scheiß Micros, ich könnt kotzen

    • cmdcom
      cmdcom
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2009 Beiträge: 2.057
      7 verdammte Stacks auf NL10 down

      bilde mich weiter, videos, artikel und es geht einfach nur nach UNTEN!

      grad übelst getiltet (war das 1. mal, sonst kann ich mich da eig. beherrschen) deswegen und 1.5 stacks völlig sinnlos KQ in AK verballert... danach sauer ausgemacht...

      seit Tagen gehts nur noch bergab, ständig werde ich mit solchen Situationen konfrontiert und muss weglegen, oder nich? 3-bets werden stets gecallt, ich vermute die wissens nich besser oder haben halt einfach ihren drilling getroffen... und dann muss ich spät. am turn folden weil die gleich nochmal schießen, da kann ich mir die 3-bet auch gleich sparen...

      wenn man sagt, auf dem limit wenig bluffen und spart sich die 3-bets dann muss man spät. auf ihre conti oop ebenfalls folden.

      wahrscheinlich schreib ich schönen mist hier, aber ich hab grad echt die schnauze voll.

      hier so ne erwähnte beispielhand

      Hand converted with online PokerStrategy.com hand converter:

      Hand abspielen

      $0.05/$0.1 No-Limit Hold'em (8 handed)

      Known players:
      CO:
      $11.37
      BU:
      $0.00
      SB:
      $9.70
      BB:
      $4.87
      UTG1:
      $2.00
      UTG2:
      $1.95
      MP1:
      $7.03
      MP2:
      $3.99
      MP3(Hero):
      $15.94


      Preflop: Hero is MP3 with A, Q.
      2 folds, MP1 raises to $0.35, MP2 folds, Hero raises to $0.90, 3 folds, MP1 calls $0.55.

      Flop: ($1.95) 3, 9, 4 (2 players)
      MP1 bets $1.95, Hero folds, MP1 gets uncalled bet back.

      Final Pot: $1.95.
  • 24 Antworten
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      du scheinst leider so einiges noch nicht ganz verstanden zu haben. :(

      Wenn du starke Hände wie AQo 3bettest, dann machst du das in erster Linie weil du mit einer starken Hand gerne einen großen Pot spielen willst.

      Zusätzlich erreicht die 3bet, dass nur wenige Spieler callen im Regelfall - du also einen HU Pot spielen kannst, wofür du genau die richtige Hand hast.

      Und dann hat eine 3bet eigentlich immer auch eine bestimmte FE, so dass du halt das Geld was schon im Pot ist auch ab und zu direkt mitnimmst wenn alle folden.

      Soweit die Grundideen hinter der 3bet - dass du halt immer noch nen Flop treffen musst mit der Hand ist im normalen Pot genauso wie im 3bet Pot, die Wahrscheinlichkeit zu treffen ist identisch, du hast im Schnitt die bessere Hand und auch die besseren Chancen - wo ist das Problem?

      Wenn dir das alles zu heikel ist, du lieber vorsichtig spielen willst, erst dann wirklich Geld investieren willst, wenn du auch zum showdown gehen willst, ja dann mach das doch - es zwingt dich niemand zu 3betten oder sonstigen Mustern zu folgen ;)

      ***

      Hier mal ne Hand von heute bei der ich einen Fisch isoliert habe und bei der er dann extrem krumm spielt postflop - ich habe einfach nach odds und outs gecallt, mich nicht drum geschert dass viele sagen, dass man solche komischen limpbets ignorieren und immer schön raisen soll und siehe da...

      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $0.10(BB) Replayer
      SB ($10.45)
      BB ($11.05)
      UTG ($12.05)
      UTG+1 ($8.55)
      Hero ($17.05)
      BTN ($9.50)

      Dealt to Hero A:heart: J:spade:

      fold, UTG+1 calls $0.10, Hero raises to $0.50, fold, fold, fold, UTG+1 calls $0.40

      FLOP ($1.15) K:heart: 5:diamond: 5:heart:

      UTG+1 bets $0.10, Hero calls $0.10

      TURN ($1.35) K:heart: 5:diamond: 5:heart: Q:spade:

      UTG+1 bets $0.10, Hero calls $0.10

      RIVER ($1.55) K:heart: 5:diamond: 5:heart: Q:spade: A:spade:

      UTG+1 bets $0.10, Hero raises to $0.90, UTG+1 raises to $7.85 (AI), Hero calls $6.95

      UTG+1 shows K:club: T:club:
      (Pre 41%, Flop 81.5%, Turn 86.4%)

      Hero shows A:heart: J:spade:
      (Pre 59%, Flop 18.5%, Turn 13.6%)

      Hero wins $16.40


      Was ich damit nur zeigen wollte - es gibt Faustregeln die in den Strategieartikeln vermittelt werden, da steckt schon meist ein logischer Sinn hinter und wer da in der Regel nach spielt, macht wenig Fehler, aber es gibt kein Patentrezept für alle Situationen, spiele einfach so wie du dich wohlfühlst und wie du glaubst dass es richtig ist und verliere nicht den Spass am Spiel und dann wird das schon :P
    • Gwenifer
      Gwenifer
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 694
      Ich weiß, das ist jetzt kein Handbewertungsthread, aber trotzdem. Du isolierst mit einer 3bet, soweit so gut. Ich weiß nicht, ob Du irgendwelche Infos zu Villain hast.
      Was für eine Range gibst Du Villain mit der er Preflop raist, und mit was davon callt er Deine 3bet (die meiner Meinung nach etwas zu niedrig ausgefallen ist - das gibt ihm zu gute Potodds). Fakt ist dass er mit vielen Händen, mit denen er hier Deine 3bet callt am Flop vorne liegt. Er kann zwar auch nur bluffen, aber er hat sich durch seine Bet schon committet, d.h. entweder push oder fold und meiner Meinung nach hast Du genau das richtige getan. Von daher Nice Hand und weiter gehts. Lass Dir von solchen Dinge nicht die Laune am Pokern verderben.
    • JaspaJones
      JaspaJones
      Global
      Dabei seit: 17.11.2007 Beiträge: 695
      Original von cmdcom
      7 verdammte Stacks auf NL10 down

      bilde mich weiter, videos, artikel und es geht einfach nur nach UNTEN!

      grad übelst getiltet (war das 1. mal, sonst kann ich mich da eig. beherrschen) deswegen und 1.5 stacks völlig sinnlos KQ in AK verballert... danach sauer ausgemacht...

      seit Tagen gehts nur noch bergab, ständig werde ich mit solchen Situationen konfrontiert und muss weglegen, oder nich? 3-bets werden stets gecallt, ich vermute die wissens nich besser oder haben halt einfach ihren drilling getroffen... und dann muss ich spät. am turn folden weil die gleich nochmal schießen, da kann ich mir die 3-bet auch gleich sparen...

      wenn man sagt, auf dem limit wenig bluffen und spart sich die 3-bets dann muss man spät. auf ihre conti oop ebenfalls folden.

      wahrscheinlich schreib ich schönen mist hier, aber ich hab grad echt die schnauze voll.

      hier so ne erwähnte beispielhand

      Hand converted with online PokerStrategy.com hand converter:

      Hand abspielen

      $0.05/$0.1 No-Limit Hold'em (8 handed)

      Known players:
      CO:
      $11.37
      BU:
      $0.00
      SB:
      $9.70
      BB:
      $4.87
      UTG1:
      $2.00
      UTG2:
      $1.95
      MP1:
      $7.03
      MP2:
      $3.99
      MP3(Hero):
      $15.94


      Preflop: Hero is MP3 with A, Q.
      2 folds, MP1 raises to $0.35, MP2 folds, Hero raises to $0.90, 3 folds, MP1 calls $0.55.

      Flop: ($1.95) 3, 9, 4 (2 players)
      MP1 bets $1.95, Hero folds, MP1 gets uncalled bet back.

      Final Pot: $1.95.
      Als kleinen Tipp, versuche deine Leute einschätze zu können. WEnn sie nur wenig raisen, solltest du mit AQ vorsichtig sein. Das ist mit Abstand die Hand mit der ich am meisten Geld verliere, weil ich sie oft nicht ablegen kann. Reraise nur gegen Vielspieler ansetzen, die auf dem Baord passiv sind. Du solltest vielleicht immer versuchen die Pötte etwas niedriger zu halten um schwere Calls zu vermeiden. Reraisehände sollten JJ QQ KK AA AK sein, nichts weiter. J emehr du im Pot hast, desto eher versuchst du den Pot klarzumachen, um jeden Preis. Das löst den Tilt aus.

      Bluffen ist wirklich fürn Arsch in de Micros. WEnn ich nicht bluffe (nur Contibet auf Turn und Flop) dann ahbe ich gute Ergebnisse. man sollte nur mit Twopair+ riskieren auf dem Flop Allin zu gehen, sonst regt man sich nur aus, wenn man KK gegen kleine Paare die das Set machen verliert. Immer versuchen deinen Gegner auf einen Hand zu bekommen und auch Overpairs ablegen, wenns sein muss...

      Das bewahrt dich oft vor solchen Tilts
    • cmdcom
      cmdcom
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2009 Beiträge: 2.057
      Original von JaspaJones
      Original von cmdcom
      7 verdammte Stacks auf NL10 down

      bilde mich weiter, videos, artikel und es geht einfach nur nach UNTEN!

      grad übelst getiltet (war das 1. mal, sonst kann ich mich da eig. beherrschen) deswegen und 1.5 stacks völlig sinnlos KQ in AK verballert... danach sauer ausgemacht...

      seit Tagen gehts nur noch bergab, ständig werde ich mit solchen Situationen konfrontiert und muss weglegen, oder nich? 3-bets werden stets gecallt, ich vermute die wissens nich besser oder haben halt einfach ihren drilling getroffen... und dann muss ich spät. am turn folden weil die gleich nochmal schießen, da kann ich mir die 3-bet auch gleich sparen...

      wenn man sagt, auf dem limit wenig bluffen und spart sich die 3-bets dann muss man spät. auf ihre conti oop ebenfalls folden.

      wahrscheinlich schreib ich schönen mist hier, aber ich hab grad echt die schnauze voll.

      hier so ne erwähnte beispielhand

      Hand converted with online PokerStrategy.com hand converter:

      Hand abspielen

      $0.05/$0.1 No-Limit Hold'em (8 handed)

      Known players:
      CO:
      $11.37
      BU:
      $0.00
      SB:
      $9.70
      BB:
      $4.87
      UTG1:
      $2.00
      UTG2:
      $1.95
      MP1:
      $7.03
      MP2:
      $3.99
      MP3(Hero):
      $15.94


      Preflop: Hero is MP3 with A, Q.
      2 folds, MP1 raises to $0.35, MP2 folds, Hero raises to $0.90, 3 folds, MP1 calls $0.55.

      Flop: ($1.95) 3, 9, 4 (2 players)
      MP1 bets $1.95, Hero folds, MP1 gets uncalled bet back.

      Final Pot: $1.95.
      Als kleinen Tipp, versuche deine Leute einschätze zu können. WEnn sie nur wenig raisen, solltest du mit AQ vorsichtig sein. Das ist mit Abstand die Hand mit der ich am meisten Geld verliere, weil ich sie oft nicht ablegen kann. Reraise nur gegen Vielspieler ansetzen, die auf dem Baord passiv sind. Du solltest vielleicht immer versuchen die Pötte etwas niedriger zu halten um schwere Calls zu vermeiden. Reraisehände sollten JJ QQ KK AA AK sein, nichts weiter. J emehr du im Pot hast, desto eher versuchst du den Pot klarzumachen, um jeden Preis. Das löst den Tilt aus.

      Bluffen ist wirklich fürn Arsch in de Micros. WEnn ich nicht bluffe (nur Contibet auf Turn und Flop) dann ahbe ich gute Ergebnisse. man sollte nur mit Twopair+ riskieren auf dem Flop Allin zu gehen, sonst regt man sich nur aus, wenn man KK gegen kleine Paare die das Set machen verliert. Immer versuchen deinen Gegner auf einen Hand zu bekommen und auch Overpairs ablegen, wenns sein muss...

      Das bewahrt dich oft vor solchen Tilts
      leute einschätzen können auf den micros, genau das ist das problem!

      hatte 2-3 bücher gelesen und glaube, ich habe mehr theoretisches wissen, als für mein limit gut ist und noch nicht die spielerfahrung auf dem limit um das richtig umzusetzen. sehr sehr oft versuche ich die spieler auf bestimmte ranges zu setzen, wie ich die hände spielen würde, schließe bestimmte sachen aus, und trotz schlechtester odds&outs werde ich gecallt.

      siehe AKo gg K3o... warum nur?!

      nicht gerade das beste beispiel, wtf macht der typ da mit K3o preflop. wie soll ich jemanden einschätzen, der so ne kacke spielt, da kann man gleich sagen, der kann alles halten.

      nun sagen viele, genau das wollen wir ja von den schlechten spielern. ich habe nur meist das gefühl, dass die wirklich großen pots, die ich gewinne zu selten sind, ich auf manchen boards siehe oben, einfach folden muss, dann auf boards mit TPTK in so ne scheiße laufe und das meine winrate so dermaßen reinreißt, dass ich seit Anfang Janur fast jede Session nur noch im Minus beende....

      Original von JaspaJones
      Als kleinen Tipp, versuche deine Leute einschätze zu können. WEnn sie nur wenig raisen, solltest du mit AQ vorsichtig sein. Das ist mit Abstand die Hand mit der ich am meisten Geld verliere, weil ich sie oft nicht ablegen kann. Reraise nur gegen Vielspieler ansetzen, die auf dem Baord passiv sind. Du solltest vielleicht immer versuchen die Pötte etwas niedriger zu halten um schwere Calls zu vermeiden. Reraisehände sollten JJ QQ KK AA AK sein, nichts weiter. J emehr du im Pot hast, desto eher versuchst du den Pot klarzumachen, um jeden Preis. Das löst den Tilt aus.
      was mache ich dann bitte mit AQo im SB? genau da versuche ich doch preflop den pot zu gewinnen, weil ich eben nur ungern oop spiele und mich vor möglichen kleinen sets oder draws schützen möchte.

      werde ich zu oft gecallt, so kann ich mir die contibet quasi eh gleich sparen, mache ich keine, muss ich auf seine bet folden, habe ich was getroffen, bin ich mit sicherheit am turn oder flop in einem größeren pot als gut ist ;)

      ergo, AQo gar nicht spielen in den Blinds? is doch auch shit, wäre in dem falle wiederum zu weak...

      mal mein januargraph...
    • gottigott
      gottigott
      Bronze
      Dabei seit: 20.10.2009 Beiträge: 224
      Ich verstehe nicht, warum man auf Nanos spielt. Das geht doch auch mit
      Spielgeld. Hat den gleichen Nutzen für höhere Limits. Nämlich keinen.
      Schmeiß das Kleingeld in den Gully, dann hörst du es wenigstens noch
      klimpern.
    • cmdcom
      cmdcom
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2009 Beiträge: 2.057
      Original von gottigott
      Ich verstehe nicht, warum man auf Nanos spielt. Das geht doch auch mit
      Spielgeld. Hat den gleichen Nutzen für höhere Limits. Nämlich keinen.
      Schmeiß das Kleingeld in den Gully, dann hörst du es wenigstens noch
      klimpern.
      weil ich mir, bevor ich mit pokern begonnen habe, versprochen hab, nix einzuzahlen. bis jetzt funktioniert das auch alles bestens und ich werde auch, wenn mal scheiße läuft wie hier, nicht einzahlen sondern brav absteigen. ich hab schonmal den aufstieg von NL5 locker geschafft, so sollte das auch kein ding sein das nochmal zu machen.

      wieso sollte ich einzahlen und auf höheren limits mein geld verballern? wenn man sich diszipliniert, kann man bereits auf NL10 gut geld machen (nix zu NL100+ is klar, aber besser als nix, um die bankroll aufzubauen)
    • wespetrev
      wespetrev
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 2.384
      Original von gottigott
      Ich verstehe nicht, warum man auf Nanos spielt. Das geht doch auch mit
      Spielgeld. Hat den gleichen Nutzen für höhere Limits. Nämlich keinen.
      Schmeiß das Kleingeld in den Gully, dann hörst du es wenigstens noch
      klimpern.
      Das ist - entschuldige bitte das klare Wort - Unsinn.

      Ihr habt nur dann eine Chance, auf die Dauer wenigstens kein Geld zu verlieren, wenn ihr weniger Fehler macht als die Gegner. Spielt ihr deutlich besser, dann habt ihr auch eine entsprechende Gewinnerwartung.

      Auf den Microlimits sind viele Spieler unterwegs, die viele Fehler machen. Deshalb habt ihr mit einer Standardstrategie, wie z. B. PokerStrategy.com sie für Anfänger lehrt, eine gute Chance. Gleichzeitig sammelt ihr die Erfahrung, die notwendig ist, um auch gegen durchschnittlich bessere Gegner zu bestehen.

      Dass ihr eine Spielstrategie, die auf NL10 funktioniert, auf NL100 erweitern und anpassen müsst, ist doch selbstverständlich.
    • cmdcom
      cmdcom
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2009 Beiträge: 2.057
      Original von wespetrev
      Original von gottigott
      Ich verstehe nicht, warum man auf Nanos spielt. Das geht doch auch mit
      Spielgeld. Hat den gleichen Nutzen für höhere Limits. Nämlich keinen.
      Schmeiß das Kleingeld in den Gully, dann hörst du es wenigstens noch
      klimpern.
      Das ist - entschuldige bitte das klare Wort - Unsinn.

      Ihr habt nur dann eine Chance, auf die Dauer wenigstens kein Geld zu verlieren, wenn ihr weniger Fehler macht als die Gegner. Spielt ihr deutlich besser, dann habt ihr auch eine entsprechende Gewinnerwartung.

      Auf den Microlimits sind viele Spieler unterwegs, die viele Fehler machen. Deshalb habt ihr mit einer Standardstrategie, wie z. B. PokerStrategy.com sie für Anfänger lehrt, eine gute Chance. Gleichzeitig sammelt ihr die Erfahrung, die notwendig ist, um auch gegen durchschnittlich bessere Gegner zu bestehen.

      Dass ihr eine Spielstrategie, die auf NL10 funktioniert, auf NL100 erweitern und anpassen müsst, ist doch selbstverständlich.
      genau meine Meinung :f_thumbsup:
    • riesling
      riesling
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2007 Beiträge: 1.573
      Über eine Hand musst dich nicht ärgern und 7 Stacks hab ich schon mal in einer Session NL10 mit 8Tischen auf so 2h verloren und da war ich sogar noch immer vorne. Das war mal 2007 auf Titan, weis ich noch.

      Du hast halt Varianz durch viele loose Fische, hier ist Disziplin gefragt.

      Tilt vermeiden und korrekt spielen, dann wird das schon.

      So bis 12 Stacks Swing musst schon einrechnen, wäre noch normal.
    • cmdcom
      cmdcom
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2009 Beiträge: 2.057
      Original von riesling
      Über eine Hand musst dich nicht ärgern und 7 Stacks hab ich schon mal in einer Session NL10 mit 8Tischen auf so 2h verloren und da war ich sogar noch immer vorne. Das war mal 2007 auf Titan, weis ich noch.

      Du hast halt Varianz durch viele loose Fische, hier ist Disziplin gefragt.

      Tilt vermeiden und korrekt spielen, dann wird das schon.

      So bis 12 Stacks Swing musst schon einrechnen, wäre noch normal.
      ok danke. es ist halt immer schwer von nem guten oder gar Top-Paar loszulassen, wenn einem sehr oft scheiß gezeigt wird am showdown.

      es stellt sich sehr schnell eine "ah-die-sind-eh-alle-scheiße-und-haben-nix" mentalität ein, mit der man dann auf die schnauze fliegt (zu recht ^^)

      sich von sowas auch mal trennen zu können ist halt schwer, wenn viele gegner nicht ernstzunehmen sind.

      immer auf die nuts zu warten und bis dahin auf alles zu folden, was einen eventuell schlagen könnte ist ja wohl def. -EV
    • riesling
      riesling
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2007 Beiträge: 1.573
      Kannst halt noch schwer einschätzen. Mach Notizen von deinen Gegnern und tu dich mal mit erfahreneren NL10 Spielern austauschen.

      Gut, AQ ist zum dreibetten imho nicht geeignet.
    • cmdcom
      cmdcom
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2009 Beiträge: 2.057
      Original von riesling
      Kannst halt noch schwer einschätzen. Mach Notizen von deinen Gegnern und tu dich mal mit erfahreneren NL10 Spielern austauschen.

      Gut, AQ ist zum dreibetten imho nicht geeignet.
      erfahrene NL10 Spieler spielen doch sicher nicht mehr NL10 inzwischen ^^
    • riesling
      riesling
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2007 Beiträge: 1.573
      Manche spielen das ein Leben lang, die meisten aber sicher länger als 3 Monate.

      Falls es tatsache keinen geben sollte: skype; cute-david.
    • vandaalen
      vandaalen
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2008 Beiträge: 5.348
      Original von riesling
      Kannst halt noch schwer einschätzen. Mach Notizen von deinen Gegnern und tu dich mal mit erfahreneren NL10 Spielern austauschen.

      Gut, AQ ist zum dreibetten imho nicht geeignet.
      ?(

      Sicher nicht gegen jeden Gegner, aber wenn ich weiß, daß der Honk eh Alles callt, was er raised, dann reib ich mir doch IP die Hände. Spiele höchstwahrscheinlich HU gegen ihn, hab Posi und will um möglichst viel Geld mit ihm spielen. Ist nen ganz klarer Valueraise in dem Fall.

      Wenn ich weiß, daß er mich mit nix ausser AK callt, dann calle ich halt nur.
      Wenn er nochmal drüber geht, kann ich das allerdings auch super weglegen.

      On Topic: Will jetzt nicht das Forum mit meinem Graphen zuspammen, aber einmal poste ich ihn noch. ;) Du bist nicht allein! ;)

      Ist NL10SH

    • cmdcom
      cmdcom
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2009 Beiträge: 2.057
      Original von vandaalen
      Original von riesling
      Kannst halt noch schwer einschätzen. Mach Notizen von deinen Gegnern und tu dich mal mit erfahreneren NL10 Spielern austauschen.

      Gut, AQ ist zum dreibetten imho nicht geeignet.
      ?(

      Sicher nicht gegen jeden Gegner, aber wenn ich weiß, daß der Honk eh Alles callt, was er raised, dann reib ich mir doch IP die Hände. Spiele höchstwahrscheinlich HU gegen ihn, hab Posi und will um möglichst viel Geld mit ihm spielen. Ist nen ganz klarer Valueraise in dem Fall.

      Wenn ich weiß, daß er mich mit nix ausser AK callt, dann calle ich halt nur.
      Wenn er nochmal drüber geht, kann ich das allerdings auch super weglegen.
      genau das denke ich mir halt auch, der honk versteht aber nicht, dass er seinen crap auf ne 3-bet eigentlich nicht mehr weiterspielen kann, trifft und callt mich teuer runter
    • vandaalen
      vandaalen
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2008 Beiträge: 5.348
      Original von cmdcom
      Original von vandaalen
      Original von riesling
      Kannst halt noch schwer einschätzen. Mach Notizen von deinen Gegnern und tu dich mal mit erfahreneren NL10 Spielern austauschen.

      Gut, AQ ist zum dreibetten imho nicht geeignet.
      ?(

      Sicher nicht gegen jeden Gegner, aber wenn ich weiß, daß der Honk eh Alles callt, was er raised, dann reib ich mir doch IP die Hände. Spiele höchstwahrscheinlich HU gegen ihn, hab Posi und will um möglichst viel Geld mit ihm spielen. Ist nen ganz klarer Valueraise in dem Fall.

      Wenn ich weiß, daß er mich mit nix ausser AK callt, dann calle ich halt nur.
      Wenn er nochmal drüber geht, kann ich das allerdings auch super weglegen.
      genau das denke ich mir halt auch, der honk versteht aber nicht, dass er seinen crap auf ne 3-bet eigentlich nicht mehr weiterspielen kann, trifft und callt mich teuer runter
      Aber dann ist das doch deutlich +EV und deswegen vollkommen richtig gespielt.
    • cmdcom
      cmdcom
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2009 Beiträge: 2.057
      heute liefs besser, nachdem ich preflop etwas tighter war und postflop mich dann auch öfter von händen getrennt hab,

      siehe die JJ hier z.B.

      Nl10 Jj
    • cmdcom
      cmdcom
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2009 Beiträge: 2.057
      zuerst heute 4 Stacks up, dann hat mir sowas hier den Rest gegeben:

      Hand converted with online PokerStrategy.com hand converter:

      Hand abspielen

      $0.05/$0.1 No-Limit Hold'em (8 handed)

      Known players:
      MP1(Hero):
      $9.50
      MP2:
      $10.71
      MP3:
      $6.29
      CO:
      $10.00
      BU:
      $10.40
      SB:
      $23.82
      BB:
      $7.28
      UTG2:
      $3.10


      Preflop: Hero is MP1 with 3, 3.
      UTG2 folds, Hero calls $0.10, 2 folds, CO raises to $0.50, BU folds, SB calls $0.45, BB folds, Hero calls $0.40.

      Flop: ($1.6) 7, 3, 7 (3 players)
      SB bets $1.00, Hero calls $1.00, CO folds.

      Turn: ($3.6) 7 (2 players)
      SB bets $1.60, Hero calls $1.60.

      River: ($6.8) 2 (2 players)
      SB checks, Hero bets $3.00, SB calls $3.00.

      Final Pot: $12.8.

      Results follow:

      Hero shows a full-house, sevens full of threes(3c 3d).
      SB shows a full-house, sevens full of nines(9c 9s).

      SB wins with a full-house, sevens full of nines(9c 9s).



      und die hier, das war mein persönlicher Favorit, der Typ mit 60/1 am Tisch und luckte eine Hand nach der anderen weg... das ging echt nich mehr...


      Hand converted with online PokerStrategy.com hand converter:

      Hand abspielen

      $0.05/$0.1 No-Limit Hold'em (8 handed)

      Known players:
      BU:
      $10.00
      SB:
      $23.51
      BB:
      $10.00
      UTG2:
      $14.60
      MP1:
      $10.00
      MP2:
      $10.58
      MP3:
      $10.12
      CO(Hero):
      $9.99


      Preflop: Hero is CO with K, K.
      4 folds, Hero raises to $0.40, BU folds, SB calls $0.35, BB folds.

      Flop: ($0.9) J, A, 7 (2 players)
      SB checks, Hero bets $0.60, SB calls $0.60.

      Turn: ($2.1) Q (2 players)
      SB checks, Hero bets $1.50, SB calls $1.50.

      River: ($5.1) K (2 players)
      SB bets $5.10, Hero raises to $7.49(All-In), SB calls $2.39.

      Final Pot: $20.08.

      Results follow:

      Hero shows three of a kind, kings(Ks Kc).
      SB shows a straight, ace high(Td 8d).

      SB wins with a straight, ace high(Td 8d).

      so werden mal ganz schnell statt aus gewonnenen 40$ nur noch 2,50$ HEYY GREAT! I LUV POKER....
      :f_cry:
      :f_cry:
      :f_cry:
    • FloJi
      FloJi
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2007 Beiträge: 1.204
      Hand 1: Riverbet ist schlecht
      Du benutzt ja nur eine 3 aus deiner Hand. Check behind

      Hand 2: Turnbet eng
      Was soll er denn noch callen, bzw. was soll er folden? Mach dir dazu mal Gedanken ;)
      Und nimm nicht das Ergebnis, was du am Ende gesehen hast, sondern gebe ihm eine normale Range.
    • 1
    • 2