Blind Steal Problem

    • cabancella
      cabancella
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2009 Beiträge: 17
      Ich spiele auf NL5. Ich habe mir nun ernst vorgenommen mein Spiel zu verbessern. Und habe tatsächlich nach etwa 1400 Händen einen + von etwa 9BB/100 erzielt.

      Aber irgendwie scheint das BlindSteal nicht wirklich zu funktionieren, obwohl ich dachte, dass ich durchaus mal ein paar Blinds stehlen müsste, auch wenn ich IP nicht die beste Hand der Weltgeschichte habe. Ich habe das echt nicht übertrieben, und habe aus CO, BU und manchmal auch das dem SB geraist wenn keine action vor mir stattgefunden hat. Ich habe nicht mit allem geraist, aber schon mal mit K9s oder mit größeren offsuit connectors, insgesamt sind meine stats recht tight:

      VPIP: 18 / PR: 9,7 / 3Bet: 4,7 / AGR:3,7 und spiele 6MAX, also ich bin in der Regel der tighteste am PLatz.

      Ich wurde in etwa einem drittel der Fälle gecallt. Und ich dachte, wenn ich danach nie action mache, oder wirklich nur wenn ich einen monster floppe, dann wird nachher niemand mehr auf meine blindsteals folden, so dass ich dann hin und wieder nen contibet hinterheschmissen habe und einmal sogar einen second barrel mit nichts auf der Hand.

      Unterm Strich habe ich 99BB verloren durch Blindstealversuche. Was mache ich falsch?

      Ich habe ausgerechnet, dass ich Profit gemacht hätte, wenn ich regelmäßig bei jedem call die hand aufgegeben hätte (sprich c/f strategie). Aber ich denke mal, wenn ich das mache, werde ich immer öfter gecallt. Oder? Oder sollte ich darauf pfeifen und um den Pot nur dann spielen, wenn ich wirklich was in der Hand habe?

      Also was mache ich falsch? Kann mir jemand helfen?
  • 6 Antworten
    • rofelmat0r
      rofelmat0r
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2008 Beiträge: 4.502
      nur was nebenbei
      dein gap zwischen VPIP und PFR ist zu gross
      und 1400 hands sin KEINE samplesize
    • cabancella
      cabancella
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2009 Beiträge: 17
      Original von rofelmat0r
      nur was nebenbei
      dein gap zwischen VPIP und PFR ist zu gross
      und 1400 hands sin KEINE samplesize
      Habe ich mir auch schon gedacht. Aber ich mag spekulative hände IP limpen oder callen. Sowas wie Suited Onegappers und Connectors und so... Ist das prinzipiell ein Fehler?
    • Witz84
      Witz84
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 6.145
      Jo Samplesize gleich Null, komm vor allem nicht auf die Idee nach so wenig Händen ergebnisorientiert zu denken, dass ist subjektive Warnehmung mehr nicht. Achte darauf, dass du Blindstealing loose machst vor allem gegen tighte Gegner. Das hat auch den Vorteil, dass du somit oft auch nach deren Calls auf guten Flops den Pot mit einer Cbet mitnimmst. Gut zum Cbetten sind vor allem trockene Flops, d.h. Boards wo kaum Draws liegen und am besten noch mit einer Facecard; z.B. A72r, K83r, A55, usw.

      Viel Erfolg!
    • rofelmat0r
      rofelmat0r
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2008 Beiträge: 4.502
      Original von cabancella
      Original von rofelmat0r
      nur was nebenbei
      dein gap zwischen VPIP und PFR ist zu gross
      und 1400 hands sin KEINE samplesize
      Habe ich mir auch schon gedacht. Aber ich mag spekulative hände IP limpen oder callen. Sowas wie Suited Onegappers und Connectors und so... Ist das prinzipiell ein Fehler?
      kommt glaube ich auf die odds drauf an
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ich habe mittlerweile auch wieder ein sehr großes Gap zwischen PFR und Vpip, das liegt schlicht und einfach daran das ich aus den Blinds und auch IP viele Hände coldcalle und mein Spiel von den einfachen Streets auf Turn und River verlagert haben.

      Ist für einen Anfänger nicht zu empfehlen ,da man gute Einschätzungen auf den Gegner benötigt und grade wenn man so tight spielt ist ein so großes Gap eher ein Zeichen für schlechtes Verständnis von Position und relativer Handstärke.

      => weniger coldcallen, mehr openraisen, mehr 3.betten.

      Wie genau du das jetzt anstellst kann ich dir nicht sagen, da ich dein Spiel überhaupt nicht kenne.

      Wieso du mit deinen Blindsteals keinen Gewinn machst weiss ich nicht, aber

      1. scheinst du kein sonderlich großes Sample gespielt zu haben

      2. solltest du diese evtl. einfach mal ins Forum posten und diskutieren lassen
    • rmlc14
      rmlc14
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2009 Beiträge: 1.510
      Sorry, dass ich diesen Thread nochmal ausgrabe, aber habe mich auch schon in letzter Zeit mit der VP/PFR Gap beschäftigt. Habe auf NL2 FR auch 17/10 etwa gespielt auf >22k Hands.

      Das "Problem" ist einfach auf diesen Minilimits, dass oft der halbe Tisch bestehend aus big- oder deepstacked 50/5 Fischen vor dir reinlimpt, die Blinds passiv sind und du bomben Odds (selbst ohne die massiven Implieds) bekommst, sodass du fast jede spekulative Hand, die irgendwie ein Monster floppen kann aus LP spielen musst!

      Du verfehlst: Fold (1bb Investment um 5way oder so für 1:10 den Flop IP zu sehen)
      Du verfehlst und alle checken Flop und Turn z.B.: Du stealst den Pot häufig.
      Du hittest ein Monster: Gewinnst kleine bis zu Riesenpötte.

      Das ist auch keine Samplesize aber ich habe in 226 Ereignissen (Overlimp aus Late) eine Winrate von ~150bb/100h auf NL2.

      Kann ein erfahrener Spieler nochmal darauf Bezug nehmen bitte? Danke.