Push or fold im heads up auf niedrigen Limits

    • Toti1989
      Toti1989
      Global
      Dabei seit: 14.03.2009 Beiträge: 3.090
      Ich habe ne ganze Weile net mehr gespielt und wollte jetzt mal wieder anfangen realmoney zu zoggen.
      Da ich wieder von neu starte, nehme ich natürlich die kleineren Limits in Angriff.

      Mein Problem ist wenn ich ins heads up komme aber in der späten phase bin, spiele ich ja push or fold im ehads up.Jedenfalls schließe ich das aus der Strategie und hab es auch so im Coaching gesehen.

      Ich verstehe , dass alle pushs, die gemacht werden sollen mathematisch sinnvoll sind und dass ich in lange Sicht Gewinn mache.
      Aber trotzdem verliere ich und auch die Coachs immer wieder solche Heads up dann, weil es halt ein Preflop all in ist und die Chance für den Gegner nciht ganz aussichtlos sind.

      Was ich sagen will. Man entschließt sich ja für push or fold weil man mit wenig chips wenig Spielraum im postflop bereich hat.Da finde ich auf höheren Limitas auch sinnvoll.Aber ich glaube, will nicht arrogant klingen, ichmeinen Gegner meist so weit überlegen auf diesen Limits bin, dass ich die meisten heads up nciht verloren hätte, wenn ich auf meine Tour weiter gespielt hätte. (Auch die Coaches hätte viele von diesen Heads up locker gewinnen können)

      Ich bin ejtzt ziemlich im wanken, weil ich einerseits denke das alles Material sinnvoll ist und man scihd rauf verlassen kann, aber andererseits mir ne Stimme zuflüstert: Diesen Fisch spielst du auch postflop mit wenig Chips aus.

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------

      Ich hoffe ihr seid micht nicht böse, wenn ich ein zweites Thema direkt mit rein packe was damit zu tun hat. Ich bekomem immer mehr das Gefühl, dass sngs doch nicht das ist was ich will.
      Mir gefällt die Aktion und der Wettbewerb (deshalb spiele ich acuh gerne mal n MTT), aber wenn es dann immer wieder in die letzte Phase geht und es nur noch um die richtige push und Folds geht, verliert es sich bei mir an Reiz und ich spiele schon mit den Gedanken doch zu NL BSS zu wechslen.

      Vielleicht liest das ja jemand der schon lange und auf den hohen Limits sngs spielt und mir sagen kann, was ihn noch an sngs reizt und weshalb er nicht aufhören kann :)


      Ich hoffe man kann alles verstehen :) und hoffe auf zahlreiche Antworten.Danke :)
  • 8 Antworten
    • Toti1989
      Toti1989
      Global
      Dabei seit: 14.03.2009 Beiträge: 3.090
      Hm, da ich kein Feedback nehme ich an, dass ihr nichts mit meinen "Einwand" anfangen könnt.
      Oder liege ich damit falsch? Wenn ja, dann gibt mir vll ein Feedback, wie ich meinen Beitrag besser schreiben kann, damit ihr mir Feedback zu meinem Thema geben könnt :P
    • D03D3L
      D03D3L
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2009 Beiträge: 263
      das problem ist meiner meinung nach das ja auch (viele) deine(r) gegner push or fold spielen.
      Wenn du ein raise machst pushen dich halt viele spieler oder steigen einfach aus. So kommt kein richtiges spiel zustande. Du kannst allerdings wenn deine gegner dich öfters callen anstatt selber zu pushen natürlich auch gerne post flop gegen deine gegner zocken wenn du dich "besser" einschätzt. Allerdings entstehen häufig maginale situationen welche meistens schwer zu spielen sind.
    • hazzelde
      hazzelde
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2008 Beiträge: 1.733
      Wenn du denkst dass du deine Gegner durch raises/limps besser exploiten kannst tu es. Die Edge die du so erreicht ist allerdings klein und es kann sogar kontraproduktiv sein von einer push/fold Strategie abzuweichen. Ob und wann es sich lohnt musst du natürlich selbst wissen. Du solltest dich allerdings auch von der Vorstellung lösen dass er bessere Spieler immer ein HU gewinnt, ein HU ist nämlich nie viel mehr als ein flip ;)
    • Panamasatanananas1988
      Panamasatanananas1988
      Global
      Dabei seit: 29.02.2008 Beiträge: 372
      Nur, dass irgendwelche Coaches mehr Heads ups unter irgendwelchen Voraussetzungen mehr gewonnen hätten, heißt ja nicht, dass sie in dem Moment anders hätten spielen sollen. Auf deutsch: Ich spiele lieber korrekt und verliere im Heads up, als durch eine falschere Strategie zu gewinnen. Warum? Weil sich longterm die korrektere Spielweise einfach mehr auszahlt.

      Wenn du auf einem niedrigeren Limit natürlich gegen irgendwelche Leute spielst, die niemals was von irgendeiner Strategie wussten und keine Ahnung haben, was sie tun, dann stelle deine Strategie um. Ist dann deine Sache und wieder von Reads abhängig.

      Warum SnGs weiterhin zocken? Für mich ist die späte Phase, vor allem die Bubble, das spannenste an der ganzen Geschichte, da du dich hier besonders auf den Sieg vorbereiten kannst. Wenn du eine dementsprechende Edge hast auf unteren Limits, kannste oftmals gut den Tisch lenken mithilfe deiner Aggressivität. Heißt, wenn ich entsprechende Reads habe und die Leute auf unteren Limits sehr tight Pushes callen, dann bin ich oft aggressiver an der Bubble und baue mir da nen großen Stack auf, sodass der Sieg meistens nicht mehr schwer ist. Gerade deshalb finde ich die Push or Fold-Phase am interessantesten.
    • groovechampion
      groovechampion
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2009 Beiträge: 1.947
      Wenn Du Push-or-Fold nicht magst, dann sind SnG's einfach nichts für Dich. Und wie der Dödel bereits sagte: Deine Gegner werden so gut wie immer p/f spielen. Wenn Du also den Anspruch hast, Deine Gegner Postflop auszutanzen zu wollen, dann verjagen die Dich mit ihrem Push aus den BB und Du läßt dann zu, daß die sich im Freeplay den Flop ansehen dürfen. Welche Edge willst Du da noch haben?
    • Toti1989
      Toti1989
      Global
      Dabei seit: 14.03.2009 Beiträge: 3.090
      Jo danke für die am Ende doch zahlreichen Pots.Das alles aht mir sehr geholfen und mich in meiner Entscheidung stark beeinflusst.DANKE! :)
    • Chulainn
      Chulainn
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2009 Beiträge: 193
      spielst du Turbos oder "normale" SNG`s? Wenn du push oder fold im Heads up nicht magst, kann ich Dir die standard SNG`s empfehlen. Auf den 2,25$er/FT kegeln sich die Leute recht schnell raus und man ist oft deep genug für PF Raises.

      Grüße
    • Maggy28
      Maggy28
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2008 Beiträge: 979
      Mal abgesehen davon das Push or Fold ab gewisser Blindhöhe immer die bessere Strategie ist, bietet es ja noch einen großen Vorteil. Und zwar lässt sich wesentlich leichter Multitablen, wenn du >8 Tische spielst. Da gestaltet sich Postflop Play im HU nicht wirklich einfach, da alles sehr schnell gehen muss obv. Aber wenn du Zeit hast dich auf deinen Gegner einzustellen, die Blinds es noch zu lassen und du ne große Postflop Edge siehst, dann ist es natürlich richtig die Strategie anzupassen an dieser Stelle. Erklärt sich eigentlich von selbst ;)