Pokern oder zocken ...?

    • VanillaEyes
      VanillaEyes
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2009 Beiträge: 66
      Hallo,

      ich spiele Micro-Cashgames und ich verliere Geld! Mit Händen wie: AA, KK, QQ, JJ.

      Vor 15 Minuten habe ich auf PokerStars QQ 4fach geraist und einen Caller bekommen: 4-6-pik. Nach dem Flop - J-pik, 3, 8-pik - raise ich 9fach. Call. Turn unbedeutend. Ich raise erneut 9fach. Call. Auf dem River kommt 2-pik und mein Gegner geht all-in.

      Spielt mein Gegner Poker oder zockt er ohne Sinn und Verstand?

      Die Pokerbücher, die ich gelesen habe, geben eine eindeutige Antwort: So bitte nicht.

      In jeder Session treffe ich auf Spieler, die sich einen Dreck um irgendwas scheren. Es gibt keine Hand, die nicht gespielt wird: 2-3offsuite, 2-7offsuite - einfach alles. Und es wird NICHT gefoldet. Oft habe ich den Eindruck, manche Spieler müsste man mit einer Waffe bedrohen, um sie zum folden zu bringen.

      Frage an die Philosophen, Psychologen und Soziologen unter euch: Was für ein Spieler-Typ ist dass? Und komme mir keiner mit "Maniac".

      Dieses Ausmaß an Respektlosigkeit - gegenüber Poker im Allgemeinen und Mitspielern im Besonderen - ist doch schon pervers.

      Oder sehe ich da was Grundsätzliches falsch ...?

      Wie spielt man Poker gegen einen Gegner, der gegen alle Wahrscheinlichkeit und alle Regeln spielt und ohne zu zögern bereit ist, seinen Stack zu verballern?
  • 23 Antworten
    • Waaaghboss
      Waaaghboss
      Black
      Dabei seit: 09.07.2008 Beiträge: 4.661
      Wie spielt man Poker gegen einen Gegner, der gegen alle Wahrscheinlichkeit und alle Regeln spielt und ohne zu zögern bereit ist, seinen Stack zu verballern?


      Na hoffentlich doch mit einem positiven Erwartungswert. :)


      Dieses Ausmaß an Respektlosigkeit - gegenüber Poker im Allgemeinen und Mitspielern im Besonderen - ist doch schon pervers.


      :D
    • karamasow
      karamasow
      Silber
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 1.501
      Wenn jemand mit seinem 72o gegen deine QQ bezahlt, kann dir doch nichts besseres passieren.
    • xMars
      xMars
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 540
      move up where they respect your raises obv














      respektlos? wtf jeder setzt sein eigenes geld ein, demzufolge kann jeder selbst bestimmen welche karten man spielt

      no offense, aber genau diese donkeys sind es von denen man langfristig geld gewinnt.
    • fapl91
      fapl91
      Bronze
      Dabei seit: 18.11.2009 Beiträge: 1.431
      Original von VanillaEyes
      Frage an die Philosophen, Psychologen und Soziologen unter euch: Was für ein Spieler-Typ ist dass? Und komme mir keiner mit "Maniac".
      Fisch :f_biggrin:
    • Lycces
      Lycces
      Bronze
      Dabei seit: 23.07.2007 Beiträge: 147
      Und wo ist jetzt das Problem?

      Die Typen wissens einfach nicht besser und haben keine Ahnung von Poker.
      Sei doch froh, dass diese dir liebend Gerne ihr Geld überlassen...
    • Thrym
      Thrym
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 618
      Original von VanillaEyes
      In jeder Session treffe ich auf Spieler, die sich einen Dreck um irgendwas scheren. Es gibt keine Hand, die nicht gespielt wird: 2-3offsuite, 2-7offsuite - einfach alles. Und es wird NICHT gefoldet. Oft habe ich den Eindruck, manche Spieler müsste man mit einer Waffe bedrohen, um sie zum folden zu bringen.

      Frage an die Philosophen, Psychologen und Soziologen unter euch: Was für ein Spieler-Typ ist dass?
      Das ist der Spielertyp "Spielsuchtkrüppel" der am Tisch ne Halbwertszeit von 5 Minuten hat ;)
    • LuckyBlade
      LuckyBlade
      Bronze
      Dabei seit: 15.03.2006 Beiträge: 566
      Die Leute sind halt einfach nur DUMM!!!
      Und manchmal wird Dummheit eben belohnt, wie im echten Leben so auch am Pokertisch.

      Aber manchmal schäme ich mich auch der gleichen Spezies wie diese Vollidioten anzugehören. Ich stell mir immer vor Aliens landen auf der Erde und die ersten Menschen die denen begegnen sind Teil solch genetischen Abfalls. Was müssen die dann über uns denken :(
    • lego
      lego
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2005 Beiträge: 5.823
      ja, also wenn man nicht gut poker kann, ist man eindeutig ein schlechter mensch
    • duschprinz
      duschprinz
      Silber
      Dabei seit: 04.03.2007 Beiträge: 442
      @OP
      Hier im Forum gibt's ca. 2 Mio solcher Threads. Meistens sind sie aus einer Laune heraus geschrieben, nachdem einer oder mehrerer BadBeats oder Fish-Moves gegen den Schreiber zu geschlagen haben. Die Hälfte der Threads sind nur Momentaufnahmen des Leidenes eines ernsthaften Pokerspielers. Auf lange Sicht wirst du lernen (müssen) damit umzugehen und Profit draus zu schlagen.

      Übrigens wird bei vielen dieser Threads, wenn dann auch noch Beispielhände dabei stehen, schnell aufgezeigt, dass die Spielweise auch von Hero nicht immer optimal war. So auch bei dir:

      Zugegeben, dürfte Villain nicht preflop und nicht den Flop callen. Allerdings liegen nach deiner Rechnung am Turn 27 BB drin und du bettest 9 BB, ergibt 36 BB. Er muss 9 BB für 36 BB bringen, was Podd-Odds von 4:1 bedeutet. Sei mal dahingestellt, ob er noch Outs discounten müsste, aber für nen Fish ist dieser Call nicht mal so falsch bzw. zumindest nicht abwegig.
    • victor0891
      victor0891
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2009 Beiträge: 472
      Original von VanillaEyes
      Dieses Ausmaß an Respektlosigkeit - gegenüber Poker im Allgemeinen und Mitspielern im Besonderen - ist doch schon pervers.
      Wunderschön formuliert :D

      :heart: :heart:
    • Tomwolfchen
      Tomwolfchen
      Bronze
      Dabei seit: 22.04.2008 Beiträge: 491
      Vielleicht einfach mal realisieren, daß nicht jeder diesen Zeitvertreib Poker so ernst nimmt wie den Weltfrieden.
      Nur weil für Dich Poker ein serious business ist, ist das nicht zwangsläufig für alle so. Und auf die Intelligenz der Leute kann man am Tisch eh nicht schließen, kommt mal vom hohen Roß runter.
    • gottigott
      gottigott
      Bronze
      Dabei seit: 20.10.2009 Beiträge: 224
      Gewinnst Du oder verlierst Du ?(
      Geht aus deinem Beitrag nicht hervor. Aber nebenbei, welchen Stack
      sollen deine Gegner den verschmerzen? 50 Cent?
      Da spielt die Pokertlehrmeinung aus den Büchern keine Rolle, die
      wollen alle nur sehen was auf dem River kommt. Außer den besagten
      50 Cent haben die kein Risiko.
    • jo69
      jo69
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2009 Beiträge: 1.242
      Na, mich regen solche Leute auch immer auf. Da ist ein vernünftiges Spiel ja gar nicht möglich.

      Ok, spiel meist FL. Aber bei Cake z.b. wird meist grundsätzlich PF geraist und reraist. Wenn man da nur nach SH-chart spielen würde, käm man ja nie zum Zuge, da man auch seine besseren Blätter dauernd nur folden würde..........

      Auf der anderen Seite verbrennt man beim zwangsläufigen mitgehen auch viel Geld, vor allem, weil die auch mit Trash raisen/reraisen. Man selbst hält z.B. AA, zusätzlich ist das Board Flushdrawlastig (z.B. Flop + River in einer Farbe) und es liegt auch noch n K drauf, man selbst raist (ok, Flush hätt ich auch nicht), da wird man noch reraist von 2 Leuten, ich folde (ja ich folde auch schon mal Asse), und am River haben die dann beide NICHTS.

      Boah, da könnt ich denen virtuell echt den Hals umdrehen. Ich mein: wie hoch, ist die Wahrscheinlichkeit, das dann wirklich niemand sein A hat und durchspielt oder halt den Flush fertig hat oder halt auch nur irgendwas anderes getroffen hat? Nein, nein. Da wird sich offenbar gedacht: ich bin mit irgendwelchen Karten ins Spiel eingestiegen und die MUSS ich in den Showdown knüppeln...... :f_mad:

      Viele Grüße
    • theholyotter
      theholyotter
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2006 Beiträge: 1.880
      Original von VanillaEyes
      Oder sehe ich da was Grundsätzliches falsch ...?
      ja

      Original von VanillaEyes

      Dieses Ausmaß an Respektlosigkeit - gegenüber Poker im Allgemeinen und Mitspielern im Besonderen - ist doch schon pervers.
      ???? was ein scheiß
      --> fishthinking


      Original von jo69
      Na, mich regen solche Leute auch immer auf. Da ist ein vernünftiges Spiel ja gar nicht möglich.
      --> geh auf höhere Limits, da spielen die Leute endlich nicht mehr so gemein ;-)
    • knoodie
      knoodie
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2009 Beiträge: 2.196
      meistens kommt dann noch der spruch "auf den micros KANN man ja nicht gewinnen gegen diese lucker, auf nl400 wäre ich winning player"....manmanman
    • DieBernde
      DieBernde
      Global
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 578
      Original von VanillaEyes
      Hallo,

      ich spiele Micro-Cashgames und ich verliere Geld! Mit Händen wie: AA, KK, QQ, JJ.

      Vor 15 Minuten habe ich auf PokerStars QQ 4fach geraist und einen Caller bekommen: 4-6-pik. Nach dem Flop - J-pik, 3, 8-pik - raise ich 9fach. Call. Turn unbedeutend. Ich raise erneut 9fach. Call. Auf dem River kommt 2-pik und mein Gegner geht all-in.

      Spielt mein Gegner Poker oder zockt er ohne Sinn und Verstand?

      Die Pokerbücher, die ich gelesen habe, geben eine eindeutige Antwort: So bitte nicht.

      In jeder Session treffe ich auf Spieler, die sich einen Dreck um irgendwas scheren. Es gibt keine Hand, die nicht gespielt wird: 2-3offsuite, 2-7offsuite - einfach alles. Und es wird NICHT gefoldet. Oft habe ich den Eindruck, manche Spieler müsste man mit einer Waffe bedrohen, um sie zum folden zu bringen.

      Frage an die Philosophen, Psychologen und Soziologen unter euch: Was für ein Spieler-Typ ist dass? Und komme mir keiner mit "Maniac".

      Dieses Ausmaß an Respektlosigkeit - gegenüber Poker im Allgemeinen und Mitspielern im Besonderen - ist doch schon pervers.

      Oder sehe ich da was Grundsätzliches falsch ...?

      Wie spielt man Poker gegen einen Gegner, der gegen alle Wahrscheinlichkeit und alle Regeln spielt und ohne zu zögern bereit ist, seinen Stack zu verballern?
      Solche Probleme hätte ich auch gern - nur schlechte Spieler, da kann man ja gar kein Geld verdienen :D
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Gegen gute Spieler würdest obv. noch mehr verlieren...
    • dartersdartb
      dartersdartb
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2009 Beiträge: 637
      Ich versuche mal eine ernsthafte Antwort:

      Poker ist keine Wissenschaft !
      Poker ist ein Kartenspiel !
      Poker ist Unterhaltung !

      Es geht ums Ego. Ich setze lieber alle meine Chips, als mich aus dem Pott bluffen zu lassen, auch mit einem Draw oder MP. Ich bin ja ein Mann und keine Memme.

      Das Geld in den Micros ist ja fast Spielgeld. Warum soll ich nicht 50 Cent (wahnsinnige 35 Euro Cent) setzen, um meine 15 % Chance zu treffen ?
      Das Geld hat noch keinen realen Gegenwert.

      Beispiel aus einem Chat, bei dem mein Gegner einen 2 Outer trifft:
      Ich:" Why do you call my Raise on Turn ?"
      Er: " Because its no money !"

      Ich muss ehrlich gestehen, dass es auch mal Spass macht, wie eine Wildsau zu spielen. Ich gehe dann an einem Spielgeldtisch und mache all die Manöver, die ich um reales Geld nicht machen würde, hauptsache Action. Für manche ist halt NL2 oder NL5 Spielgeld. Für einen Highstakes Spieler ist vielleicht NL400 ein Limit zum Gambeln.

      Ich denke so ab NL10 oder NL25 wird (gaaaanz langsam) das Gehirn eingeschaltet.
    • Toerke79
      Toerke79
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 6.133
      Also wenn ich Bock habe zu donken, mache ich es aus Respekt vor dem Spiel anständig und spiele 1$ Speed Rebuy Tuniere wie sich das gehört.

      Andererseits mag ich die Typen, die mit dem letzten Scheiß ins Spiel einsteigen und in Erwartung noch zu hitten bis zum bitteren Ende dabei bleiben. Blöd ist nur, dass die so oft treffen, wenn sie gegen mich spielen :(
    • 1
    • 2