FL-FR .05/.10 - QJ - OESD Turnplay frage

    • Abigor
      Abigor
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 602
      Folgende Spielsituation inklusive artikel spielweise:



      ich entscheide mich immer für eine bet in dieser situation, laut artikel ist aber ein check richtig. ist die trefferwahrscheinlichkeit so gering, das sich eine valuebet nicht mehr lohnt oder warum ist hier ein check die richtige spielweise?
  • 2 Antworten
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Der Sinn einer Bet kann nur sein, den Erwartungswert zu maximieren. Das kann auf zwei Arten geschehen: entweder, weil die Gewinnwahrscheinlichkeit erhöht wird (=die Gegner folden) oder weil die Auszahlung erhöht wird, wenn du die beste Hand hast (bzw. einen Equityvorteil) (=Valuebet).

      Bei mehr als zwei Gegnern ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass alle Gegner sofort folden. Mit einem Draw wäre die Bet nur dann gewinnbringend, wenn sich durch den Fold von wenigen Gegnern deine Outs so weit verbessern, dass die zusätzlichen Outs die Kosten der Bet mehr als aufwiegen. Am Turn musst du dabei sehr viele Outs gewinnen, weil nur noch eine Karte kommt und ein zusätzliches Out nur knapp mehr als 2% Equity wert ist (1/46).

      Für eine Valuebet mit einem Draw am Turn benötigst du sehr viele Outs. Da du keinen Showdownvalue hast, ist deine Equity gleich der Wahrscheinlichkeit, dass ein Out kommt. Diese Equity muss für eine Valuebet dann grösser als die Durchschnittsequity sein. Zu viert ist die Durchschnittsequity 25%. Dafür benötigst du 12 diskontierte Outs. Die Gegner müssen alle callen, sonst steigt die Durchschnittsequity, während sich deine eigene Equity kaum verändert (du gewinnst nur wenige Outs).

      In deiner Hand hast du für den Showdown nur Q high und bist so gut wie sicher nicht vorne. Du hast einen oesd mit zwei Overcards, was diskontiert ca. 11 Outs sind. Eine Bet für Value hast du damit nicht. Foldet ein Gegner, können sich deine Overcards verbessern, weil vielleicht ein Gutshot foldet, der deine Outs blockiert Q8 z. B.). Die Wahrscheinlichkeit dafür ist sehr gering, weil so ein Draw immer auch noch mindestens eine Overcard hat und 7:1 Odds bekommt. Deine oesd Outs können sich nicht verbessern, weil sie alle zu den Nuts ziehen und nicht diskontiert werden.

      Die Bet bringt dir daher keinen Gewinn. Die kostenlose Karte ist schon einiges wert und sollte einfach genommen werden.

      Auch mit zwei Gegnern muss genau geprüft werden, ob eine Bet sinnvoll ist. Die Bet kann sich nur durch Foldequity rechnen. Sie ist nur dann gut, wenn man erwartet, dass beide sofort folden könnten.

      Ich verschiebe das ganze in die Strategiesektion, weil es dort eher hingehört (eigentlich gehört es zum Feedback zu den Strategieartikeln, aber da kann ich es nicht in den zugehörigen Thread schieben).
    • Abigor
      Abigor
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 602
      klasse, vielen dank für die erklärung! *auswendiglern*