Hi,

ich habe vor einigen Tagen hier mit dem Pokern Angefangen und übe mich mit Begeisterung im kleinsten Limit die 5$ zu vermehren und vor allen Dingen das richtige Pokern zu erlernen.

Ich las irgendwo, Sa und So früh wäre eine besonders gute Zeit zum Spielen, da viele Amerikaner ihren Abend noch mit Pokern ausklingen lassen, die nicht aufs Geld schauen.

Tatsächlich ereignete sich folgendes.


Am Tisch saßen direkt nach mir 2 Spieler, die immer spielten, und zwar mit raise und reraise. Einige Zeit später kamen sogar noch 2 Spieler dazu ,vovon einer allerdings "nur" fast alles Call'te.
Eigendlich ein Traumtisch.

Denn Flop sah man also nur bei max. Einsatz.

Die SHC ist dafür aber gar nicht zu gebrauchen. Die ganzen Einträge mit Call dürfte man ja dann gar nicht spielen da ich ja vorher weiß, das ich 3 fach geraist werde und also danach folden müßte.

ignoriert man einfach die Einsätze solcher Spieler ?

Die Wertigkeit der Spielhände müßte sich doch auch etwas verschieben?

zum Beispiel gewann einer mit einem 6er Paar und hatte 63o als Starthand (nat. 3fach geraist).


ps: leider hatte ich ausgerechnet heute morgen ein downswing.
(und viele eigene Fehler !! ßberfordert ?!)
fast keine Hände und nichts im Flop und dann noch Bad Beats. Trotzdem reichten 3-4 Siege (bei fast 4 h Pokern) aus um den Verlust noch in Grenzen zu halten, die Pots lagen ja fast immer über 1 $

Ich freue mich schon auf den nächsten Sonntag morgen!!