Ich habe einen Internetzugang über einen Lokalanbieter der Versatel.

Seit 2 Wochen kam es zuständigen Abbrüchen. Ich meldete die Störung und gerade eben kam die Lösung.

Die haben meinen Internetzugang von ~1200 Kbit/s (blabla Land) auf ~400 Kbit/sec gedrosselt.
Mit dem Speed macht die Nutzung der Internetverbindung kaum noch Sinn, früher ging es noch.
Komischerweise ging es auch 2,5 Jahre mit der Geschwindikeit.

Also habe ich gerade angerufen und der Typ erzählt mir halt Dünnschiss.
Für mich sieht die Sache einfach so aus, dass sie nun mehr Kunden hier in der Ecke haben und bei jedm was abzwacken, damit :

Mehr Kunden => Mehr Profit


Problem ist, dass wir den Vertrage erst vor kurzem um 12 Monate verlängert haben, und da das NEUE Kündigungsgesetz für Telekomunikationsanbieter noch nicht beschlossen ist, stellt sich nun die Frage ob ich den bestehenden Vertrag einfach so beenden kann?


Cliffnotes:
Versatel drosselt Speed um 2/3, kann ich trotz bestehenden Vertrag kündigen?