10% liegt.
    • 00Visor
      00Visor
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2007 Beiträge: 14.438
      Was viel zu niedrig ist.
      Evtl. ist 40-70 etwas hochgegriffen. Aber dass es >10% liegt, wette ich sofort.
    • 00Visor
      00Visor
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2007 Beiträge: 14.438
      Hab jetzt wegen euch echt meine Simulation umprogrammiert ;) .
      Ergebnis: 27,3% (10k Simulationen)
    • 1
    • 2